Fender Tweed Thread

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon telly45 » Mittwoch 3. Februar 2016, 14:17

BB Kassel hat geschrieben:Auf den Schaltplänen kann man sehen, dass Bassman Reissue, Hotrod und Blues Deville alle eine Anodenspannung von ca. 490 Volt haben. Der alte Bassman hatte ca. 430 Volt wie zB. der Hotrod Deluxe. Beim Schaltplan des Blues deville kann man auch sehen, dass der Ausgangsübertrager eine 2Ohm-Anzapfung hat. Ergo, alle gleich. Alle 60W.

Schaltplan Bassman
http://ampwares.com/schematics/59_bassman_manual.pdf

Schaltplan Blues Deville
Bild

Schaltplan Hotrod Deville
Bild



Also ich kann auf den Schaltplänen gar nix sehen :shock: :kopf_kratz01:























aber das muss ja nichts bedeuten :lol:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3360
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Wizard » Mittwoch 3. Februar 2016, 14:27

Ich auch nicht :kopf_kratz01:



































































Aber ich hab von so hochtechnischen Dingen eh keine Ahnung :undwech:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Deluxeplayer » Mittwoch 3. Februar 2016, 17:12

Hi BB!

BB Kassel hat geschrieben:Auf den Schaltplänen kann man sehen, dass Bassman Reissue, Hotrod und Blues Deville alle eine Anodenspannung von ca. 490 Volt haben. Der alte Bassman hatte ca. 430 Volt wie zB. der Hotrod Deluxe. Beim Schaltplan des Blues deville kann man auch sehen, dass der Ausgangsübertrager eine 2Ohm-Anzapfung hat. Ergo, alle gleich. Alle 60W...


Super Detektiv-Arbeit :thumbsup03:

Das finde ich ja, ehrlich gesagt, ganz schön "schlampert" von den Fender-Männern :kopf_kratz01:


LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Wizard » Mittwoch 3. Februar 2016, 17:24

Seh ich das richtig, dass dem heute immer noch so ist oder war das nur eine bestimmte Phase, also 60W?
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon MonacoFranke » Mittwoch 3. Februar 2016, 18:08

BB Kassel hat geschrieben:Die blauen Eminencespeaker waren extrem gut und sind allein schon eine Anschaffung wert, wenn man sie noch bekommt. Aber es gibt bessere Nachbauten als die vom F.


:thumbsup03:

Ich habe einen frühen Pro Junior mit dem blauen Eminence Alnico Speaker. Und ich meine, dass es die immer noch gibt, nur mittlerweile schwarz statt blau. Ich habe das selbst aber nie probiert.

Beste Grüße
Frank
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
Benutzeravatar
MonacoFranke
 
Beiträge: 747
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:07

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon BB Kassel » Mittwoch 3. Februar 2016, 18:15

Also die Detektivarbeit habe ich nicht allein gemacht.

Wie viele andere meiner Generation habe ich den F Bassman erstmals in den 80ern bei einem alt gewordenen Blueser kennengelernt, der solch einen original alten Kartoffelkistenverstärker spielte. Damals dachte ich noch, der Klang kommt aus den Fingern und maß dem Amp keine große Bedeutung bei.

Später erfuhr man allmählich von dem Klanpotential der Tweedamps. Mein eigener Bassman klang aber nicht so wie erwartet. In einem Guitarplayer-Artikel (4x10 showdown zwischen Kendrick, THD und Fender) erläuterte Gerald Weber damals (irgendwann Anfang der 90er), weshalb der Fender keine originale Wiederauflage der alten Legende ist. Und eben die Sache mit den 60Watt. Da hat der Pipper auch seine Info her :irre01:

:bb:
.....
Benutzeravatar
BB Kassel
 
Beiträge: 252
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2014, 12:22

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon finetone » Donnerstag 4. Februar 2016, 16:37

Also mein Tweedsound kommt immer noch aus meinem gemoddeten Excelsior - bisher verspürte ich nicht wirklich das Bedürfnis, diesen ersetzen zu wollen
Benutzeravatar
finetone
 
Beiträge: 672
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Wizard » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:40

finetone hat geschrieben:Also mein Tweedsound kommt immer noch aus meinem gemoddeten Excelsior - bisher verspürte ich nicht wirklich das Bedürfnis, diesen ersetzen zu wollen

Dein Modding wird dir nicht allzu lange Freude bereiten :shock: . Ich kann nur zum Verkauf des Amps raten - und zwar an MICH!!! :clown: Nee, sehr geil gemoddet, aber echt! :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3506
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon SilviaGold » Donnerstag 4. Februar 2016, 20:46

Alle Achtung - das war aber ein excellenter Mod-Exzess :thumbsup03:

JA und denk an den Peter falls du diesen FinetoneEx mal irgendwann weitergeben magst :thumbsup03:
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3230
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon tommy » Freitag 5. Februar 2016, 08:22

Schönes Ding Bernd!

Was war denn nun der Britzelfehler?
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4027
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x