Fender Tweed Thread

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Deluxeplayer » Mittwoch 27. Januar 2016, 16:16

Hi Peter!

Wizard hat geschrieben:Martin, was würdest du sagen, bis zu welchem Baujahr wäre ein gebrauchter Bassman dem ursprünglichen Bassman relativ nahe?


Bis Baujahr 1960 ;)

Nee, im Ernst, die Reissues sind eben die Reissues und unterscheiden sich schaltungstechnisch so-gut-wie-gar-nicht untereinander.
Von (ca.) 1990 bis (ca.) 2000 kamen die Reissues mit unlackiertem Tweed und den blauen Eminence-AlNiCos, danach als LTD-Variante (LTD steht für "Laquered Tweed") mit Jensen P10Rs.
Kann sein, dass der Umstieg auf die Jensens etwas früher kam als der Umstieg auf das "LTD".

Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube die LTDs haben ein Vollholz-Gehäuse, während die früheren Modelle aus Sperrholz waren...


Ich hab´selbst nur wenig Erfahrung mit Bassmännern - die sind/waren mir immer zu laut ;)

Vor einiger Zeit hatte ich mal für längere Zeit einen Bassman der amerikanischen Kultfirma "Victoria" bei mir - und selbst da habe ich lieber meinen Deluxe gespielt :kopf_kratz01:


Zur nächsten Session bringe ich gerne meinen Cream-Deluxe mit :thumbsup03:


LG - C.
Zuletzt geändert von Deluxeplayer am Mittwoch 27. Januar 2016, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1278
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Wizard » Mittwoch 27. Januar 2016, 18:04

Deluxeplayer hat geschrieben:


Zur nächsten Session bringe ich gerne meinen Cream-Deluxe mit :thumbsup03:



Gerne, Carsten, würde mich freuen :smoke01:
Ich war übrigens so dumm zu glauben, das LTD für Limited steht und konnte mir das nie erklären warum Limited :oops:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3638
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon telly45 » Mittwoch 27. Januar 2016, 20:21

Wizard hat geschrieben:
Deluxeplayer hat geschrieben:


Zur nächsten Session bringe ich gerne meinen Cream-Deluxe mit :thumbsup03:



Gerne, Carsten, würde mich freuen :smoke01:
Ich war übrigens so dumm zu glauben, das LTD für Limited steht und konnte mir das nie erklären warum Limited :oops:


You're not alone, brother :tuete01:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3408
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Diet » Mittwoch 27. Januar 2016, 23:51

telly45 hat geschrieben:
Wizard hat geschrieben:
Deluxeplayer hat geschrieben:


Zur nächsten Session bringe ich gerne meinen Cream-Deluxe mit :thumbsup03:



Gerne, Carsten, würde mich freuen :smoke01:
Ich war übrigens so dumm zu glauben, das LTD für Limited steht und konnte mir das nie erklären warum Limited :oops:


You're not alone, brother :tuete01:


Hier noch einer! :lol:
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3181
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Kershaw » Donnerstag 28. Januar 2016, 07:34

:tuete01: mi tuh
Benutzeravatar
Kershaw
 
Beiträge: 511
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 18:20
Wohnort: Salzgitter

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 28. Januar 2016, 10:08

Mi-KU:

[youtube]http://youtu.be/aveUEZkcQno[/youtube]

:clown: ,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6395
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Beppo » Donnerstag 28. Januar 2016, 10:34

Na logo bedeutet LTD "limited"! Laquered Tweed, tss,tss,tss, so´n Quatsch :motz01:



:tuete01: :undwech:
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 575
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Bencaster » Donnerstag 28. Januar 2016, 10:44

Was sagt ihr zum neuen Fender "edge deluxe"?
PLAY LOUD
Benutzeravatar
Bencaster
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:36

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Magman » Donnerstag 28. Januar 2016, 11:28

Bencaster hat geschrieben:Was sagt ihr zum neuen Fender "edge deluxe"?


Rein optisch schon mal sehr ansprechend. Sicherlich hat 7ender sich auch Mühe gegeben im Innern gutes Material zu verbauen. Immerhin steht Edge auf dem Amp und er muss für Qualität bürgen ;) Bleibt abzuwarten wie er klingt!
Auf jeden fall wollte ich hier mal sagen das ein Deluxe wesentlich einfacher zu handhaben ist im Vergleich zu einem Bassman > eben leichter und leiser 8-) Den Bassman meines Kollegen mussten wir meistens komplett abdecken bei Livegigs, oder ihn mit der Front auf den Boden legen. Er hat sich dann auf guten Rat hin einen Blues Deluxe Tweed aus dem ersten Bj. gekauft und seit dem war es wieder angenehmer :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9392
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Mintage » Donnerstag 28. Januar 2016, 11:52

Moin,

der Fender Bassman, einer der (!) Klassiker der Ampgeschichte !

Neben den o.a. Veränderungen des Reissues im Jahr 2000 sollte eines nicht unerwähnt bleiben: erst seit der LTD-Version hat
der Bassman serienmässig eine Gleichrichterröhre (!) an Bord - und das ist klanglich ein deutlicher Unterschied zu der Version
der ersten Serie !!

Bei den Speakern bin ich kein Fan der "klingeligen Jensen 10-Zöller, da gefallen mir die Eminence Blue-Alnicos der Dekade 1990-2000
um Längen besser, was das Ansprechverhalten bei Auftrittslautstärke betrifft. Vor allem angezerrt sind diese Speaker eine Freude.

Und da bin ich beim eigentlichen Problem des Bassman Reissues: die 45Watt wollen gefordert werden - und somit fallen die meisten
Locations aus dem Rahmen (ist so wie Ferrari kaufen mit dem Wissen, das Stadtverkehr der Alltag sein wird 8-) ).

Das diese Fender Reissues nach den alten Plänen gebaut werden ist das eine, das sie nicht genau so klingen wie die "Alten" liegt auch auf der Hand - aber das ist bei jeder Fender-Gibson-Gitarre nach 1970 ebenfalls der Fall 8-)

Als Nutzer eines Fender Deluxe Reverbs Reissues kann ich nach 10 Jahren Spielzeit sagen, das es mir nach Anhören "echter alter" Amps auch weiterhin nicht in den Sinn kommt, einen "alten" zu kaufen... im direkten A/B- Vergleich sind Nuancen festzustellen - der nicht musizierende Zuhörer steigt da längst schon aus ;)

Wer allerdings die Möglichkeit hat, diese Amps auf Bühnen bei Vol. 3-4 zu spielen, der bekommt das Grinsen nicht mehr aus dem
Gesicht :D

Grüße
Rainer
Mintage
 
Beiträge: 864
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x