Neuer Speaker für den Marble

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Neuer Speaker für den Marble

Beitragvon HaWe » Dienstag 2. Mai 2017, 10:17

Rainer Mumpitz hat geschrieben:Obwohl meine eigene Tele super ist, hat mich die 50's Realguitars vom Duke schwer gekickt - dieser knackige Twang ist einfach so geil! Der Kumpel vom Tommy hat den Sound auch aus seiner roten Tele mit dem Blues Deluxe geholt und hat damit gerockt, dass die Wände wackelten...Fazit: ich glaub ich brauch noch 'ne Esche/Maple-Tele :shock: :lol:

Danke an Carsten für den Tipp mit dem Speaker für meinen Marble! Ihr habt den Amp ja alle gehört - ein etwas weicher abgestimmter Speaker könnte dem Amp eventuell schon gut tun, oder? :kopf_kratz01:


Wenn Du einen etwas "weicheren" Speaker suchst, könntest Du mal den Cannabis Rex versuchen.
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1369
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Budentreffen in Quakenbrück im Frühjahr 2017

Beitragvon Duke » Dienstag 2. Mai 2017, 12:59

Ein Greenback wäre auch eine Option, allein schon wg. dem geringeren Wirkungsgrad. Ansonsten passt ein Jensen Blackbird sicher auch sehr gut zum Amp.
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin Nylon, Reg'n Akustik, 7-Preci, Höfner Beatles, Baldringer Amp + DD, Celestion G12H30, Jensen Blackbird, Weber 10'' Alnico (2x10 Valdez), Dunlop Echoplex, Bluguitar Blubox, Andreas SoT, AX8
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 1094
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Budentreffen in Quakenbrück im Frühjahr 2017

Beitragvon Deluxeplayer » Dienstag 2. Mai 2017, 14:56

Haha!

Duke hat geschrieben:Ein Greenback wäre auch eine Option...


Den hatte ich dem Micky auch schon wärmstens ans Herz gelegt!
Allein die Erfahrung ist ja eigentlich (imo) schon den Kaufpreis wert :thumbsup03:

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1217
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Budentreffen in Quakenbrück im Frühjahr 2017

Beitragvon tommy » Dienstag 2. Mai 2017, 15:21

Duke hat geschrieben:Ein Greenback wäre auch eine Option, allein schon wg. dem geringeren Wirkungsgrad. Ansonsten passt ein Jensen Blackbird sicher auch sehr gut zum Amp.


...und ein Celestion G12M Creamback 65. Hat eindeutige Greenie Gene, verträgt aber mehr Leistung ohne bei gleicher Einstellung lauter zu sein. Tolle präsente, warme Mitten, konturierte Bässe und schöne Höhen ohne spitz zu klingen.
Neben dem G12M 25 mein Lieblingsspeaker! :thumbsup02:
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4018
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Budentreffen in Quakenbrück im Frühjahr 2017

Beitragvon Rainer Mumpitz » Dienstag 2. Mai 2017, 16:47

Yo Männer! Danke für die Vorschläge - ein neuer Speaker wird auf jeden Fall gekauft!. Im Moment tendiere ich zum WGS ET 65, der mehr oder weniger ein Nachbau des Creamback 65 sein soll. Cannabis Rex ist ein toller Speaker, den ich bereits in meinem Deluxe Reverb hatte - wäre mir im Moment allerdings ein wenig zu "rauchig" und bedeckt. Ein schöner, an den alten Blackface-Fenders angelehnter, warmer Cleansound, der knackig aber niemals hart rüberkommt, sowie angezerrte Rocksounds, die schön cremig sind ohne zu matschen sind die Zielvorgabe - mal gucken, ob der WGS liefern kann :banana03:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 671
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Budentreffen in Quakenbrück im Frühjahr 2017

Beitragvon HaWe » Dienstag 2. Mai 2017, 18:32

Rainer Mumpitz hat geschrieben:Yo Männer! Danke für die Vorschläge - ein neuer Speaker wird auf jeden Fall gekauft!. Im Moment tendiere ich zum WGS ET 65, der mehr oder weniger ein Nachbau des Creamback 65 sein soll. Cannabis Rex ist ein toller Speaker, den ich bereits in meinem Deluxe Reverb hatte - wäre mir im Moment allerdings ein wenig zu "rauchig" und bedeckt. Ein schöner, an den alten Blackface-Fenders angelehnter, warmer Cleansound, der knackig aber niemals hart rüberkommt, sowie angezerrte Rocksounds, die schön cremig sind ohne zu matschen sind die Zielvorgabe - mal gucken, ob der WGS liefern kann :banana03:


Ich denke, es kommt auch immer darauf an, welcher Amp hinter dem Speaker hängt.
Der Cannabis Rex klingt zusammen mit meinem Matchless Clubman 35 z.B. überhaupt nicht "bedeckt".
Was ich vergessen hatte zu erwähnen, war der Creamback Neo. Den habe ich zur Zeit in meinem 1974-er Clone drin und der klingt dort hervorragend.
In den nächsten Tagen werde ich den mal mit dem Clubman testen. Ich denke, das könnte ebenfalls richtig gut werden.

Was mir auch gerade noch in den Sinn kam, ist der Jensen Mod 12/35, wenn etwas weniger Schalldruck gewünscht wird.
Sehr günstig, aber gut.


Vielleicht sollte man das aber hier abtrennen (hat ja nicht so direkt mit Quakenbrück zu tun ;) ) und in einem eigenen Thread behandeln?
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1369
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Budentreffen in Quakenbrück im Frühjahr 2017

Beitragvon Deluxeplayer » Dienstag 2. Mai 2017, 18:39

Hallo!

HaWe hat geschrieben:...Vielleicht sollte man das aber hier abtrennen (hat ja nicht so direkt mit Quakenbrück zu tun ;) ) und in einem eigenen Thread behandeln?


Yep, da bin ich auch dafür :thumbsup03:

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1217
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Neuer Speaker für den Marble

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 2. Mai 2017, 18:45

8-)
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6138
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Neuer Speaker für den Marble

Beitragvon Stombox » Dienstag 2. Mai 2017, 20:45

Hi,
ich bin auch gerade auf der Suche nach einem neuen Speaker für einen Fender Blues Deluxe.
Der Unterschied zwischen einem WGS und einem Celestion Greenback läßt sich hier ganz gut raushöhren
https://www.youtube.com/watch?v=IS-slR3FsPI
Gruß
Wolle
Benutzeravatar
Stombox
 
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 19:57

Re: Neuer Speaker für den Marble

Beitragvon THB » Dienstag 2. Mai 2017, 21:19

Der ET ist im Prinzip dem alten Celestion G12/65 nachempfunden. Der hat eine recht starke Höhenbetonung (der Celestion hat eine ausgeprägte Frequenzkurve im Höhenbereich). Ich habe zwei 10" ETs.... ich hatte früher die Celestions und mag den Ton, ein durch den Höhenanteil. deutlich mehr "harsch" klingender Ton als z.B. ein Greenback. Ich weiss zwar nicht was Du suchst, unterstütze aber die Anregung in Sachen Jensen CH/Mod - völlig unterbweertete Speaker. Das PCL-Vintage Demo z.B. ist ja en Jensen CH/Mod (m.W., die 70 Watt Variante)....
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page
THB
 
Beiträge: 823
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Nächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

x