Umfrage: neuer Amp?

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Paulasyl » Mittwoch 12. Juli 2017, 20:08

Ein Amp für alles und dabei laut oder leise ist der JVM 410, ob nun als Combo oder Head. Einzelne Amps mögen besser klingen oder andere Highlights setzen, aber als Arbeitstier mit guten Sounds taugt er allemal. Wenn ich persönlich auch gerade den DSL auf 50 Watt mit einem LaGrange bevorzuge. Den JVM habe ich gerade daheim, meist ohne Box in den PC.
Probieren geht aber mal wieder über studieren.
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.
Benutzeravatar
Paulasyl
 
Beiträge: 282
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Diet » Mittwoch 12. Juli 2017, 22:36

Wizard hat geschrieben:Ich denke wenn man sich einen vernünftigen (!) Power Attenuator anschafft, ist bei einem Amp bis vielleicht 60 W vieles möglich.
Mir fällt da immer Diet's Bluesbreaker mit eben diesem Teil ein - ein göttlicher Sound.

Irgendwann werde ich mir einen JTM 45 mit Attenuator anschaffen, schlicht und einfach weil eben dieser Marshall für mich den absoluten Lieblingssound darstellt.


Moin,

ja!
Ich wollte auch gerade JTM45 oder 1974 mit Power Attentuator vorschlagen.

JTM 45 oder 1974 mit gutem Pedal wie z.B. Baldringer DD, Box of Rock, Okko Diablo oder Tech21 Plexi Hot Rod
führt für mich ganz subjektiv aber auch schnurgerade in den Marshall Himmel.
Ich glaube außerdem, der Marshall Himmel schlechthin ist 1959 slp, weil der noch mehr Rückmeldung gibt.
Aber es geht ja auch um nicht so laut und da scheiden 100 Watt auch mit Power Attentuator wohl aus.
So ein Ding zu spielen ist aber echt schon geil :banana01:

Mit anderen Worten:
Die Nr.2 im Eingangsposting bzw.: "Uli, sei keine Pussi" ist meiner Meinung nach richtige Weg. :D ;)

Zu den Alternativen:

Kemper ist geil, keine Frage. Wenn man einen hat, dann braucht man im Grunde nix anderes mehr.
Aber ihm fehlt die Leidenschaft. Oder besser gesagt, er hat eine andere Leidenschaft.
Man hat nie ein Original, nur dessen Sound. Und die meisten Gitarristen haben ja nun mal einen an der Waffel und
wollen nicht auf Dauer nur eine praktische und effektive Maschine haben.
Es ist trotzdem geil, einen Marshall zu haben, denn nur der ist nun mal ein Marshall :mosh: ;)
Wäre ich anders, dann hätte ich nur noch meinen Zentera Combo, der mir im Grunde für alles ausreicht.

Amp 1: Der war in Verbindung mit den zwei Greenbacks aus meinem Bluesbreaker Combo eine totale Bombe für mich.
Das klang wirklich göttlich. Das ist tatsächlich so für mich, und der deckt vor allem alles an Gaingraden auf Knopfdruck ab. Sehr geiles Gerät.
Mit anderen Speakern aber nicht so. Der braucht zwingend Greenbacks.
Ich hab nur keinen Amp1, weil ich eben meinen BB Combo und gute Pedale und einen guten Power Attentuator hab. Ich brauch also keinen.

Nur mein Senf :)

Gruß Diet
Zuletzt geändert von Diet am Mittwoch 12. Juli 2017, 23:10, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3233
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Magman » Mittwoch 12. Juli 2017, 23:01

Uli dann gönn dir doch nen geilen Marshall. Ich muss den Kollegen hier recht geben, nur ein Marshall klingt wie ein Marshall, sofern es ein guter ist. Alternativ kann ich dir die Amps von Linnemann sehr empfehlen. Der Kollege versteht wirklich was von dem guten alten Marshall Tone. Ich kenne viele sehr gute Leute, die ein Linnemann Chassis in einem original Marshall Headshell haben ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9452
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Keef » Donnerstag 13. Juli 2017, 10:41

Magman hat geschrieben:Uli dann gönn dir doch nen geilen Marshall. … Alternativ kann ich dir die Amps von Linnemann sehr empfehlen. …

Meine Rede… :thumbs:
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 618
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Ingolf » Donnerstag 13. Juli 2017, 18:12

Diet hat geschrieben:Kemper ist geil, keine Frage. Wenn man einen hat, dann braucht man im Grunde nix anderes mehr.
Aber ihm fehlt die Leidenschaft. Oder besser gesagt, er hat eine andere Leidenschaft.


Fehlende Leidenschaft - andere Leidenschaft...

Witzig, dieser scheinbare Gegensatz beschreibt es ganz gut.
Früher dachte ich, ich brauche für den Sound das Gesamtpaket aus heißem Röhrenamp inkl. dessen Geruch und Gewicht. Ich entwickelte Leidenschaften und echte Bindungen an Amps.
Noch heute, wenn ich alte Aufnahmen von mir höre, denke ich: "Das war ich in meiner x,y,z- Amp- Phase".

Seit der Kemper- Zeit hat sich meine Leidenschaft tatsächlich verlagert und verändert. Ich identifiziere mich nicht mehr mit einzelnen Amps, sondern konzentriere mich nur noch auf dieses eine Tool (Kemper), das mir den Sound und das Spielgefühl vermittelt, das ich hören und haben will.
Amps sind einfach nicht mehr wirklich wichtig, weil ich sie ja alle haben kann. ;)

Das hilft Uli natürlich erstmal nicht weiter.
Ich glaube, er muss sich jetzt aktuell einen Marshall kaufen, fertig.
Und in diesem Fall würde ich den 2525C aus der Mini- Jubilee- Serie empfehlen.
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 987
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Paulasyl » Donnerstag 13. Juli 2017, 20:27

Dem kann ich mich natürlich sofort anschließen! Und im Zweifel geht auch laut!
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.
Benutzeravatar
Paulasyl
 
Beiträge: 282
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Deluxeplayer » Donnerstag 13. Juli 2017, 23:24

Hallo Ingolf!

Vorab - ich hab´überhaupt keine Erfahrung mit Kemper etc., und will auch gar nicht "dagegen" argumentieren (wie könnte ich auch, wo ich doch gar keine Erfahrung damit habe...).
Aber es erstaunt mich schon, wie weit die "virtuelle Realität" inzwischen geht ;)

Du sagst z.B.:

Ingolf hat geschrieben:Amps sind einfach nicht mehr wirklich wichtig, weil ich sie ja alle haben kann. ;) ...


Dabei hast du ja gar keinen dieser Amps "wirklich" - sondern nur Modelle/Simulationen.
Find´ich tatsächlich ein bisschen bemerkenswert...

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1299
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon muelrich » Freitag 14. Juli 2017, 10:05

Danke für die vielen Anregungen.

Es ist noch nicht in trockenen Tüchern, aber es wird wohl ein Cream JTA-15, den ich gebraucht bekommen kann.
Benutzeravatar
muelrich
 
Beiträge: 714
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Loki » Freitag 14. Juli 2017, 10:10

Deluxeplayer hat geschrieben:Dabei hast du ja gar keinen dieser Amps "wirklich" - sondern nur Modelle/Simulationen.
Find´ich tatsächlich ein bisschen bemerkenswert...

LG - C.


Um einen Amp zu "haben" brauchen manche nur den Sound, andere dagegen sind erst mit der physischen Präsenz desselben zufrieden. Ein Phänomen, welches sich in unserem immer digitalerem Zeitalter in vielen Bereichen beobachten lässt. Wenn Diet (?) seine CD-Sammlung zum Verkauf anbietet, dann wird er sicherlich eine Kopie auf der Festplatte haben. Die physische CD ist für ihn unwichtig. Sollte er jedoch das Bedürfnis haben, den Silberling zärtlich aus der Hülle zu nehmen und sich am butterweichen Einzug in den Player erfreuen, dann wären die Lieder auf Festplatte eben nur 30% des Genusses.
Lust ist, wenn ich spiele. Frust ist, wenn ich mich höre
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 562
Registriert: Montag 29. August 2016, 09:54
Wohnort: Hannover & Augsburg

Re: Umfrage: neuer Amp?

Beitragvon Ingolf » Freitag 14. Juli 2017, 13:19

muelrich hat geschrieben:Danke für die vielen Anregungen.

Es ist noch nicht in trockenen Tüchern, aber es wird wohl ein Cream JTA-15, den ich gebraucht bekommen kann.

Das ist aber kein Marshall. :boing01:
Benutzeravatar
Ingolf
 
Beiträge: 987
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x