Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Amps, Boxen, Speaker & Co.
Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7378
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Batz Benzer » Dienstag 7. März 2017, 11:07

[youtube]http://youtu.be/424Hv4dg3Yw[/youtube]

Na, ob ich den Traynor als Klassiker bezeichnen würde...? - Egal, denn wie nicht anders zu erwarten isses für mich einmal mehr der Morshl, der mich durchgehend begeistert; den Bassman und den Trainer fand ich auch gut.

Und Ihr so...? :mrgreen:

Lieben Gruß,

J. Segebatz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Gutmann
Beiträge: 849
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Gutmann » Dienstag 7. März 2017, 11:17

Da fehlt der VOX!
With great gain comes great responsibility.

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7378
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Batz Benzer » Dienstag 7. März 2017, 11:19

Eindeutig! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 732
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Keef » Dienstag 7. März 2017, 12:30

Joah, Marshall macht groß was her, der Hiwat bringt schon so'n bissel den PeteTownshend rüber und der Orange gefällt mir sowieso :mrgreen:
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4080
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Wizard » Dienstag 7. März 2017, 12:37

Keef hat geschrieben:Joah, Marshall macht groß was her, der Hiwat bringt schon so'n bissel den PeteTownshend rüber und der Orange gefällt mir sowieso :mrgreen:
So auch meine Sicht der Dinge :thumbsup03: Aber stimmt, ein AC 30 fehlt als Klassiker eindeutig! Und der 'normale' Bassman als Tweedvertreter :smoke01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Mintage
Beiträge: 1039
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Mintage » Dienstag 7. März 2017, 13:19

Und mich hat der Sound des Orange wieder mal in meiner Meinung
bzgl. desselben bestätigt: er gefällt mir einfach nicht, dunkel, verwaschen
mumpfig :oops:

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 3663
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Diet » Dienstag 7. März 2017, 16:01

Moin,

Hiwatt und Traynor kommen mir da meist zu hart und knallig rüber.
Der Traynor ist für mich eine ganz schlimme klirrige Eierschneiderkiste :shock:
Der Orange ist auch mir zu dunkel und verwaschen, der fällt bei mir auch durch.
Am besten gefallen mir der Fender und der Marshall.
Der Bassman hat mich da echt etwas irritiert, denn in das Silverfaceoutfit
interpretiere ich immer sofort einen xx Reverb Amp rein und der würde etwas anders klingen.
Aber das ist eben ein Bassman.

Zwischen dem Marshall und dem Fender könnte ich mich schwer entscheiden,
aber ein klein wenig tendiere ich zum Fender in diesem Video.

War ziemlich laut da, schätze ich :P

Gruß Diet
P.S. und etwas später:
Habs mir jetzt zum zweiten Mal angehört und muss sagen, der Bassman macht mich ganz kirre :?
Mein jetzt ganz eindeutiger Sieger ist der Fender!

Benutzeravatar
Paulasyl
Beiträge: 355
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von Paulasyl » Dienstag 7. März 2017, 16:22

Der Bassmann liegt gleichauf mit dem Hiwatt vorne und erst dann der Marshall. Der klingt mir hier zu kratzig. Der Orange fällt komplett durch: matschig, boomy. Der Traynor schlägt sich aber tapfer...
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 4952
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von tommy » Dienstag 7. März 2017, 17:14

Geht Euch das auch so?..........Ich habe bei den Segeborn Les Paul Sounds so gut wie keinen Unterschied zwischen dem Hiwatt und dem Fender ausmachen können! :shock:

Ansonsten war mir der Orange ebenfalls zu mumpfig und der Traynor zu schrill und bassarm.

Insgesamt gefiel mir der Marshall am besten und vielseitigsten. Er klang für mich in allen Bereichen sehr ausgewogen.

Beim Bassman hat mich gewundert, dass er mir mit der Gitarre aus gleichem Hause nicht wirklich zusagte (zu dünn und kratzig). Mit der Les Paul hingegen sehr.
LG Tommy


Nur noch 1 Tag, dann ist Morgen!

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 4952
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Johan S. in: 5 klassische Amps im Vergleich

Beitrag von tommy » Dienstag 7. März 2017, 17:18

Diet hat geschrieben:
War ziemlich laut da, schätze ich :P

Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie laut der aufgerissene Hiwatt gewesen sein muss! :panic:
LG Tommy


Nur noch 1 Tag, dann ist Morgen!

Antworten