Scumback Speaker

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Scumback Speaker

Beitragvon oldie but goldie » Donnerstag 16. Juni 2016, 18:07

Magman hat geschrieben:Leute, ich habe bislang bewusst hier nichts geschrieben weil ich noch keinen dieser Scumbacks selbst getestet habe. Kollege Marder ging es um Erfahrungswerte zu genau diesen Speakern. Wenn man genau diesen einen bestimmten Ton sucht, kommt man an vielen Sachen, auch wenn sie viel Geld kosten einfach nicht vorbei!

Was den Ron Mehl betrifft, so schreiben wir hier in der Bude gar nichts negatives, außer es hat jemand selbst schlechte Erfahrungen gemacht. Derjenige möge sich dann bitte per PN mit dem Kollegen Marder in Verbindung setzen. Ich mag mich hier nicht mit einigen anderen aus anderen Foren auf eine Ebene stellen. Eigene Erfahrungen zählen, mehr nicht - außerdem: so wie es in den Wald ruft, so schallt es auch heraus - mehr sage ich dazu nicht und dabei belassen wir es hier auch.

Danke euch :thumbsup03:


außerdem, Scumbacks gibts auch immer wieder mal gebraucht, beim Ron habe ich noch keinen gekauft ( im Ernst ) :thumbs:
Benutzeravatar
oldie but goldie
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:08

Re: Scumback Speaker

Beitragvon marder » Donnerstag 16. Juni 2016, 22:29

Magman hat geschrieben:Leute, ich habe bislang bewusst hier nichts geschrieben weil ich noch keinen dieser Scumbacks selbst getestet habe. Kollege Marder ging es um Erfahrungswerte zu genau diesen Speakern. Wenn man genau diesen einen bestimmten Ton sucht, kommt man an vielen Sachen, auch wenn sie viel Geld kosten einfach nicht vorbei!

Was den Ron Mehl betrifft, so schreiben wir hier in der Bude gar nichts negatives, außer es hat jemand selbst schlechte Erfahrungen gemacht. Derjenige möge sich dann bitte per PN mit dem Kollegen Marder in Verbindung setzen. Ich mag mich hier nicht mit einigen anderen aus anderen Foren auf eine Ebene stellen. Eigene Erfahrungen zählen, mehr nicht - außerdem: so wie es in den Wald ruft, so schallt es auch heraus - mehr sage ich dazu nicht und dabei belassen wir es hier auch.

Danke euch :thumbsup03:


Genau so ist es Magman. Vielen Dank. Es geht hier nur um die Speaker. Nicht mehr und nicht weniger...

@oldie but goldie: Genau, man kann natürlich auch gebraucht kaufen. Muss mich mal umsehen. Habe zwar noch nicht oft welche gebraucht gesehen. Dann passt es bestimmt auch besser mit dem Preis... Wobei in den USA sind die Speaker ja gar nicht sooo teuer. Leider sind sie dann mit Porto + Zoll doch wieder im oberen Bereich.
Ev würde es sich da lohnen eine Sammelbestellung zu machen...
Anderseits, man gönnt sich ja sonst nichts... Habe vor ein paar Jahren einen Naylor 1040 für meinen Princeton Reverb aus den USA bestellt, da es keine Europa Händler gibt. Hat sich allemal gelohnt... :thumbsup02:
Benutzeravatar
marder
 
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 5. Mai 2016, 21:01
Wohnort: Zürich, CH

Re: Scumback Speaker

Beitragvon oldie but goldie » Freitag 17. Juni 2016, 07:41

ich hatte mit den gebrauchten Scumbacks einfach Glück, weil die ja ansonsten aus 2-ter Hand kaum angeboten werden. Und wie du richtig erwähnt hast, man gönnt sich halt ab und zu was und dann darf es auch was kosten. Bei mir war es ein alter Bulldog Silverbell Speaker für meinen Vox, hat die 200er Euromarke auch ordentlich überschritten, ( wohlgemerkt gebraucht ! ) aber klingen tut er halt göttlich :thumbsup03:
Benutzeravatar
oldie but goldie
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:08

Vorherige

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

x