Speaker Alternative für 57er Deluxe

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon Magman » Montag 18. April 2016, 20:35

Der60er hat geschrieben:OT
welcher L Amp ist denn das Äquivalent zum 57er deluxe?

OT Ende


Ich denke, der Linnemann 5E3 ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9183
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon SilviaGold » Montag 18. April 2016, 22:43

Weils grade zu Deluxe passt.

Ich war neulig mal kurz im Laden Amps testen...

1. Habe einen Fender Deluxe gespielt ... (Der Bassmann daneben den muss man ja sehr aufdrehen) und es bestätigte sich: Der Deluxe ist mein Lieblingsfender. Boah war der geschmeidig :thumbsup03:
2. Bin dann rüber zum Fender Mustang V3 und habe die Deluxe Ampsim gespielt - mensch das war sehr sehr ähnlich - war erstaunt :o
3. Dann zu einem Roland Cube... Gedanke: Der reagierte und klingt etwas anders aber auch schon echt gut.
4. Dann an den neuen Roland Blues Cube: OHA! Da war aber nun doch ein deutlicher Sprung nach vorne - eine Klasse besser: Netter chrunsh bis bis fetter chrunsh - Tja da war ich sofort geheilt von den 2 Ampsims zuvor. 8-) Nach längerem Spielen, bin ich dann bin ich dann zurück zum:
5. Fender Deluxe - also - das war ab dem 1. Ton dann aber sowas von: einer geschmeidige direkten Verbindung zum AMp und Lautsprecher:
einfach WUNDERVOLL!
Fazit: Also ganz ehrlich: Es gibt NICHTS Besseres als einen guten Vollröhrenamp :cool01: b Thema durch :P

LG Andrea
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3224
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon Magman » Montag 18. April 2016, 23:08

SilviaGold hat geschrieben:Fazit: Also ganz ehrlich: Es gibt NICHTS Besseres als einen guten Vollröhrenamp :cool01: b Thema durch :P

LG Andrea


:thumbsup03: ....und füge hinzu, es gibt nix besseres als Einkanaler Non Master :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9183
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon telly45 » Dienstag 19. April 2016, 06:30

Magman hat geschrieben:
SilviaGold hat geschrieben:Fazit: Also ganz ehrlich: Es gibt NICHTS Besseres als einen guten Vollröhrenamp :cool01: b Thema durch :P

LG Andrea


:thumbsup03: ....und füge hinzu, es gibt nix besseres als Einkanaler Non Master :mrgreen:


:thumbsup02: für euch beide :prost:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon Manuel » Dienstag 19. April 2016, 06:51

SilviaGold hat geschrieben:2. Bin dann rüber zum Fender Mustang V3 und habe die Deluxe Ampsim gespielt - mensch das war sehr sehr ähnlich - war erstaunt :o


Es gibt schon ne V3-Serie? Oder meinst du Mustang III V2? :kopf_kratz01:
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1988
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon Deluxeplayer » Dienstag 19. April 2016, 07:22

Guten Morgen allerseits!

Ja, nach dem Fender Deluxe und dem Princeton Reverb ist ein Tweed Deluxe-Nachbau von "Cream" mein dritt-liebster Amp ;)

Vor einiger Zeit hatte ich die Gelegenheit ihn 1:1 mit einem ´57 Deluxe von Fender (mit einem Jensen P12Q) zu vergleichen.
Der "Cream" hat den, recht beliebten, Cream-AlNiCo an Bord, und sowohl ich als auch der Besitzer des ´57 Deluxe bevorzugten den Sound des "Cream"-Speakers - vielleicht auch eine gute Wahl für "oldie but goldie" :thumbsup03:

Er war lauter, voller und runder - ohne dabei ZU laut zu sein.
Er passt gut zum Tweed Deluxe, weil er immer noch ziemlich "schmierig" ist, und relativ früh mit-zerrt.

Ich hatte den Amp auch kurze Zeit mit einem Weber 12F150 gespielt - klang auch gut, war aber deutlich lauter + "tighter".

Wir haben dann auch beide Amps jeweils über den anderen Speaker ausprobiert, und sie klangen dann jeweils sehr, sehr ähnlich!


LG - Carsten



P.S.: Meinen "Cream-Deluxe" bringe ich gerne zu einer der nächsten Sessions mit!
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1218
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon SilviaGold » Dienstag 19. April 2016, 07:30

Manuel hat geschrieben:
SilviaGold hat geschrieben:2. Bin dann rüber zum Fender Mustang V3 und habe die Deluxe Ampsim gespielt - mensch das war sehr sehr ähnlich - war erstaunt :o


Es gibt schon ne V3-Serie? Oder meinst du Mustang III V2? :kopf_kratz01:


Upps ....ja Manuel Mustang III V2 :D
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3224
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon oldie but goldie » Dienstag 19. April 2016, 08:37

Zuerst mal danke für eure Statements ! Interessant welche Erfahrungen da gemacht wurden.
@Deluxeplayer: nur mal so zur Information. Ich habe den Amp erst kürzlich erworben und da war genau dieser graue Speaker drin ohne ein Logo auf der Rückseite und ich vermute, dass dies der Cream-Speaker ist, zumindest sieht er genau gleich aus wie auf der website von Cream: ( was ist denn überhaupt mit der Firma los, sind die schon in Rente gegangen, haben doch gute Amps gebaut :kopf_kratz01: ) Allerdings bei heftigerem Crunch fing der Speaker an irgendwie zu "fizzeln" mit so unsauberen Nebengeräuschen besonders beim Ausklang, was mich gewundert hat insofern, weil der Speaker ja immerhin 50 Watt leistet ? ( wobei der Klang prinzipiell gut war und mit deiner Beschreibung überein stimmt ) Kann sein das der Speaker einen kleinen Defekt hat, eventuell an der Membran ? Ich habe dann einen Jensen P12Q eingebaut und der klang dann wie ein "Strammer Max" ohne Nebengeräusche. Noch mehr cremigen Crunch bekam der Amp mit einem Blue Bulldog, echt geil, aber wie schon eingangs erwähnt sehr nahe am Vox ! ( und einen Vox habe ich ja schon) Daher werde ich mal mit einem Greenback experimentieren und bin gespannt. Werde berichten !
Benutzeravatar
oldie but goldie
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:08

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon Deluxeplayer » Dienstag 19. April 2016, 12:24

Hi oldie but goldie!


Mh, ist natürlich schwer zu sagen, ob dein Speaker evtl. defekt war...


Mir ist eingefallen, dass ich eine Aufnahme von meinem "Cream" habe - einer unserer ganz seltenen Cover-Songs!

Nur Schlagzeug, Bass, meine SG und der Amp - ohne Effekte + alles, nur ordentlich aufgedreht ;)


https://soundcloud.com/diekleins/wenn-i ... -rehearsal


LG - C.



P.S.:

Ein Greenback ist aber prinzipiell auch immer eine gute Wahl :thumbsup03:
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1218
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Speaker Alternative für 57er Deluxe

Beitragvon Magman » Dienstag 19. April 2016, 12:51

Deluxeplayer hat geschrieben:Mir ist eingefallen, dass ich eine Aufnahme von meinem "Cream" habe - einer unserer ganz seltenen Cover-Songs!

Nur Schlagzeug, Bass, meine SG und der Amp - ohne Effekte + alles, nur ordentlich aufgedreht ;)


https://soundcloud.com/diekleins/wenn-i ... -rehearsal


LG - C.:


YES so muss ein Deluxe klingen! Sehr geiler Song übrigens Carsten :thumbs:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9183
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x