Seite 1 von 1

Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Montag 27. April 2015, 13:19
von muelrich
Nachdem ich ja sowas von überglücklich mit meiner Cuntz CWG23s Oveng Custom bin, habe ich mir noch eine gegönnt: Cuntz CWG23z Mahagony Noncut.

Die Oveng hat Body und Zargen aus Ovengkol, Decke aus Fichte, ein Cutaway und insgesamt aufwändigere Einlegearbeiten und Bindings.
Die Mahagony hat - wie könnte der Name auch was anderes bedeuten - Body und Zargen aus Mahagony (nicht glänzend lackiert) und eine Decke aus Zeder.
Sie hat keinen Cutaway und ist insgesamt etwas schlichter gehalten, was der Dame aber ausgesprochen gut steht.
Beide sind mit beschichteten 12er Saiten bespannt, spielen sich aber, als wären 11er drauf. Für son Plektrumspieler wie mich spielen die sich fast wie E-Gitarren.

Wooaah, was bin ich HÄPPIE !

Bild

Bild

Re: Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Montag 27. April 2015, 13:37
von Beppo
Sehr schön, die beiden. Ich hatte noch nie Gelegenheit eine Cuntz zu spielen, aber man hört nur Gutes.
My Senf dazu wäre höchstens der, dass mir die Form der Stege a bissl to much ist, es sein denn, es ist eine konstruktive Notwendigkeit.
Aber wenn sie gut klingen.......

off topic: bin gerade bedröppelt, weil bei meiner schönen Akustik (Roland Oetter, falls den hier jemand kennt) hat die Decke einen feinen Riß abbekommen. Vermutlich zu trocken gewesen :mad01: . Habe ich gestern bemerkt. Schöner Mist :cry:

Re: Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Montag 27. April 2015, 14:53
von Magman
Wenn auch eigenartig, wunderschöne Gitarren!

Dir viel Spaß mit den beiden Hübschen :thumbs:

PS: Meine Vintage Gordon Giltrap Signature sieht gar nicht mal so unähnlich aus von der Kopfplatte her und klingt auch absolute Sahne!

Bild

Re: Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Montag 27. April 2015, 19:44
von akustikgitarrist
Schöne Gittis Uli!! Hatte am Freitag Petteri Sariola und Mike Dawes bei mit und Mike hat eine neue Signature Gitarre von Andreas bekommen. Feines Teil, hatte allerdings keine Schnitte gegen meine Collings bekommen, aber sind ja auch ganz andere Gitarren. Toll bespielbar und der Sound auch klasse. Ich finde das Cuntzsche Design toll!!!

Re: Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Montag 27. April 2015, 19:46
von akustikgitarrist
Magman hat geschrieben:Wenn auch eigenartig, wunderschöne Gitarren!

Dir viel Spaß mit den beiden Hübschen :thumbs:

PS: Meine Vintage Gordon Giltrap Signature sieht gar nicht mal so unähnlich aus von der Kopfplatte her und klingt auch absolute Sahne!

Bild


Hi Maggy, ich finde ja, dass die Cuntz doch ziemlich anders aussieht, als Deine Vintage... also über Geschmack lässt sich ja streiten....ich finde die Proportionen nicht gerade ausgewogen. Aber wenns klingt!!! Herzlichen Glückwunsch!

Re: Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Montag 27. April 2015, 19:59
von muelrich
akustikgitarrist hat geschrieben:Hi Maggy, ich finde ja, dass die Cuntz doch ziemlich anders aussieht, als Deine Vintage... also über Geschmack lässt sich ja streiten....ich finde die Proportionen nicht gerade ausgewogen. Aber wenns klingt!!! Herzlichen Glückwunsch!


Sehe ich genau so.

Aber Maggy und ich sind allerbeste Freunde. Wir würden uns nie um ne Gitte streiten. Er mag meine Malindi nicht, ich seine neue "ich wollte eigentlich ne Paula werden"-Gitarre nicht ......

:boing02: :muahaha: :undwech:

Re: Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Dienstag 28. April 2015, 08:30
von setneck
Die Oveng gefällt mir ganz gut (mag aber den florentinischen Cutaway nicht so, bin da mehr für venezianisch), die "neue" habe ich auf der Messe gesehen.
Die Steghalterung finde ich im hinblick auf die Kopfplatte recht gelungen, das passt.
Ist der klangliche Unterschied entsprechen dem optischen?
Sind da irgendwo Pickups drin?

Re: Cuntz CWG23 hoch 2

BeitragVerfasst: Dienstag 28. April 2015, 13:19
von muelrich
Hallo,

also, für eine Schilderung der klanglichen Unterschiede muss ich noch Zeit haben.

Meine Larrivée klingt wie ein Flügel. Das ist alles groß und voluminös. Dagegen klingt die Oveng filigraner und silbriger. Die Mahagony liegt - Ersteindruck - näher an der Oveng als an der Larrivée.

Ja, in allen drei Akustikgitarren werkelt der AER15.

Gruß Uli