Blue Guitar 1x12 Cabinet

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon Stombox » Mittwoch 9. August 2017, 19:10

Hi ,
ich bin gerade auf der Suche nach einer 1x12 Box für einen Marshall DSL 15 Head und
bin auf die Cabs von Blue Guitar aufmerksam geworden. Gibt es hier im Forum schon Erfahrungen oder könnt ihr
Alternativen empfehlen.
Gruß
Wolle
Benutzeravatar
Stombox
 
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 19:57

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon Magman » Mittwoch 9. August 2017, 19:29

Hi Wolle, diese Böxchen sind schon ihr Geld wert, da steckt auch sehr viel Entwicklungsarbeit dahinter. Ein Test lohnt und Alternativen dazu sind mir nicht bekannt. Was auch klein, kompakt und sehr gute Cabinets sind, das ist die Raptor von TT. Schau mal unter den Reviews, da habe ich einen Artikel dazu verfasst. Auch sehr lohnenswert fürs gute Geld :thumbs:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8216
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon telly45 » Donnerstag 10. August 2017, 10:21

Die Raptor spiele ich praktisch bei jedem Gig (siehe auch Avatar). Klein, leicht, und man hört sich super auf der Bühne, auch wenn die Box am Boden steht. Klar, sie hat nicht den Druck einer 2x12, aber im Livekontext ist das ziemlich egal. Da ist es wichtig, sich selbst auch bei nicht so großer Lautstärke gut zu hören, und das beherrscht die Raptor dank ihrer besonderen Bauweise und Abstrahlgewohnheit perfekt.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2927
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon heiko7471 » Donnerstag 10. August 2017, 12:00

Zunächst einmal kommt es darauf an, welche BluGuitar 1*12 Box gemeint ist, das NanoCab oder das FatCab, ich würde das einfach mal ausprobieren. Die BluGuitar Speaker sind eine gelungene Kombination aus Greenback und V30, ohne lästiges Höhengeklingel und Gekratze. Im NanoCab tönt es schon gross, vor allem mit einem straffen Bassbereich, das FatCab ist natürlich nochmals eine Spur voluminöser.

Im selbst gehörten 1:1 Vergleich zwischen dem Nanocab und einer Bogner 1*12 mit V30, hatte das Nanocab klar die Nase vorn, die Bogner bot einen Hauch mehr Bässe, diese allerdings nicht straff sondern vergleichsweise wummernd und klang ausserdem etwas schriller und nerviger mit einer hörbaren Anhebung in den Hochmitten.

Wie immer gilt - probieren geht über studieren und des einzelnen Geschmack muss nicht deiner sein - probier´s aus ...
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 515
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon telly45 » Donnerstag 10. August 2017, 12:46

telly45 hat geschrieben:Die Raptor spiele ich praktisch bei jedem Gig (siehe auch Avatar). Klein, leicht, und man hört sich super auf der Bühne, auch wenn die Box am Boden steht. Klar, sie hat nicht den Druck einer 2x12, aber im Livekontext ist das ziemlich egal. Da ist es wichtig, sich selbst auch bei nicht so großer Lautstärke gut zu hören, und das beherrscht die Raptor dank ihrer besonderen Bauweise und Abstrahlgewohnheit perfekt.


Als Speaker verwende ich übrigens den Celestion V-Type, den ich ebenfalls als gelungene Mischung aus V30 und Greenback beschreiben würde, mit 70 Watt belastbar und erkennbar leiser als z.B. ein V30, wodurch man den Amp etwas mehr kitzeln kann.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2927
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon Stombox » Donnerstag 10. August 2017, 20:02

Danke schon mal für die Empfehlungen und Einschätzungen
die Raptor und das Nano Cab sind etwas zu klein für den DSL 15
Das finde ich optisch einfach nicht so schön.Vielleicht schaue ich mich mal nach dem Fat Cab um das müßte besser passen.
Wolle
Benutzeravatar
Stombox
 
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 19:57

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon heiko7471 » Freitag 11. August 2017, 08:32

Hy Wolle,

Da der Amp1 ja auch sehr "Marshall-lastig" ist sollte das gut passen ...

Cheers
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 515
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon Garry » Freitag 11. August 2017, 12:19

Hier wäre eine passende Box für dich

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 12-74-7963
Benutzeravatar
Garry
 
Beiträge: 257
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:49
Wohnort: Erfurt

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon MPhase4 » Freitag 11. August 2017, 12:37

Ich habe mit meinem AMP1 auch lange diese oben angebotene HK Box gespielt (hab sie immer noch ;-))
Letztendlich habe ich mir doch eine gebrauchte FatCab geholt. Die FatCab hat von Allem ein bisschen mehr und klingt wenn sie "eingespielt" ist einfach gut.
Ich muss aber sagen dass mich die Videos auf Youtube und das Hören bei Bekannten am Anfang nicht überzeugt hat. Mich hat immer so ein nasaler Mittennöck gestört. Erst als ich mal längere Zeit eine eingespielte Box testen konnte war ich überzeugt.

Der Mitgittarist in meiner letzten Band spielte auch einen AMP1 über die FatCab. Und der hatte bei seinen Zerrsounds immer diesen von mir ungeliebten Mittennöck. Das hat mich angeplöckt wie ein krankes Schaaf. Liegts and der AMP- Tretmineneinstellung oder am Anschlag?
Ich selbst hab schon einen sehr kräftigen Anschlag.
Aber wie gesagt ich bin mit meinem Setup zufrieden und habe einen super Sound.
Benutzeravatar
MPhase4
 
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 4. März 2015, 10:03
Wohnort: Bad Schönborn

Re: Blue Guitar 1x12 Cabinet

Beitragvon heiko7471 » Freitag 11. August 2017, 14:49

MPhase4 hat geschrieben:Ich habe mit meinem AMP1 auch lange diese oben angebotene HK Box gespielt (hab sie immer noch ;-))
Letztendlich habe ich mir doch eine gebrauchte FatCab geholt. Die FatCab hat von Allem ein bisschen mehr und klingt wenn sie "eingespielt" ist einfach gut.
Ich muss aber sagen dass mich die Videos auf Youtube und das Hören bei Bekannten am Anfang nicht überzeugt hat. Mich hat immer so ein nasaler Mittennöck gestört. Erst als ich mal längere Zeit eine eingespielte Box testen konnte war ich überzeugt.

Der Mitgittarist in meiner letzten Band spielte auch einen AMP1 über die FatCab. Und der hatte bei seinen Zerrsounds immer diesen von mir ungeliebten Mittennöck. Das hat mich angeplöckt wie ein krankes Schaaf. Liegts and der AMP- Tretmineneinstellung oder am Anschlag?
Ich selbst hab schon einen sehr kräftigen Anschlag.
Aber wie gesagt ich bin mit meinem Setup zufrieden und habe einen super Sound.


Hmm, ich spiele auch eine H&K Box (AC112Pro) mit den original BluGuitar Speaker aus dem Nanocab - das tönt nicht nasal, obwohl die Box weniger Volumen und Bass hat als das FatCab, es kommt halt doch auf die ganze Singalkette und Einstellung an denke ich. Hätte ich die H&K´s nicht, würde ich wohl auch ein FatCab spielen...
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 515
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Nächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

x