2 Amps nutzen

Amps, Boxen, Speaker & Co.

2 Amps nutzen

Beitragvon bobtonic » Montag 1. Mai 2017, 10:18

Hallo Leute,


ich habe einen Fender Tweed Champ, den ich vom Sound liebe. Benötige aber öfters mehr Volume.
Jetzt hatte ich die Idee, einfach für Proben einen Hot Rod Deluxe zu nehmen, da es im Proberaum eh nicht die hammer Akustik gibt.

Und live dann beide Amps. Abgenommen nur der Champ und der HRD nur für Stage-Volume.

Macht das grundsätzlich Sinn oder könnte es da zu Problemen kommen?
Und wie würde ich am besten das Signal splitten?


Gruß
bobtonic
 
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 11:57

Re: 2 Amps nutzen

Beitragvon partscaster » Montag 1. Mai 2017, 11:10

Überhaupt kein Problem. Am einfachsten ist es damit: https://www.thomann.de/de/lehle_psplit.htm

Es gibt auch günstigere Varianten, aber die haben in der Regel keinen Phasenumkehrschalter und oft nicht mal einen Ground Lift. Es kann da also zu brummen oder einer verdrehten Phase kommen. Wenn du immer nur diese beiden Amps benutzt, könnte man (zur Not und falls nötig) die Phase auch durch Vertauschen der Lautprecheranschlüsse bei einem der beiden Amps drehen.

Und natürlich kannste auch einen Schalter mit A B Y Funktion nehmen, dann kannst du entweder A oder B oder A und B betreiben. Auch ganz schön.

Grüße
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2734
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: 2 Amps nutzen

Beitragvon bobtonic » Montag 1. Mai 2017, 11:21

Danke für deine Antwort!

Ein Schalter wäre dann sowas, oder?:
https://www.thomann.de/de/radial_engine ... y_358019_0


Wo ich noch ein wenig bedenken habe:
- Ich steuere i.d.R. die Distortion mit dem Volume an der Gitarre. Wenn ich zwei unterschiedliche Amps nutze ist der Grad der Verzerrung ja anders. Oder kann man da bei HDR einfach den Gain soweit anpassen, bis Beide ungefähr gleich verzerren?
bobtonic
 
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 11:57

Re: 2 Amps nutzen

Beitragvon partscaster » Montag 1. Mai 2017, 12:12

bobtonic hat geschrieben:Danke für deine Antwort!

Ein Schalter wäre dann sowas, oder?:
https://www.thomann.de/de/radial_engine ... y_358019_0


Wo ich noch ein wenig bedenken habe:
- Ich steuere i.d.R. die Distortion mit dem Volume an der Gitarre. Wenn ich zwei unterschiedliche Amps nutze ist der Grad der Verzerrung ja anders. Oder kann man da bei HDR einfach den Gain soweit anpassen, bis Beide ungefähr gleich verzerren?



Genau!

Mit den Einstellungen musste halt ein bisschen rumprobieren. Ich persönlich finde es sogar ganz gut, wenn ein Amp weniger zerrt. Besonders wenn man einen kleineren Amp mit "blubbernder" Endstufe dabei hat, was ja gern etwas Definition raubt. Was ich auch dem selben Grund auch super finde ist, wenn man Effekte nur auf einem Amp hat.
Man hat da ziemlich viele Möglichkeiten.

Falls du ein Pedal mit Stereo Ausgang hat, wie ihn z.B. viele Chorus, Flanger, Leslie... Pedale haben, kannste das Ganze übrigens auch damit erstmal ausprobieren.

Grüße
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2734
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58


Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x