Seite 2 von 2

Re: Wie stimmt ihr, wenn kein Tuner zur Hand?

BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Februar 2016, 11:05
von Magman
Batz Benzer hat geschrieben:Dann schmeiße ich die Gitarre weg und spiele Glockenspiel. :clown:


Taschenbillard? :mrgreen: :banana01:

Re: Wie stimmt ihr, wenn kein Tuner zur Hand?

BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Februar 2016, 11:19
von Batz Benzer
Regionalmeister. :clown:

Re: Wie stimmt ihr, wenn kein Tuner zur Hand?

BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Februar 2016, 12:42
von bobtonic
Batz Benzer hat geschrieben:Moin,

zunächst stimme ich die A-Saite nach dem Referenzton, dann stimme ich die E-Saite und anschließend D- und G-Saite, alle per Flascheleer-Töne.

H-Saite stimme ich "normal" nach der G-Saite im 5. Bund, e-Saite wieder nach H mit Flascheleer.

Dann höre ich mir die Kacke an und stimme dort nach, wo ich es für angemessen halte.

Dann schmeiße ich die Gitarre weg und spiele Glockenspiel. :clown:

Gruß,

Batz. :smoke01:


:D Danke musste lachen...

btw R.I.P Peter :/

Re: Wie stimmt ihr, wenn kein Tuner zur Hand?

BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Februar 2016, 15:03
von Mintage
Batz Benzer hat geschrieben:Moin,

zunächst stimme ich die A-Saite nach dem Referenzton, dann stimme ich die E-Saite und anschließend D- und G-Saite, alle per Flascheleer-Töne.

H-Saite stimme ich "normal" nach der G-Saite im 5. Bund, e-Saite wieder nach H mit Flascheleer.

Dann höre ich mir die Kacke an und stimme dort nach, wo ich es für angemessen halte.

Dann schmeiße ich die Gitarre weg und spiele Glockenspiel. :clown:

Gruß,

Batz. :smoke01:


Das klingt aber ganz schön ätzend, wenn ich die H-Saite
mit dem 5. (!) Bund der G-Saite übereinstimmen lasse... ;-)