Umfrage: neuer Amp?

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Wizard » Mittwoch 12. Juli 2017, 12:23

Ich denke wenn man sich einen vernünftigen (!) Power Attenuator anschafft, ist bei einem Amp bis vielleicht 60 W vieles möglich.
Mir fällt da immer Diet's Bluesbreaker mit eben diesem Teil ein - ein göttlicher Sound.

Irgendwann werde ich mir einen JTM 45 mit Attenuator anschaffen, schlicht und einfach weil eben dieser Marshall für mich den absoluten Lieblingssound darstellt.
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3504
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Loki » Mittwoch 12. Juli 2017, 14:43

Auch auf die Gefahr hin, gesteinigt zu werden ... wie wäre es mit einem Kemper, zuhause über Monitorboxen und auf der Bühne/Proberaum eben 212 oder 412. Brauchst halt 2 Profile
Lust ist, wenn ich spiele. Frust ist, wenn ich mich höre
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 503
Registriert: Montag 29. August 2016, 09:54
Wohnort: Hannover & Augsburg

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Keef » Mittwoch 12. Juli 2017, 14:47

Nochal zum JTM 45. Lass dir einen von Peter Linnemann bauen. M45 - günstiger UND besser als die Reissues von Marshall.
(Hab beide im Proberaum stehen gehabt und ausprobiert - mein Linne war um einiges besser…)
Vielleicht kann er auch 'nen kleinen M45 bauen…
Anrufen und fragen. Peter is da sehr flexibel.
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 560
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon telly45 » Mittwoch 12. Juli 2017, 15:21

Ritter Amps baut auch die kleinen 18 Watter im Original oder als TMB, vielleicht auch ein Tipp.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Manuel » Mittwoch 12. Juli 2017, 15:29

Loki hat geschrieben:Auch auf die Gefahr hin, gesteinigt zu werden ... wie wäre es mit einem Kemper, zuhause über Monitorboxen und auf der Bühne/Proberaum eben 212 oder 412. Brauchst halt 2 Profile


Auch auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden ... gings hier nicht um einen neuen Amp?

:undwech:

:mrgreen:
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1988
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon telly45 » Mittwoch 12. Juli 2017, 15:44

Loki hat geschrieben:Auch auf die Gefahr hin, gesteinigt zu werden ... wie wäre es mit einem Kemper, zuhause über Monitorboxen und auf der Bühne/Proberaum eben 212 oder 412. Brauchst halt 2 Profile


ok, ich werfe den ersten Stein :twisted:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon telly45 » Mittwoch 12. Juli 2017, 15:47

Lieber Herr Müller, lieber Ulli,

ich kenne ja dein Budget nicht, aber MEINE Marshall-Lösung für den perfekten Sound live und zuhause wäre ein Amp von Bernie Schröter. Der zieht irgendwann auch bei mir ein, wenn mal wieder etwas mehr Musikgeld flüssig ist.

Entweder der Traditional 50 als rundum-Sorglos-Lösung oder der Tone Ranger als perfekter und durchdachter Einkanaler. Die Dinger haben so ziemlich das beste Mastervol an Board, das ich kenne :thumbsup02:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon M. L. Schwan » Mittwoch 12. Juli 2017, 16:34

Hallo Herr Müller,

dir ist schon klar, dass Du bei Dir eine große Baustelle aufmachst?

Ich würde 10 Jahre Zufriedenheit nicht leichtfertig auf's Spiel setzen.
Hast Du den Marshall in dem Umfeld und unter den Randbedingungen an gespielt, in dem Du ihn auch künftig einsetzen wirst?
Falls ja, dann käme für mich auch nur dieser eine Marshall in Frage.
Mit etwas anderem Marshallähnliche, oder einem Kemper-Abklatsch wäre ich Vorsichtig - Du warst ja schließlich von einem bestimmten Marshall begeistert.

Im Zweifelsfall drüber schlafen, denn die 10 Jahre Zufriedenheit können in jahrelanges Suchen und Unzufriedenheit umschlagen - sehr schnell.


Sicherlich wirst Du Dich einen Dreck um sämtliche "Ratschläge" in den Foren scheren. Deswegen wünsch ich Dir viel Glück und hör auf dein Bauchgefühl
Viele Grüße
- Der Schwan -
Benutzeravatar
M. L. Schwan
 
Beiträge: 609
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Ingolf » Mittwoch 12. Juli 2017, 17:22

M. L. Schwan hat geschrieben:Falls ja, dann käme für mich auch nur dieser eine Marshall in Frage.
Mit etwas anderem Marshallähnliche, oder einem Kemper-Abklatsch wäre ich Vorsichtig - Du warst ja schließlich von einem bestimmten Marshall begeistert.

1.
Diesen einen Marshall kann man profilen. Danach hat man ihn immer und überall spielbar, mit dem besten Mastervolumen der Welt. Plus Effekten und FX- Loop.

2.
Mit einem Kemper mit eingebauter Endstufe, deinem Lieblings- Cab/Speaker und
ein paar dieser Profiles
http://www.theampfactory.com/downloads/ ... -profiles/
http://topjimi.com/Hendrix-S100-Pack-HENDRIX-S100.htm
http://topjimi.com/Breaker-Pack-BREAKER.htm
http://topjimi.com/87Jub-Pack-87JUB.htm
http://topjimi.com/74SLead-Pack-74SLEAD.htm
http://topjimi.com/68SLead-Pack-68SLEAD.htm
http://topjimi.com/45-Pack-45-PACK.htm
(ganz nach deinen Präferenzen)

fällst du vom Glauben ab.

Manuel hat geschrieben:
Loki hat geschrieben:Auch auf die Gefahr hin, gesteinigt zu werden ... wie wäre es mit einem Kemper, zuhause über Monitorboxen und auf der Bühne/Proberaum eben 212 oder 412. Brauchst halt 2 Profile


Auch auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden ... gings hier nicht um einen neuen Amp?

:undwech:

:mrgreen:


Deshalb rate ich zum Kemper Powerhead.
Das ist ein Amp. :banana01:
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 903
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon heiko7471 » Mittwoch 12. Juli 2017, 19:20

So, jetzt poste ich es doch öffentlich nachdem ich es dem Herrn Müller schon privat schrob ...

Bluguitar Amp1 - ich durfte schon bei Thomas Blug den 1:1 Vergleich hören - sein alter JTM45 und der Vintage Kanal des Amp1 ... Thomas´ Anspruch war ja, genau seinen JTM45 dabei zu haben und war somit die Blaupause ... wer also einen tollen JTM45 mit Mastervolumen sucht ... die weiteren Features sind quasi geschenkt ...
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 688
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

x