Solid State Amps...

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Solid State Amps...

Beitragvon partscaster » Montag 11. Januar 2016, 06:43

Magman hat geschrieben:
NoiseZone hat geschrieben:Du darfst allerdings keinen puren Rockamp mit nem Stereo 2x10er vergleichen der von Haus aus n kack Zerrsound hat ;)
Oder meintest du das Spielgefühl.


Ich meinte eher das Spielgefühl welches sich nicht schlecht, aber eben anders anfühlt!


Ich finde das Spielgefühl von Röhrenamps ist bei Modelern oft besser getroffen. :shock: Wahrscheinlich weil da das "Attackverhalten" der Vorstufe simuliert wird!? Transistoramps empfinde ich immer als "schneller" und "härter" im Anschlag und Tonaufbau. Röhrenamps haben oft so ein kleines, gnädiges "Einknicken" (nicht mit Kompression zu verwechseln) und dann danach so ein "Aufblühen" im Ton. Klingt nach Voodoo. Aber einige werden glaube ich wissen, was ich meine. :kopf_kratz01:

Lieben Gruß
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2752
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Solid State Amps...

Beitragvon tommy » Montag 11. Januar 2016, 07:40

partscaster hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:
NoiseZone hat geschrieben:Du darfst allerdings keinen puren Rockamp mit nem Stereo 2x10er vergleichen der von Haus aus n kack Zerrsound hat ;)
Oder meintest du das Spielgefühl.


Ich meinte eher das Spielgefühl welches sich nicht schlecht, aber eben anders anfühlt!


Ich finde das Spielgefühl von Röhrenamps ist bei Modelern oft besser getroffen. :shock: Wahrscheinlich weil da das "Attackverhalten" der Vorstufe simuliert wird!? Transistoramps empfinde ich immer als "schneller" und "härter" im Anschlag und Tonaufbau. Röhrenamps haben oft so ein kleines, gnädiges "Einknicken" (nicht mit Kompression zu verwechseln) und dann danach so ein "Aufblühen" im Ton. Klingt nach Voodoo. Aber einige werden glaube ich wissen, was ich meine. :kopf_kratz01:

Lieben Gruß
Michael


Sehe ich genauso! Ich nenne es gerne "federn".
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4188
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Solid State Amps...

Beitragvon kiroy » Montag 11. Januar 2016, 10:20

partscaster hat geschrieben:Dazu möchte ich mal ganz ketzerisch sagen, dass ich den Klang und das Spielgefühl des Roland/Boss COSM Modelings immer als pappig und undynamisch empfinde. Egal in welcher Generation der Geräte. Das haben andere Firmen IMO wesentlich besser drauf. Selbst in den professionellen Demos von Gundi Keller und Co. auf Messen oder Youtube läuft mir immer ein Schauer über den Rücken. :lol:

Lieben Gruß
Michael

Aha? :kopf_kratz01:
Hm..., da könntest Du natürlich Recht haben. Ich hatte leider bisher keinen Vergleich mit anderen Modellern.
Vielen Dank für den Hinweis. :thumbsup03:
kiroy
 
Beiträge: 1097
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Solid State Amps...

Beitragvon NoiseZone » Montag 11. Januar 2016, 13:25

SilviaGold hat geschrieben:
NoiseZone hat geschrieben:Wie, du hast gleich zwei davon.
Kannste mir ja einen ab geben :evil: , den Reverb 12 z.B.


Du den Reverb12 finde ich sogar besser! Schreib mir mal in Facebook PN morgen ;)


Nah, hab momentan keine Knete :?
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

Re: Solid State Amps...

Beitragvon Batz Benzer » Montag 11. Januar 2016, 13:31

[youtube]http://youtu.be/uIYbIihwH1Q[/youtube]

[youtube]http://youtu.be/L-5IaYOvmjQ[/youtube]
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6392
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Solid State Amps...

Beitragvon partscaster » Montag 11. Januar 2016, 13:49

kiroy hat geschrieben:
partscaster hat geschrieben:Dazu möchte ich mal ganz ketzerisch sagen, dass ich den Klang und das Spielgefühl des Roland/Boss COSM Modelings immer als pappig und undynamisch empfinde. Egal in welcher Generation der Geräte. Das haben andere Firmen IMO wesentlich besser drauf. Selbst in den professionellen Demos von Gundi Keller und Co. auf Messen oder Youtube läuft mir immer ein Schauer über den Rücken. :lol:

Lieben Gruß
Michael

Aha? :kopf_kratz01:
Hm..., da könntest Du natürlich Recht haben. Ich hatte leider bisher keinen Vergleich mit anderen Modellern.
Vielen Dank für den Hinweis. :thumbsup03:


Das ist aber nur meine Meinung, das muss nicht heissen, dass die auch für dich gelten muss. ;) Ich kenne auch viele für die Line6 "Pödde" oder der Fender Mustang gar nicht gehen. Und die sagen mir zu. Alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.
partscaster
 
Beiträge: 2752
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Solid State Amps...

Beitragvon partscaster » Montag 11. Januar 2016, 13:51

Batz Benzer hat geschrieben:[youtube]http://youtu.be/uIYbIihwH1Q[/youtube]

[youtube]http://youtu.be/L-5IaYOvmjQ[/youtube]


Das gilt nicht, in Schweden klingt alles besser! Weil isso! :smoke01:
partscaster
 
Beiträge: 2752
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Solid State Amps...

Beitragvon kiroy » Montag 11. Januar 2016, 14:07

partscaster hat geschrieben:Das ist aber nur meine Meinung, das muss nicht heissen, dass die auch für dich gelten muss.
Jo, klar. Aber es könnte ein Hinweis sein, dem ich mal nachgehen könnte... ;)

Bisher war ich der Firma (Roland/Boss) eben in besonderem Maße verbunden (wenn's Roland heißt
MUSS es ja gut sein. :mrgreen: ).
kiroy
 
Beiträge: 1097
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Solid State Amps...

Beitragvon SilviaGold » Montag 11. Januar 2016, 14:26

NoiseZone hat geschrieben:
SilviaGold hat geschrieben:
NoiseZone hat geschrieben:Wie, du hast gleich zwei davon.
Kannste mir ja einen ab geben :evil: , den Reverb 12 z.B.


Du den Reverb12 finde ich sogar besser! Schreib mir mal in Facebook PN morgen ;)


Nah, hab momentan keine Knete :?


"You can get it for 50 Bucks" wie in dem Video - nein da muss man über 100 Bucks hinlegen -wenn man ihn unbedingt haben will!
Er klingt erstaunlich gut. Am besten in der Disziplin höher als crunsh. Beide Amps unterscheiden sich ein ganz kleine wenig darin, welche Mittenfrequenzen dominieren. Der Reverb 12 hat irgendwie genau die richtige getroffen - für mich. Der lead 12 ist nur ein ganz klein wenig anders. Gleiche Originalspeaker aber Lead12 hat 16 Ohm undder Reverb 12 hat nur 8 Ohm. Vieleicht deshalb.

Aber bei all dem Jubel - ganz die Tiefe von Röhrenamps erreichen sie nicht. Eine gewisse Härte und leichtes Kratzen im Ton bleiben. Das hört man auch in den Videos! Sie haben genau das nich,t was hier schon angesprochen wird - den anfängliche Spielraum den eine Vorsufenröhre bringt. Andererseits für Hardrockrythmus muss das ja nicht unbedingt sein.

Ich wollte das alles mal überprüfen und habe mir deshalb die Dinger gekauft.Ich war vom Reverb12 gleich so angetan, dass ich dann auch den Lead12 testen wollte... mit Selbspielen und eigenen Ohren :-)

Du hast ja den Mosfet 100 gehabt. Ich habe mir dann ebenfalls den Lead 20 und Master Reverb 30 erworben.
Die Erhöhung der Leistung brachte auch mehr Bauteile und auch der Gesamtklang änderte sich.

Alles ist denke ich für seinen Zweck wichtig und richtig. Will man üben reicht ein 12er allemal. In der Band dann evtl. nicht mehr... dann sind dafür die Größeren da und die setzen sich auch dann wohl besser durch.

Ich habe hier also ein kleines Quartett erstmal noch gerettet und im Wohnzimmermuseum.
Die alten einfachen Schaltungen sind für mich die Besten.

LG Andrea
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3343
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Solid State Amps...

Beitragvon NoiseZone » Montag 11. Januar 2016, 16:06

Am besten gefiel mir bis jetzt der Marshall 5725 "The Cat".
Der Mostet 100 hatte die rote Dioden im Zerrkanal, genau wie der Marshall Silver Jubilee z.b. für meeehr Gain.

Der 5725 hatte die red led´s glaube ich gar nicht drin, klang für mich aber am marshalligsten von allen ;)
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x