Bass Sounds

Alles rund um Bass und Bässer – Instrumente, Amps, Effekte
Benutzeravatar
Zackzarack
Beiträge: 350
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2019, 12:40
Wohnort: Ecke Bonn

Re: Bass Sounds

Beitrag von Zackzarack » Mittwoch 30. Dezember 2020, 12:42

Ich persönlich kann ja mit so kleinen Dingen nichts anfangen :-) Mir käme auch nie ein Shortscale ins Haus. Säh auch komisch aus an mir :D

Benutzeravatar
OhNoNoNo
Beiträge: 355
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: Bass Sounds

Beitrag von OhNoNoNo » Mittwoch 30. Dezember 2020, 16:32

Aach, jeder so wie er will. Ich erkenne da viele Vorteile. Logistisch und klanglich; je nach Einsatz.

Für brachiales Metallzeugs sind die kleineren Sachen sicher eher ungeeignet. Obwohl - man weiß ja nie ... ;)
Von meinem Commodore 64 gesendet

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 5353
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Bass Sounds

Beitrag von Diet » Mittwoch 30. Dezember 2020, 17:41

Moin,

mir geht es nur darum, einen Sound für Aufnahmen zu bekommen, der möglichst nah am Kontrabass ist.
Irgendwie lustig, dass gerade dafür jetzt so ein Winzling kommt :D

Gruß Diet

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 12357
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Bass Sounds

Beitrag von Batz Benzer » Mittwoch 30. Dezember 2020, 18:00

Ich kann beides nachvollziehen. :thumbsup03:

Und bin selbst kurz davor zu zucken... :mrgreen:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
OhNoNoNo
Beiträge: 355
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: Bass Sounds

Beitrag von OhNoNoNo » Mittwoch 30. Dezember 2020, 19:49

Diet hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 17:41
Moin,

mir geht es nur darum, einen Sound für Aufnahmen zu bekommen, der möglichst nah am Kontrabass ist.
Irgendwie lustig, dass gerade dafür jetzt so ein Winzling kommt :D

Gruß Diet
Welche Uke hast du denn im Zulauf?
Batz Benzer hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 18:00
Ich kann beides nachvollziehen. :thumbsup03:

Und bin selbst kurz davor zu zucken... :mrgreen:
... :lol02:

Für welche Uke würdest du denn zucken? Wennst die Möglichkeit hast, besser im Laden einen Shootout starten.
... aber wem sage ich das schon? 8-)
O.k., die augenblickliche Pandemie spricht dagegen. :?
Von meinem Commodore 64 gesendet

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 5353
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Bass Sounds

Beitrag von Diet » Mittwoch 30. Dezember 2020, 23:14

OhNoNoNo hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 19:49
Diet hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 17:41
Moin,

mir geht es nur darum, einen Sound für Aufnahmen zu bekommen, der möglichst nah am Kontrabass ist.
Irgendwie lustig, dass gerade dafür jetzt so ein Winzling kommt :D

Gruß Diet
Welche Uke hast du denn im Zulauf?

Moin,

J&D fretless. Ich denke, das ist die, die du auch hast.
Hab beim Store bestellt. Bin gespannt :popcorn:

Gruß Diet

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 12357
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Bass Sounds

Beitrag von Batz Benzer » Donnerstag 31. Dezember 2020, 10:50

Wäre auch meine Wahl. :mrgreen:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
OhNoNoNo
Beiträge: 355
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: Bass Sounds

Beitrag von OhNoNoNo » Donnerstag 31. Dezember 2020, 10:57

Diet hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 23:14
OhNoNoNo hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 19:49

Welche Uke hast du denn im Zulauf?

Moin,

J&D fretless. Ich denke, das ist die, die du auch hast.
Hab beim Store bestellt. Bin gespannt :popcorn:

Gruß Diet
... :thumbsup03:
Also, ich komme gut mit der J&D klar. Hoffe, dir geht es auch so. Ist ja immer so eine Sache mit Empfehlungen.
Auf jeden Fall den Saiten ein paar Tage Zeit geben sich zu setzen. Dann bleibt die Stimmung normal stabil. Beim Stimmen auch immer mal wieder die Saiten am Sattel kurz lupfen. Ist halt wie Gummi. ;)

Bin gespannt auf Dein Feedback. :)
Batz Benzer hat geschrieben:
Donnerstag 31. Dezember 2020, 10:50
Wäre auch meine Wahl. :mrgreen:
... gleiche Antwort. :thumbs:
Von meinem Commodore 64 gesendet

Benutzeravatar
75Deluxe
Beiträge: 622
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 08:00
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Bass Sounds

Beitrag von 75Deluxe » Donnerstag 31. Dezember 2020, 11:04

Diet hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 17:41
Moin,

mir geht es nur darum, einen Sound für Aufnahmen zu bekommen, der möglichst nah am Kontrabass ist.
Irgendwie lustig, dass gerade dafür jetzt so ein Winzling kommt :D

Gruß Diet
Ich habe auch so einen Uke-Bass (mit Bünden). Das klingt durch die komischen Saiten wirklich ziemlich nach Kontrabass.
Wenn du auf einem vorhandenen E-Bass nach Kontrabass klingen willst, probier mal Tapewound-Saiten.
Eigenbau-Strat, Gibson Les Paul DeLuxe, Rickenbacker 660/12, 2xFender Blues Junior III (mod.), Taylor GS Mini e-Koa, Rickenbacker 4003 S Bass, Maruszczyk Jake 4+Bass, Fender Deluxe-8 Lapsteel, RecordingKing Lapsteel, GFI Pedal Steel, ...

Benutzeravatar
Armint
Beiträge: 448
Registriert: Freitag 11. September 2015, 09:46

Re: Bass Sounds

Beitrag von Armint » Donnerstag 31. Dezember 2020, 11:12

Sowas?
Bild

Der machte echt Spaß, ging eigentlich nur weil ich in der Combo keinen Bass mehr spielte und er deshalb nur noch rumstand.
Das ist ein Kala.
Ein Bass hat 4 Saiten. Alles andere ist Schnullibulli.
Gear: Gitarren und Bässe von u.a. Fender, Hagström, Höfner, MusicMan, PRS, Sandberg, Taylor, Tokai. Amps/Boxen von Basstown, Fender, Glockenklang, Roland.

Antworten