Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 getestet ?

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 getestet ?

Beitragvon Rainer Mumpitz » Sonntag 19. Februar 2017, 17:06

Ich möchte mir eventuell für den Proberaum und als Backup für Gigs ein leichtes aber immer noch leistungsfähiges Topteil zulegen. Ich hatte es zuletzt mit dem kleinen Tubemeister 5 probiert aber das war leider nicht wirklich von Erfolg gekrönt. (Speaker : G12H30) Der Sound wurde bei höheren Pegeln hart und kratzig und meine Pedalerie klang damit ziemlich scheusslich.

Von daher die Frage: Tubemeister 20 Deluxe als Alternative? Jemand den schon probiert? Ein schöner Cleansound wäre Priorität. Den 18er, den ich schon mal im Laden getestet habe, kriegt man gebraucht recht günstig und der würde wohl schon "irgendwie" funktionieren, aber da ist mir der Klang zu spitz und nüchtern.

Oder vielleicht was ganz anderes? :kopf_kratz01:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon telly45 » Sonntag 19. Februar 2017, 17:21

Ja, ich. Gekauft habe ich mir dann den Orange Dual Terror. Warum?

Der TM20 hat einen sensationell geil klingenden Clean Kanal. Den Zerrkanal fand ich hingegen völlig unbrauchbar :? . Spitz, harsch und mit nur einem EQ für beide Kanäle ging es gar nicht, aber auch die Anpassung speziell auf den Zerrkanal brachte für mich nicht wirklich zufriedenstellende Ergebnisse. Der Clean Kanal hingegen ist super und geht auch in einen dynamischen Crunch über.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3447
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon colombo » Sonntag 19. Februar 2017, 18:35

Oder vielleicht etwas ganz anders?

Teste doch mal den Blackheart handsome Devil 15. Die haben einen sehr schönen Cleansound und lasen sich mit einfachen Röhrentausch noch sehr gut anpassen.
Zudem gibt es die recht günstig in den Kleinanzeigen.
Nachteil, die haben fette Trafos drin und die sind nicht leicht.


Grüße
Rainer
Benutzeravatar
colombo
 
Beiträge: 277
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 22:10
Wohnort: Hier in Gier

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Magman » Sonntag 19. Februar 2017, 20:24

Ich hatte den Amp auch mal übers WE zum Test im Proberaum. Der Cleankanal ist klasse und nachwievor die große Stärke dieser Ampserie, der Gainkanal war mir selbst allerdings viel zu modern. Besser/wärmer als bei seinem Vorgänger dem TM18, aber ich mochte ihn dennoch nicht. Ich fand zB den Egnater Rebel 20 bedeutend klassischer weshalb ich ihn mir dann auch zugelegt hatte.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9482
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Magman » Sonntag 19. Februar 2017, 20:26

colombo hat geschrieben:Nachteil, die haben fette Trafos drin und die sind nicht leicht.

Grüße
Rainer


Und genau das macht sie so gut klingend Rainer ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9482
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Rainer Mumpitz » Sonntag 19. Februar 2017, 23:40

Magman hat geschrieben:Ich hatte den Amp auch mal übers WE zum Test im Proberaum. Der Cleankanal ist klasse und nachwievor die große Stärke dieser Ampserie, der Gainkanal war mir selbst allerdings viel zu modern. Besser/wärmer als bei seinem Vorgänger dem TM18, aber ich mochte ihn dennoch nicht. Ich fand zB den Egnater Rebel 20 bedeutend klassischer weshalb ich ihn mir dann auch zugelegt hatte.


Magst Du noch was zum Egnater erzählen? Hatte ich jetzt so gar nicht aufm Schirm aber das könnte in der Tat eine Alternative sein. Wie gesagt, ein schöner Cleansound als Fundament wäre wichtig, da ich bei Gigs & Proben sowieso immer mit Pedalbrett unterwegs bin. Alte Fenderamps , Vox, Two Rock wären Referenzen (oder so einer wie "unser" Ritter Deluxe), kühl, modern und hart klingende Geräte eher nicht. Kann er halbwegs laut mit Headroom? Nebengeräuschverhalten ist ok? Zuverlässigkeit auch?
Thx! :bb:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon telly45 » Montag 20. Februar 2017, 07:36

Rainer Mumpitz hat geschrieben:.... Wie gesagt, ein schöner Cleansound als Fundament wäre wichtig, da ich bei Gigs & Proben sowieso immer mit Pedalbrett unterwegs bin. Alte Fenderamps , Vox, Two Rock wären Referenzen (oder so einer wie "unser" Ritter Deluxe), kühl, modern und hart klingende Geräte eher nicht. Kann er halbwegs laut mit Headroom? Nebengeräuschverhalten ist ok? Zuverlässigkeit auch?
Thx! :bb:


Ich habe meinen ja gerade verkauft, aber der Ibanez TSA 15H wäre da durchaus ein Kandidat. Sehr schöner Cleansound ala Princeton oder DR, Tubescreamer und Booster fußschaltbar gleich mit eingebaut. 15 Watt aus 2 6V6, und der bleibt fast bis zum Ende clean. Pedale mag er auch.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3447
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Magman » Montag 20. Februar 2017, 08:33

Rainer Mumpitz hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:Ich hatte den Amp auch mal übers WE zum Test im Proberaum. Der Cleankanal ist klasse und nachwievor die große Stärke dieser Ampserie, der Gainkanal war mir selbst allerdings viel zu modern. Besser/wärmer als bei seinem Vorgänger dem TM18, aber ich mochte ihn dennoch nicht. Ich fand zB den Egnater Rebel 20 bedeutend klassischer weshalb ich ihn mir dann auch zugelegt hatte.


Magst Du noch was zum Egnater erzählen? Hatte ich jetzt so gar nicht aufm Schirm aber das könnte in der Tat eine Alternative sein. Wie gesagt, ein schöner Cleansound als Fundament wäre wichtig, da ich bei Gigs & Proben sowieso immer mit Pedalbrett unterwegs bin. Alte Fenderamps , Vox, Two Rock wären Referenzen (oder so einer wie "unser" Ritter Deluxe), kühl, modern und hart klingende Geräte eher nicht. Kann er halbwegs laut mit Headroom? Nebengeräuschverhalten ist ok? Zuverlässigkeit auch?
Thx! :bb:


Also ich war von dem Egnater Rebel20 sehr positiv überrascht. Das geniale an diesem Amp ist die stufenlose Überblendung der Endstufenröhren zwischen 6V6 und EL84, sowie die stufenlose Einstellung der Wattzahl von 1-20 Watt. Das bietet dir kein anderer Amp in dieser Klasse und Größe. Der Cleansound geht somit von klassischem 7ender, über VOX bis hin zu Marshall. Cleanen Headroom hast du genügend, die 20 Watt können echt petzen! Du wirst dich wundern, welch warmer Leadsound aus diesem Amp kommen kann, Klasse! Die Verarbeitung dieser Amps ist echt gut. Das sind leider total unterschätzte Amps, aber wie du weißt kaufen die meisten Leute ja auch eher mit den Augen :)

Der Tipp von Rainer mit dem TSA15 ist auch gut, doch der Rebel20 kann mehr und klingt zumindest in meinen Ohren auch nochmals gleich zwei bis drei Klassen besser (sorry Rainer) ;)

Unbedingt antesten!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9482
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Kershaw » Montag 20. Februar 2017, 09:55

Ich würde den Rebel 30 empfehlen. Gibt's auch als Head und der hat noch die Möglichkeit zum Silent Recording über den Line out. Nutze ich gerade und die Ergebnisse sind toll. Live nehme ich ihn auch überden Line out ab.
Benutzeravatar
Kershaw
 
Beiträge: 540
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 18:20
Wohnort: Salzgitter

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Rainer Mumpitz » Montag 20. Februar 2017, 13:17

Yo Männer, dankeschön für die Tipps! Werd' mich weiter in die Materie vertiefen. :banana02:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Nächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x