Ukulele ????

Klampfen mit ohne Strom

Ukulele ????

Beitragvon DocBrown » Montag 29. Dezember 2014, 13:18

Hallo liebe Budisten...

Hm, ich weiß ja nicht, ob das hier hingehört, aber ne Uke ist ja irgendwie auch eine Ak.-Gitarre, oder ?

:banana01:

Ich bin im vergangene Jahr, Gott weiß wie oft, darauf angesprochen worden, ob ich auch Ukulele unterrichten würde.
Mittlerweile steht auch in jedem gefühlt 2ten Haushalt, den ich besuche so ein Ding rum.
Irgendwie schein da ein Markt zu sein und daher habe ich für 2015 den Entschluss gefasst, mich einmal mit diesem Instrument zu befassen.

Erste Fragen:

Welche Instrumentenart ist zu empfehlen ?
(Bass, Konzert, Sopran)

Welcher Hersteller, welches Modell ?
(Preis/Leistungsschwerpunkt) Ist eine massive Decke ien "Muss" ?

Welche Schulen, Bücher, CDs, DVDs usw. sind sinnvoll ?

VIELEN LIEBEN DANK !
DocBrown
 
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Ukulele ????

Beitragvon 75Deluxe » Dienstag 30. Dezember 2014, 20:34

Hallo Doc,
ja, Ukulelen sind halt schon tolle Instrumente und keine Spielzeuge - deshalb hat u.a. auch George Harisson gerne eine gespielt :-)
(Ich nehme sogar an, dass er die Idee zu "Here comes the Sun" auf der Ukulele bekommen hat).
Ich rate unbedingt von Sopran-Ukulelen ab. Das sind die kleinsten und billigsten, die es ab ca. 15 € schon gibt. Nicht weil sie billig wären, sondern es macht einfach weniger Spaß, da die Dinger aufgrund der kurzen Mensur meist stimm- und intonationsmäßig daneben sind.
Ich selber hatte schon einige (meine erste war auch eine Sopran) und spiele am liebsten Tenor-Ukulelen.
Es gibt grundsätzlich 2 Stimmungen: die A-Stimmung (immer auf Sopran-Ukes, manchmal auch auf anderen) und die G-Stimmung.
Ich rate zur G-Stimmung. Dabei gibt es nochmal G "normal", also mit der hohen G-Saite unten und "Low-G", da ist die G-Saite eine Oktav tiefer.
So spiele ich auf meiner Ortega RUE 12 FMH (ca. 225 €). Die hat einen Pickup drin und klingt auch verstärkt super.
Davor hatte ich eine Lanikai LU21C (bei Thomann 99 €), die kann ich auch empfehlen.
Vor 2 Jahren hatte ich für die Schule eine Menge Thomann (Harley Benton?) Ukulelen gekauft - billige Dinger (ca. 45 €), Bezeichnung weiß ich aber nicht mehr, aber für das Geld und für Schüler sehr in Ordnung!
Und jetzt kommt´s: Egal ob für dich oder für Schüler - die Saiten machen es aus! Und da gibt es nur eins: Aquila Nylgut Saiten!
Gibts in allen Varianten, auch extra Low-G-Sätze. 5 Euro, die man besser nicht anlegen kann!
Bei Schulen/Kursen musst du wieder beachten, ob die in A oder G-Stimmung sind.
Als ersten Anhaltspunkt schau mal bei Youtube nach "Ukulele-TV". Da gibt es Kurse, das Ganze auch als Buch und sogar als App.
Den Rest lernst du spielend leicht selber - viel Spaß!!!
Eigenbau-Strat, Gibson Les Paul DeLuxe, Rickenbacker 660/12, Gretsch 5422 TDC, 2xFender Blues Junior III (mod.), Taylor 456/12ce, Taylor GS Mini e-Koa, Maruszczyk Jake 4+Bass, Squier Matt Freeman Preci, RecordingKing Lapsteel, Washburn Mandoline, ...
Benutzeravatar
75Deluxe
 
Beiträge: 461
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 08:00
Wohnort: Südpfalz

Re: Ukulele ????

Beitragvon DocBrown » Mittwoch 31. Dezember 2014, 12:11

Vielen Dank für die Tips !

Dass die Sopran Ukes eher nicht zu empfeheln sind, hatte ich mir fast schon gedacht, ich tendiere daher stark zu einer Konzert-Uke !

Dass mit den Saiten ist natürlich auch eine wichtige Sache.
Lanikai Ukulelen habe ich schon ein paar gesehen und auch getestet, die scheinen Preis-Leistungs mäßig sehr gut zu sein.
Mal sehen, was es denn dann werden wird. Ich werde auf jeden Fall nochmal in den Musikladen gehen und weiterschauen, die Unterschiede sind ja durchaus gewaltig.

:kopf_kratz01:
DocBrown
 
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Ukulele ????

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 31. Dezember 2014, 13:11

Hey Doc,

wir haben unserem Oddstring-Instrumentalisten (Flitsch, Banjo, Lap Steel, Dobro, etc.) zum Geburtstag dieses Instrument hier:

http://www.thomann.de/de/harley_benton_ ... kulele.htm

geschenkt. Das Ding hat mich 100%ig überrascht wie -zeugt: Ganz tolles Holz (sehr leicht und resonant), Verarbeitung top, begeisternde Ansprache und süßer Ton.

Allerdings gibt es da, wie bei allen HB-Produkten, wohl eine größere Streuung: Wenn Du Dich aufs Zurückschicken einstellst, kannste hier nix falsch machen!

Viel Uku-Spaß (bin ja bekanntermaßen zu faul zum Umlernen und bevorzuge daher die Yamaha Guitalele),

Batz. :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6499
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Ukulele ????

Beitragvon DocBrown » Mittwoch 31. Dezember 2014, 13:40

hm... auch nicht schlecht.

Massive Fichtendecke für den Preis...

nicht übel.

DANKE FÜR DEN TIPP !

Ich gehe dann nochmal in mich... :mrgreen:
DocBrown
 
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Ukulele ????

Beitragvon 75Deluxe » Mittwoch 31. Dezember 2014, 17:28

Batz Benzer hat geschrieben:Hey Doc,

wir haben unserem Oddstring-Instrumentalisten (Flitsch, Banjo, Lap Steel, Dobro, etc.) zum Geburtstag dieses Instrument hier:

http://www.thomann.de/de/harley_benton_ ... kulele.htm

geschenkt. Das Ding hat mich 100%ig überrascht wie -zeugt: Ganz tolles Holz (sehr leicht und resonant), Verarbeitung top, begeisternde Ansprache und süßer Ton.

Allerdings gibt es da, wie bei allen HB-Produkten, wohl eine größere Streuung: Wenn Du Dich aufs Zurückschicken einstellst, kannste hier nix falsch machen!

Viel Uku-Spaß (bin ja bekanntermaßen zu faul zum Umlernen und bevorzuge daher die Yamaha Guitalele),

Batz. :thumbsup03:



Exakt! Das ist genau die, die ich oben schon erwähnt hatte - wirklich viel Instrument für diesen Mini-Preis!
Aber auch ich habe die Erfahrung mit der Streuung gemacht, habe im Abstand von ein paar Monaten bestellt und was da kam, war durchaus unterschiedlich.
Aber egal, als erstes Aguilar-Saiten drauf und alles ist gut :-)
Eigenbau-Strat, Gibson Les Paul DeLuxe, Rickenbacker 660/12, Gretsch 5422 TDC, 2xFender Blues Junior III (mod.), Taylor 456/12ce, Taylor GS Mini e-Koa, Maruszczyk Jake 4+Bass, Squier Matt Freeman Preci, RecordingKing Lapsteel, Washburn Mandoline, ...
Benutzeravatar
75Deluxe
 
Beiträge: 461
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 08:00
Wohnort: Südpfalz


Zurück zu A-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x