Amp als reiner Lautmacher

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon Magman » Donnerstag 10. August 2017, 20:47

Ich hab mal ne Frage an euch alle. Gesetzt der Fall ihr hättet ein Board mit ein paar "Amp in a box" Pedalen, wie zB dieses Tone City Golden Plexi eines ist und ihr wolltet das verstärken.
Klar, man kann generell jeden Amp dazu nehmen, egal von welcher Marke. Aber es sollte was sein, für zuhause, den Proberaum, sowie für die große Stadtfestbühne, also schon mit genügend Headroom. Er sollte laut und leise gleich gut klingen. Und leicht sollte er sein, so leicht, das man ihn bequem transportieren kann. Wie sollte so ein Amp für euch aussehen und was sollte er alles an Bord haben müssen? Welche Wünsche hättet ihr?
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8797
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon Paulasyl » Donnerstag 10. August 2017, 21:25

Hm, der Amp wäre mir gar nicht so wichtig, ne beliebige Transe im Notfall. Für diesen Zweck würde ich mehr über die Box nachdenken.

Ich habe es vor kurzem noch nicht soooo wichtig gefunden, inzwischen aber besitze ich 5 verschiedene (oder nominell gleiche) 4x12" Boxen, und da trennt sich dann die Spreu vom Weizen.
Wenn es um einen reinen "Lautmacher" geht, kann die Box entscheidend sein.
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.
Benutzeravatar
Paulasyl
 
Beiträge: 208
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon M. L. Schwan » Donnerstag 10. August 2017, 21:36

Hi,
mein AER Compact 60 kommt für mich dem idealen Amp schon sehr nahe. Davor noch ein Tech21 Liverpool und gut is. :thumbsup03:

Grüsse
Viele Grüße
- Der Schwan -
Benutzeravatar
M. L. Schwan
 
Beiträge: 578
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon finetone » Donnerstag 10. August 2017, 22:31

Rath-Amp Retro 80 Clean-Kanal natürlich! Alles relativ auf neutral gestellt ;-)
Benutzeravatar
finetone
 
Beiträge: 635
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon Butterkräm » Freitag 11. August 2017, 06:07

Wieso ist das Tone City ein "Amp in a box"-Pedal? Ich dachte, das wäre eher sowas wie Dein Golden Face-Teil, wo man mit direkt ins Pult kann. Oder kann das das Tone City auch? :kopf_kratz01:
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1115
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon Garry » Freitag 11. August 2017, 07:30

Na ganz einfach Amp 1, der hat all diese Merkmale. :D
Benutzeravatar
Garry
 
Beiträge: 265
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:49
Wohnort: Erfurt

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon FretNoize » Freitag 11. August 2017, 08:03

Garry hat geschrieben:Na ganz einfach Amp 1, der hat all diese Merkmale. :D

Das fiel mir auch sofort beim Lesen ein...
Aloha,
Holger

Lauter klingt alles besser. Ausser einem Banjo.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 938
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon HaWe » Freitag 11. August 2017, 09:12

Versuche mal die H+K Nano. ;)
Ich wünsche Euch allzeit schöne Töne!
Benutzeravatar
HaWe
 
Beiträge: 1263
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon Magman » Freitag 11. August 2017, 09:20

Butterkräm hat geschrieben:Wieso ist das Tone City ein "Amp in a box"-Pedal? Ich dachte, das wäre eher sowas wie Dein Golden Face-Teil, wo man mit direkt ins Pult kann. Oder kann das das Tone City auch? :kopf_kratz01:


Viele dieser Tone City Pedale sind vom Effekt-Typ her Amp in a Box Pedale. Das Ding macht dir den authentischen Marschal Plexi, braucht aber halt nen echten Amp dahinter, hat aber keine Speakersimulation wie die Ur-Typen dieser Charakter-Pedale von Tech21.

Deshalb dieser Thread, es geht mir um den Pedal-freundlichsten und neutralsten Verstärker zum Lautmachen. Klar ist die Box samt Speaker mit klangentscheidend, aber auch der Amp ist ein Glied in dieser Kette. Bislang wurden vornehmlich Solid State Amps genannt, die hier deutliche Vorteile haben, was Gewicht, sowie Robustheit angeht. Den größten Vorteil aber haben sie weil sie eben relativ klangneutral sind und leise und laut in etwa gleich klingen.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8797
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Amp als reiner Lautmacher

Beitragvon Diet » Freitag 11. August 2017, 09:24

FretNoize hat geschrieben:
Garry hat geschrieben:Na ganz einfach Amp 1, der hat all diese Merkmale. :D

Das fiel mir auch sofort beim Lesen ein...


Moin,

naja, das ist ja aber kein reiner Lautmacher, sondern ein "Soundmacher".
Martin meint was anderes, jedenfalls verstehe ich das so.
Es geht doch darum, sowas wie eine vorhandene "Vorstufe" nur noch laut zu machen.

Eine neutrale Endstufe mit Box. Oder eine neutrale Endstufe in einer Box.
Im Grunde also einen aktiven Monitor und die gibt es doch wie Sand am Meer.
Gibt's doch z.B. auch speziell für Modeling Preamps. Atomic fällt mir da ein.

Oder verstehe ich was falsch? :kopf_kratz01:

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 2920
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Nächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

x