Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 getestet ?

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Hideaway » Montag 20. Februar 2017, 16:27

Mick 2, wir spruchen doch am Samstag noch drüber! Du hast DREI ultrafeine Amps zu Hause, die Dir für den Proberaum zu schade sind?!?!?
Hallo, weswegen machen wir das denn alles? Nimm gefälligst den M. oder den B. mit in den Raum, den Modeler mit nach Hause und freu' Dich drüber, wie geil Du klingst!
Hammer's jetzt?! :irre01: :lol:
Benutzeravatar
Hideaway
 
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Rainer Mumpitz » Montag 20. Februar 2017, 16:53

Hideaway hat geschrieben:Mick 2, wir spruchen doch am Samstag noch drüber! Du hast DREI ultrafeine Amps zu Hause, die Dir für den Proberaum zu schade sind?!?!?
Hallo, weswegen machen wir das denn alles? Nimm gefälligst den M. oder den B. mit in den Raum, den Modeler mit nach Hause und freu' Dich drüber, wie geil Du klingst!
Hammer's jetzt?! :irre01: :lol:


*Haha*! Du hast ja so Recht, mein Lieber. Ich hab gerade 'ne Stunde auf den Marble mit der Strat und dem Zendrive eingeprügelt - das klingt jetzt wieder einwandfrei! Und der Boogie braucht wahrscheinlich nur 'n neuen Satz Endstufenröhren und dann ist der auch wieder fit. Meine Überlegung nach dem Ärger beim letzten Gig war einfach die, dass ich einen *funktionierenden* guten & tragbaren Röhrenamp brauche und dann auch noch ein noch leichter zu schleppendes Backup. Da am besten als kleines Topteil - und der kleene Tubemeister fällt da wg. doch ein wenig unterdimensioniert wahrscheinlich raus - ich werd's allerdings nochmal probieren.

Ich war beim Soundcheck mit dem röchelnden Marble wahrscheinlich auch zu genervt um da objektiv zu urteilen. Für den Proberaum wäre der Mustang immer noch optimal - wenn er denn nicht Probleme mit dem Strom dort im Keller haben würde. Zuhause funktioniert er ohne zu zicken, im Keller vom Werner fängt er sich fiese Nebengeräusche etc.

Es handelt sich hier eindeutig um Erste-Welt-Problematik. :tuete01: :mimimimi: :mrgreen:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Paulasyl » Montag 20. Februar 2017, 22:23

colombo hat geschrieben:Oder vielleicht etwas ganz anders?

Teste doch mal den Blackheart handsome Devil 15. Die haben einen sehr schönen Cleansound und lasen sich mit einfachen Röhrentausch noch sehr gut anpassen.
Zudem gibt es die recht günstig in den Kleinanzeigen.
Nachteil, die haben fette Trafos drin und die sind nicht leicht.


Grüße
Rainer


Kann ich als Tip nur unterstützen. Nicht zu schwer, aber ordentlich laut und dabei je nach Gainregler auch mit viel clean Headroom für die 15 Watt. :thumbsup02: Aber die werden nicht mehr gebaut und sind nicht soooo einfach zu bekommen. Ebay hat zum Beispiel keinen.
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.
Benutzeravatar
Paulasyl
 
Beiträge: 238
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Batz Benzer » Montag 20. Februar 2017, 22:44

"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6053
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Paulasyl » Dienstag 21. Februar 2017, 11:10

Jaja, hast ja recht. Ich habe nur beim "normalen" Ebay geguckt... 290 ist aber auch ne Hausnummer dafür...
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.
Benutzeravatar
Paulasyl
 
Beiträge: 238
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 21. Februar 2017, 11:14

Stimmt; was für'n Glück, dass der VB-Preis bei 219€ liegt... :mrgreen:

Und wenn man den noch um die 19€ gedrückt kriegt, geht er m.E. auch in Ordnung. ;)

Nix für ungut (ich weiß, niemand mag Klugscheißer... :tuete01: ),

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6053
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Kershaw » Dienstag 21. Februar 2017, 12:21

Batz Benzer hat geschrieben: niemand mag Klugscheißer... .


Och, ich weiß nicht - ich kann das auch gut und erkläre meiner Frau ständig, dass das halt eine Gabe ist, um Menschen zu helfen :mrgreen:
Benutzeravatar
Kershaw
 
Beiträge: 459
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 18:20
Wohnort: Salzgitter

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Rainer Mumpitz » Dienstag 21. Februar 2017, 17:01

Kershaw hat geschrieben:
Batz Benzer hat geschrieben: niemand mag Klugscheißer... .


Och, ich weiß nicht - ich kann das auch gut und erkläre meiner Frau ständig, dass das halt eine Gabe ist, um Menschen zu helfen :mrgreen:


:mrgreen:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 660
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon DocBrown » Montag 27. Februar 2017, 17:02

Huhu... ich jetzt auch mal kurz.

:mrgreen:

Ich weiß der Thread ist schon ein paar Tage alt, aber das Thema reizt mich.

Ich konnte vor zwei Wochen den Deluxe 20 etwas länger testen.
Ich mag die Produkte von HuK ja grundsätzlich ganz gerne, bin aber immer noch der Meinung, dass der TM5 der Amp ist, der am besten aus der ganzen TM-Serie klingt.

Und jetzt bitte nicht hauen... aber ich frage mich ernsthaft, wo der fundamentale Unterschied zwischen dem TM18 und dem Deluxe 20 ist.
Ich konnte sie jetzt nicht direkt miteinander vergleichen, würde aber behaupten, dass die fast identisch klingen...

:kopf_kratz01: :kopf_kratz01:
DocBrown
 
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Hat hier jemand einen H&K Tubemeister Deluxe 20 geteste

Beitragvon Magman » Montag 27. Februar 2017, 18:48

Mit dem TM5 hast du sowas von recht, das ist wirklich eine kleine Soundgranate und auch für mich der Beste alles Tube- und Grandmeister! Der Unterschied des TM20 Dlx zu dem TM18 besteht nicht nur aus der neuen Redbox darin, sondern auch aus einem neu abgestimmten Leadkanal, der schon ein etwas anderes Voicing hat und auch gut mit einer Les Paul klarkommt. Das mochte der 18er nicht so sehr. Außerdem wurde der Amp verträglicher gegenüber Pedalen. An der richtigen Box klingen diese 20er echt gut, sie sind aber halt sehr modern im Leadsound.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9092
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Vorherige

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x