Fender Tweed Thread

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Valdez » Freitag 29. Januar 2016, 07:51

Hallo Peter,
den EX kann man ja auch in Tweed haben ;-)
Ich komm gern mal mit dem Ding nach D´dorf zum testen.


Bild
Bild
Benutzeravatar
Valdez
 
Beiträge: 57
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 19:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Magman » Freitag 29. Januar 2016, 09:19

Oh Mann wie geil :sabber: :sabber: :sabber:

Den jetzt noch mit amber Schellack behandelt :thumbs:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9116
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Bencaster » Freitag 29. Januar 2016, 10:37

Magman hat geschrieben:
Wizard hat geschrieben:Die Chance, dass mein nächster Amp ein Bassman wird, beträgt nach Abwägung all der Dinge nur noch max. 10%. Schade schade, aber seien wir realistisch, leider leider :motz01:



Peter, ich denke das ist eine weise Entscheidung von dir. Dieser Combo ist hübsch aber einfach nur oversized. Aber ich habe einen Tipp für dich, es geht ja hier um Tweed Style Amps. Es gibt da einen kleinen Bassman den man hier und da noch für kleines Geld bekommt, den Fender Pawn Shop Excelsior. Hab ich gestern gerade mal wieder live gespielt und muss sagen: geiler authentischer Tweedsound par excellence! Ich hatte ja mal ein großes Review zu dem Amp geschrieben, falls da also Fragen dazu auftauchen ;)

Bei meinem Rough Blues Duo werde ich den Amp auch wieder viel live spielen, erstens weils optisch super passt und auch weils vom Sound her ideal passt mit Boing Reverb und dem BeerFuzz davor. Purer rauer Tweedsound halt 8-)

...diesen Amp komplett in Tweed und dann lackiert und geaged, das wär's doch :sabber:


Hi Martin,

ich kann nicht ganz nachvollziehen warum der Bassman "hübsch aber einfach nur oversized" sein soll?!
In ner lauten Rock Band wo der Drummer richtig was los macht sind 40 Watt doch gut brauchbar.

Oder wie meinst du das?

Grüße
PLAY LOUD
Benutzeravatar
Bencaster
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:36

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon tommy » Freitag 29. Januar 2016, 10:45

Bencaster hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:
Wizard hat geschrieben:Die Chance, dass mein nächster Amp ein Bassman wird, beträgt nach Abwägung all der Dinge nur noch max. 10%. Schade schade, aber seien wir realistisch, leider leider :motz01:



Peter, ich denke das ist eine weise Entscheidung von dir. Dieser Combo ist hübsch aber einfach nur oversized. Aber ich habe einen Tipp für dich, es geht ja hier um Tweed Style Amps. Es gibt da einen kleinen Bassman den man hier und da noch für kleines Geld bekommt, den Fender Pawn Shop Excelsior. Hab ich gestern gerade mal wieder live gespielt und muss sagen: geiler authentischer Tweedsound par excellence! Ich hatte ja mal ein großes Review zu dem Amp geschrieben, falls da also Fragen dazu auftauchen ;)

Bei meinem Rough Blues Duo werde ich den Amp auch wieder viel live spielen, erstens weils optisch super passt und auch weils vom Sound her ideal passt mit Boing Reverb und dem BeerFuzz davor. Purer rauer Tweedsound halt 8-)

...diesen Amp komplett in Tweed und dann lackiert und geaged, das wär's doch :sabber:


Hi Martin,

ich kann nicht ganz nachvollziehen warum der Bassman "hübsch aber einfach nur oversized" sein soll?!
In ner lauten Rock Band wo der Drummer richtig was los macht sind 40 Watt doch gut brauchbar.

Oder wie meinst du das?

Grüße



...ich quatsch mal kurz dazwischen!

Wenn Du bei einem gut aufgerissenen Bassman im Beam stehst, hörst Du nicht mehr viel vom Drummer. Vergleichbar vielleicht mit einem 100 Watt Röhren Marshall. Liegt wohl auch an den 10er Speakern.
Ich war mal auf einem Dorf Open Air. Der Gitarrist hatte seinen Bassman auf dem Rücken liegen. Der hätte sonst eine Schneise ins Publikum geschlagen.
Fender 40 Watt sind irgendwie heftig laut. Auch zu beobachten beim "lütten" Blues Deluxe.
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3968
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Magman » Freitag 29. Januar 2016, 12:22

Bencaster hat geschrieben:Hi Martin,

ich kann nicht ganz nachvollziehen warum der Bassman "hübsch aber einfach nur oversized" sein soll?!
In ner lauten Rock Band wo der Drummer richtig was los macht sind 40 Watt doch gut brauchbar.

Oder wie meinst du das?

Grüße



Ben der Tommy hat dir das eigentlich schon beantwortet. Ich will den Bassman keinesfalls schlecht reden. Ein Bassman ist nun halt mal schweinelaut wenn er anfängt gut zu klingen. Wenn man ihn als reinen Lautmacher benutzt (also nur ein wenig aufdreht) mit ein paar Zerrern davor ist es wiederum okay. Aber dann kommst du nie in den Genuss des typischen Tweed-Sounds.
Das geht mir beim Puretone ganz genau so, der ist wenns anfängt Spaß zu machen einfach zu laut. Da kommt dann auch kein Rockdrummer mehr mit. Kannste mir echt glauben. Dort habe ich halt dann den PPIMV. Hat sich mein Kollege auch einbauen lassen in den Bassman vom TAD. Ist dort aber nicht wirklich toll, weil klaut Sound.

Lieber ein Deluxe, aufgerissen und wenn das dann nicht ausreicht ein Mikro drüber gehangen und ab über die PA. Das meinte ich mit Oversized ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9116
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Magman » Freitag 29. Januar 2016, 12:26

Das ist auch ein sehr geiler Tweedamp mit einem waaaaaaaahninns Sound!

Fender Princeton Tweed - 5F2-A


Hört mal wie schön der knuspert wenn man ihn fordert :thumbsup03:

[youtube]http://youtu.be/3qWQLCUHRLg[/youtube]
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9116
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Mintage » Freitag 29. Januar 2016, 12:33

Der Bassman kann ja auf zwei Arten genutzt werden: als wunderbar warm klingende, druckvolle Clean-Maschine, die mit
Booster/Verzerrer davor glückselig macht (so wäre es bei mir) oder aber man möchte diesen als Tweed-Solo-Sound haben -
und ab dann gehen bei den Mitmusikern die Lichter aus 8-)

Damit ein einkanaliger Röhrenamp dieser Größenordnung ohne (!) Mastervolume seine Endstufenröhren zum Übersteuern bringt, muß
man das Volume-Poti auf ca. "7" drehen - das bedeutet klangliches Nirvana (beim Bassman sollte man jedoch Treble zudrehen und nur
ein bisschen Bassanteile hinzufügen...) für den gitarristischen Lead-Sound und Inferno für die Mitmusiker/Zuhörer :twisted:
(Gleiches gilt für den Marshall JTM45: ab Vol. 6-7 habe ich Dauergrinsen - halte mich jedoch draußen vor dem Haus auf 8-) )

Wer also einen Tweed-Solo-Sound sucht, sollte dies eher mit den "kleinen" Tweed-Amps versuchen (wie z. B. Mike Campbell
von Tom Petty`s Heartbreakern: für den Live (!) - Sound einen Princeton für Clean und eine lütten Endfünfziger Tweed für
Lead - klingt göttlich ;)

Grüsse
Rainer

PS Toll Martin - wir haben beide parallel das gleiche geschrieben ;)
Mintage
 
Beiträge: 793
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Wizard » Freitag 29. Januar 2016, 12:58

Bild

So sieht das bisher bei meinem kleinen Setup aus.

Bis später, hab einen Termin zum Mittagessen bei meiner Mutter :mrgreen:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3442
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Bencaster » Freitag 29. Januar 2016, 15:00

@ Martin: Alles kar, danke dir für die Erläuterung.
@ Mintage: Ich würde den Bassman als warme druckvolle Cleanmaschine nutzen und den Rest mit Pedalerie. Hatte den neulich zu Testzwecken so auf Vol.5 und hat mir sehr gut gefallen.
PLAY LOUD
Benutzeravatar
Bencaster
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:36

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Deluxeplayer » Freitag 29. Januar 2016, 15:53

Hallo Peter!

Wizard hat geschrieben:Sehr geil, Carsten :thumbsup03: Tolle Musik und ebensolche Bilder. Deine schöne Tele konnte ich ja neulich schon bewundern und wie immer beweist du, dass du's
echt drauf hast...


Lieben Dank! Da wird man ja ganz rot ;)


Wizard hat geschrieben:...Nee, im Ernst, ich werde mir einen richtig netten gebrauchten kaufen. Oder kann man die immer noch neu erwerben? :kopf_kratz01:


Ja, man findet sie immer wieder - aktuell wird gerade einer in Tönisforst angeboten! Da könnte man ja sogar hinfahren zum Antesten/Abholen (und Handeln ;) )...

Allerdings werden inzwischen gerne die ehemaligen Neupreise (und mehr) aufgerufen :motz01:

Mit etwas Geduld + Spucke findet sich vielleicht noch irgendwo ein "neuer" der nicht verkauft wurde...

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1199
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Beppo und 3 Gäste

x