Seite 1 von 1

Sigma DM-ST

BeitragVerfasst: Sonntag 9. August 2015, 13:34
von Batz Benzer
Tach,

im Berlin-Urlaub kam ich natürlich nicht umhin, auch maaaaal nach Gitarren zu schauen; ausschließlich aus rein investigativen Gründen wie Preisvergleiche u.ä. natürlich. :mrgreen:

Bei Just Music war ich dann zum zweiten Mal im Leben mit einer Sigma des untersten Preissegments konkrontiert - die erste befingerte war die OOO eines sehr netten gitarrenkundigen Bekannten. Daher griff ich hier auch zuerst zur Triple-O, die mir auch hier extrem gut gefiel und richtig Spaß macht.

Aber ich bin nun mal ein Dreadnought-Mann, und so war ich nicht mehr zu halten, als ich die DM-ST erspäht hatte: Diese war, obgleich entsprechend größer als die 000, noch leichter, und Leichtgwichte bei Akustiks machen mich immer schwer an!

Bild

Das Instrument spielte sich tatsächlich perfekt, der Ton erinnerte mich an meine gute alte Martin DM, die ich schon länger nicht mehr mein Eigen nenne, was bedeutet, dass ein ausgeglichener Mahagoni-Ton mit Martin-typisch fetten Bässen erklang, ohne dass ich irgend etwas vermisst hätte. Überhaupt keine Pappigkeit im Ton - einfach wirklich gut. Wenn man dann noch die Preisklasse bedenkt - die Gute kostet seit kurzer Zeit 235€, davor unfassbare 189€, dann ich das schon fein!

Jedoch gibt ein ein großes ABER: Auf H- wie e-Saite lagen selbige ab dem 15. Bund nahezu auf; der Ton machte ab einer bestimmten Lautstärke nur noch plink! und war tot. Ein 0.5mm-Einleger hat keine Abhilfe schaffen können, aber bereits den guten Ton hörbar versaut (pappiger), so dass ich aufgegeben hatte.

Im American Guitar Shop traf ich dann auf eine Triple-O, die wiederum pappig daherkam. Will sagen: Hier gibt es offenkundig eine auffällige Serienstreuung, so dass ich von Blindkäufen abraten möchte! - Auch sollte man meines Erachtens umfassend überprüfen und z.B. jede Saite in jedem Bund gespielt haben, um sich zu vergewissern, dass es überall schön tönt. ;)

Nun meine Frage: Hat einer von Euch bereits Erfahrungen mit den Teilen? - Erzählt davon, ich würde mich freuen!

Oder kennt jemand von Euch gar einen Shop, in dem es ein schönes, wohlklingendes Exemplar noch zum alten Preis gibt? - Dann bitte pn!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß,

Batz. :smoke01:

Re: Sigma DM-ST

BeitragVerfasst: Sonntag 9. August 2015, 14:25
von Ugorr
Moin.
Ich guck mal ob bei meinem lokalem Dealer sowas rumsteht. Ich muss da die Tage sowieso mal vorbei und der Sigma Bestand ist eigentlich sehr gut.
Mein Bruderherz hat die kleine Mahagony 000 mit Tonabnehmer - eine geile Gitarre, die mich auch noch reizen könnte.

Gruß
Ugorr

Re: Sigma DM-ST

BeitragVerfasst: Montag 10. August 2015, 08:42
von Batz Benzer
:danke: , Ugorr, das ist sehr nett von Dir!

Irgendwie hatte ich bei diesem Thread sogar halb mit Dir gerechnet - wenn es um das scheuklappenlose Entdecken von Gutem und Günstigem geht, biste meist mit dabei. :thumbsup03:

Lieben Gruß,

Batz.

Re: Sigma DM-ST

BeitragVerfasst: Montag 10. August 2015, 13:27
von Butterkräm
Hallo!
Ich hatte hier in Wuppertal mal eine 000er angespielt, die hätte ich kaufen sollen! :(
Alle anderen Sigmas, die ich danach in den Händen hatte, klangen leider überhaupt nicht vergleichbar bis gar nicht! :roll: Große Serienstreuung!
Grüße,
Hannes

Re: Sigma DM-ST

BeitragVerfasst: Montag 10. August 2015, 15:32
von Ugorr
Moin.
Leider Pech, der Laden hat Betriebsferien :(
Ich wollte doch was kaufen.
Gruß
Ugorr

Re: Sigma DM-ST

BeitragVerfasst: Montag 10. August 2015, 16:39
von tommy
Ugorr hat geschrieben:Moin.
Leider Pech, der Laden hat Betriebsferien :(
Ich wollte doch was kaufen.
Gruß
Ugorr



OMG Ugorr :shock:!!! Wat nu?
:panic:

Halte durch!

:mrgreen:

Re: Sigma DM-ST

BeitragVerfasst: Montag 10. August 2015, 18:59
von Ugorr
Moin.
Ich denke ich schaffe das gerade noch. Aber ernsthaft wollte ich für eine befreundete Band eine ganze PA bestellen. Ich habe schon gemailt, ich denke die machen mir nochmal kurz auf ;)
Nur für die Gitarrensuche ist das Schade.
Gruß
Ugorr