Scumback Speaker

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Scumback Speaker

Beitragvon Gutmann » Mittwoch 15. Juni 2016, 18:34

Bei Proguitar ist Icherzähler nix mit umtauschen :D

Lieber einen von Chinesen gedengelten Greenback als einen vom Ron beschwörten Scumback. Auch auf die Gefahr hin dass mir vielleicht etwas entgeht...
With great gain comes great responsibility.
Benutzeravatar
Gutmann
 
Beiträge: 758
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Scumback Speaker

Beitragvon oldie but goldie » Mittwoch 15. Juni 2016, 20:45

hier ein link zu den verschiedenen Scumbacks: ( deutlich zu hören das der M75 PVC einen dunkelen Sound hat, wie ich vermutet habe )

https://www.youtube.com/watch?v=u6U30BV2kFM
Zuletzt geändert von oldie but goldie am Donnerstag 16. Juni 2016, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
oldie but goldie
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:08

Re: Scumback Speaker

Beitragvon marder » Mittwoch 15. Juni 2016, 21:09

oldie but goldie hat geschrieben:hier ein link zu den verschiedenen Scumbacks: ( deutlich zu hören das der M75 PVC den dunkelsten Sound hat, wie ich vermutet habe )

https://www.youtube.com/watch?v=u6U30BV2kFM


Muss mir dieses Video mal mit einem Kopfhörer anhören. Über meine Mac Lautsprecher ist das sehr schwer rauszuhören. Jedoch scheint er mir schon einen ticken dunkler zu sein. Ist aber schwer zu sagen über CPU Lautsprecher. Denke aber mit dem Marshall 2061x würde das gut passen.

Was mich aber wiederum irritiert:

Proguitar.de: PVC (Paper Voice Coil): Achtung - diese Speaker haben mehr Höhen - ich empfehle diese Speaker nur dann, wenn der Kunde fett und warm klingende „alte“ Amps besitzt, die auch ein seidiges Höhenverhalten liefern. Dann sind diese Speaker aber nicht zu topen - wow.
Benutzeravatar
marder
 
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 5. Mai 2016, 21:01
Wohnort: Zürich, CH

Re: Scumback Speaker

Beitragvon oldie but goldie » Donnerstag 16. Juni 2016, 07:07

Das mit den Höhen beim PVC stimmt schon, er klingt auch bei diesem Viedeo interessanterweise etwas heller als der M75. Insgesamt sind aber die Speaker der H Serie immer heller. Das hört man dann schon deutlich. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die PVC Speaker sowohl von der M wie auch von der H Serie die beste Wahl wären.
Zuletzt geändert von oldie but goldie am Donnerstag 16. Juni 2016, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
oldie but goldie
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:08

Re: Scumback Speaker

Beitragvon Garry » Donnerstag 16. Juni 2016, 10:24

marder hat geschrieben:
Garry hat geschrieben:Hi, das klingt sehr interessant, wer vertreibt die Speaker in Deutschland ?

VG


http://www.proguitar.de vertreibt die.
Sind aber nicht gerade günstig. Ist ja z.B. beim Celestion Gold ebenfalls so, aber nach meiner Meinung sein Geld allemal wert.


219 € :kopf_kratz01: ist schon ne Hausnummer.
Also mal ganz ehrlich, ich habe zur zeit in meiner H&K AC-112 Rock, so heist die Box, da ist original ein G12 H100 Celestion drinn. Hat mir aber nicht gefallen, darum habe ich ausprobiert die Box mit einen G12 H30, einen Eminence V12 und einen Celestion G12 M 70. Am besten hat mir der G12 M70 in der Box gefallen. Das ist ja , so liest man der leistungsstärkere Greenback. Ich meine der G12 M70 der kostet gebraucht so um
die 40-50 € und der klingt für mich einfach geil. Schöne creamige Leads, weiche Höhen..... ok die Bässe könnten etwas straffer sein, aber das kann man vernachlässigen sobald man die Box im Bandgefüge spielt.
Scumback würde ich mal antesten, ob dann der wesentlich höhere Preis gerechtfertigt ist, muss man hören
Zuletzt geändert von Garry am Donnerstag 16. Juni 2016, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Garry
 
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:49
Wohnort: Erfurt

Re: Scumback Speaker

Beitragvon telly45 » Donnerstag 16. Juni 2016, 12:41

Gutmann hat geschrieben:Bei Proguitar ist Icherzähler nix mit umtauschen :D

Lieber einen von Chinesen gedengelten Greenback als einen vom Ron beschwörten Scumback. Auch auf die Gefahr hin dass mir vielleicht etwas entgeht...


Dem ist nichts hinzuzufügen :prost:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3517
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Scumback Speaker

Beitragvon marder » Donnerstag 16. Juni 2016, 14:43

telly45 hat geschrieben:
Gutmann hat geschrieben:Bei Proguitar ist Icherzähler nix mit umtauschen :D

Lieber einen von Chinesen gedengelten Greenback als einen vom Ron beschwörten Scumback. Auch auf die Gefahr hin dass mir vielleicht etwas entgeht...


Dem ist nichts hinzuzufügen :prost:


Ich denke in erster Linie geht es nicht un den Ron. Kenne den auch gar nicht. Interessiert mich auch nicht. Er ist einfach ein Vertrieb welcher die Scumback Speaker anbietet. Gibt bestimmt noch andere in Europa. Könntest ja auch direkt in den USA bestellen...
Es geht allein um den Speaker welcher aber nicht von Ihm produziert wird, lediglich verkauft!

Für mich ist da der Ton des Speakers entscheidend...
Benutzeravatar
marder
 
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 5. Mai 2016, 21:01
Wohnort: Zürich, CH

Re: Scumback Speaker

Beitragvon Gutmann » Donnerstag 16. Juni 2016, 15:24

Ich seh grade, da sollte "sicherlich nix" stehen...

Lies dir die AGBs durch und entscheide ob du dort bestellen magst - sicherlich verkauft er nur, allerdings tu ich mich sehr schwer damit WIE er verkauft.

Egal, Ron war Streitthema genug in diversen Foren, da brauchen wir hier nicht weitermachen;)

Und im Zweifelsfall gilt: Ton vor Ron :muahaha:
With great gain comes great responsibility.
Benutzeravatar
Gutmann
 
Beiträge: 758
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Scumback Speaker

Beitragvon heiko7471 » Donnerstag 16. Juni 2016, 15:35

... wer den Unterschied hört und das Geld locker hat - bitte schön ... hatte mal im A/B Vergleich den Scumback H75/65Watt und WGS ET65 in jeweils baugleichen Boxen (gut wenn man 2 Stück der guten Hughes & Kettner AC112 Pro hat) ... ich bin beim ET65 geblieben ... nix was mir den Preisunterschied rechtfertigt ... aber ich bin ja auch mit den Sounds eines Bluguitar Amp1 zufrieden und beurteile nur noch was ich im Bandgefüge höre, weil ich nunmal nicht alleine spiele ;-)
heiko7471
 
Beiträge: 802
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Scumback Speaker

Beitragvon Magman » Donnerstag 16. Juni 2016, 15:56

Leute, ich habe bislang bewusst hier nichts geschrieben weil ich noch keinen dieser Scumbacks selbst getestet habe. Kollege Marder ging es um Erfahrungswerte zu genau diesen Speakern. Wenn man genau diesen einen bestimmten Ton sucht, kommt man an vielen Sachen, auch wenn sie viel Geld kosten einfach nicht vorbei!

Was den Ron Mehl betrifft, so schreiben wir hier in der Bude gar nichts negatives, außer es hat jemand selbst schlechte Erfahrungen gemacht. Derjenige möge sich dann bitte per PN mit dem Kollegen Marder in Verbindung setzen. Ich mag mich hier nicht mit einigen anderen aus anderen Foren auf eine Ebene stellen. Eigene Erfahrungen zählen, mehr nicht - außerdem: so wie es in den Wald ruft, so schallt es auch heraus - mehr sage ich dazu nicht und dabei belassen wir es hier auch.

Danke euch :thumbsup03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9716
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x