Amp1 von BluGuitar

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Wizard » Samstag 22. November 2014, 17:18

Hi Uwe,
du wirst bestimmt deinen Spaß mit dem Amp haben. Ich selbst brauch sowas zur Zeit nicht, halte ihn aber für einen durchaus Guten.
Bin gespannt auf die Reviews, wenn er denn endlich zu kaufen ist. Die Idee hinter dem Amp 1 ist natürlich sehr interessant.
Mal sehen wie der sich bei euch demnächst im Bandkontext durchsetzt, d.h. ob bei allen gleich gut. Man wird sehen/hören. :banana02:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3058
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Duke » Samstag 22. November 2014, 17:22

Ferdi hat geschrieben:...

Wenn man GAS-induzierte Effekte und investierte Emotionen rausrechnet, ist der Amp1-Hype doch wohl ein Sturm im Schnapsglas.


Ääh, welche Hype meinst Du? :kopf_kratz01:
Der Amp wird hier doch von allen, die in in echt angespielt haben, relativ nüchtern beschrieben.
Was nicht bedeutet, dass er nicht gut ist, insb. wenn man den Preis betrachtet.
Und einen Ersatzamp im Gigbag dabei haben zu können, finde ich jetzt ne sehr schöne Option und Arm macht das Teil auch nicht.

Eine Hype kann ich da nicht wirklich wahrnehmen...
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Baldringer Amp, Dunlop Echoplex, Celestion G12H30, Fractal Audio AX8, Bluguitar Blubox, Andreas Saphire of Tones
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 908
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Duke » Samstag 22. November 2014, 17:24

Wizard hat geschrieben:..
Mal sehen wie der sich bei euch demnächst im Bandkontext durchsetzt, d.h. ob bei allen gleich gut. Man wird sehen/hören. :banana02:


Hi Peter,
sehe ich genauso, die letztlich Wahrheit liegt aufm Platz. ;-)
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Baldringer Amp, Dunlop Echoplex, Celestion G12H30, Fractal Audio AX8, Bluguitar Blubox, Andreas Saphire of Tones
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 908
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Magman » Samstag 22. November 2014, 19:08

Duke hat geschrieben:
Ferdi hat geschrieben:...

Wenn man GAS-induzierte Effekte und investierte Emotionen rausrechnet, ist der Amp1-Hype doch wohl ein Sturm im Schnapsglas.


Ääh, welche Hype meinst Du? :kopf_kratz01:
Der Amp wird hier doch von allen, die in in echt angespielt haben, relativ nüchtern beschrieben.

Eine Hype kann ich da nicht wirklich wahrnehmen...


Also ich kann hier auch nichts hypiges erkennen und die Meinungen aus anderen Foren interessieren mich nicht mehr. Ich hab ihn jetzt 2x gespielt und fand ihn gut. Punkt. Der nächste Test findet in meinen eigenen Hallen statt und dann erst kann ich sagen ob er mir taugen würde. Es ist halt ein leistungsstarker Brite mit eindeutigem Drang zum großen M in Kleinstausführung. Ja so würde ich ihn bezeichnen :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8262
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon partscaster » Samstag 22. November 2014, 20:05

Ferdi hat geschrieben:

Ich bin ja ein eher mittelmäßig begabter Gitarrist, da ist es wichtig, dass der Sound live 100%ig stimmt.
...

Niemand wird damit so klingen wie Blug und Neander, und Blug und Neander werden auch über einen 70er Jahre Pearl-Transenamp okay klingen, und genug Amps und sonstiges Geraffel haben wir doch alle.



Wenn einer so gar nicht spielen kann, reisst das der beste Amp der Welt nicht raus! ;) Ich würde sogar sagen, dass ein Modeller oder ne durchschnittliche Transe z.B. immer "leichter" zu spielen ist, als ein richtig guter Amp und dementsprechend für manche Leute auch die bessere Wahl sind. Ein guter Amp fordert ein viel saubereres Spiel und viel mehr Disziplin der Dynamik wegen. Das ist ein Grund, warum mir viele (die meisten) Meinungen in Foren und auf Youtube am Ende völlig egal sind, da ist nämlich oft "shit in shit out" angesagt und schuld ist da fast immer das Gerät. :roll:

Am besten sind in dem Zusammenhang Sätze wie: "Achtet nicht auf mein Spiel, es geht hier nur um den Sound!" :panic:

Oder ein mit ungestimmter Gitarre vergewaltigtes Sweet Home Alabama Intro mit dem Fazit: "This thing rawks, sounds killer, awesome..."
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Søren Aabye Kierkegaard)
partscaster
 
Beiträge: 2567
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Big Al » Montag 24. November 2014, 15:43

Well, ich habe dem Erfinder dieser Kiste letzte Woche zwei Stunden zugehört, wie er das Ding erklärt und gespielt hat. Er hat seine eigene Box (2x12, 25W Greenback in Thiele-Small-Bauweise) am Start. Erstmal: Das Ding kann Schweinelaut, aber auch ohne Verlust leise. Das Ding kann auch gut direkt in die mittelgeile Anlage die da rumstand um das Backing und die Erklärungen von Thomas zu verstärken und auch eine 4x12 Standard aus dem Laden (Session) klang nicht wirklich anders oder schlechter. Er hat den Amp auch über längere Zeit über eine Les Paul gespielt, die er da aus dem Laden geholt hatte. Klang auch gut. Mein Favorite: Clean & Vintage Kanal, der Rest war mir schon wieder zu heftig.

Niemand beschreibt das Ding wohl unaufgeregter als Thomas Blug selbst. Es ist erdacht und entwickelt als "Tool" für Leute die kein Bock haben schwer zu schleppen, die wohl auch gerne mal kleinere Gigs spielen und einfach einen Amp suchen, der praxistauglich ist und in jede Umhängetasche passt. Gepaart mit einem Haufen interessante Features z.b. reagieren die EQ alle unabhängig voneinander, wenn man alle abdreht ist der Amp aus - ein wirklich mächtiges Werkzeug in den richtigen Händen. Wer mich kennt - ich bin kein G.A.S.-Mann und keine Equipment-Afficiniado, aber das Konzept hat mich überzeugt. Er selbst hat da schon Herzblut reingesteckt, aber er sagt selber, es geht nix über seine ollen Marshalls und das ich auch nicht wirklich dasselbe, aber es kommt dem ganzen recht nahe und damit ein brauchbares Werkzeug on the road. Kein Hype, keine Marketingphrasen, keine Aufgeregheit.

Wer sowas gesucht hat oder einen Bedarf hat, sollte das Ding mal testen - man sollte glaub ich aber keine überhöhten Erwartungen haben. Es ist nicht der heilige Gral und auch nicht besser als alles Plexis zusammen, die der Jim und seinen Kollegen jemals gelötet haben...
Denk da lieber nochmal drüber nach (Stoppok)
Benutzeravatar
Big Al
 
Beiträge: 253
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:50
Wohnort: Karlsruhe

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Magman » Montag 24. November 2014, 16:25

partscaster hat geschrieben:ich sach ma so, wenn das nicht klingt, weiss ich auch nicht...



Gleiche Gitarre, gleicher Amp, teils gleiche Einstellung, aber zwei völlig unterschiedliche Charaktere und Sounds. Ich kenne beide persönlich und weis wie gut sie sind und wie verschieden sie klingen.
Nein das ist gewiss keine Referenz mit dem YT Video, aber ich wollte einfach mal den direkten Vergleich zeigen. Schon interessant ;)



Und nehmt dem guten Ali das nicht übel, das ist ein sehr lustiger und netter Zeitgenosse. Der Begriff Marshallnazi ist ein Kosewort und wird im Fachjargon öfters gebraucht. Hier spielt er ua auch die Gas-Wasser-Scheiße-Gitarre. Klingt echt scheiße gut :lol:

Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8262
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Duke » Dienstag 25. November 2014, 00:21

Hi Martin,
interessante Clips!!!

Echt deutlich wie unterschiedlich die zwei rüberkommen.

Thomas klingt auf der Tandler deutlich besser als Ali.

Am besten gefällt mir dann aber der "Scheiß-Sound" vom Ali Neander. :kopf_kratz01:

Ob das jetzt repräsentativ ist, ist ja eigentlich egal. Witzig ist es allemal... :thumbsup02:
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Baldringer Amp, Dunlop Echoplex, Celestion G12H30, Fractal Audio AX8, Bluguitar Blubox, Andreas Saphire of Tones
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 908
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon NoiseZone » Dienstag 25. November 2014, 00:22

Falls noch nicht gesehen, hier eins mit Thomas und dem Olli:

Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon bluesation » Dienstag 25. November 2014, 09:44

Achtung OT:
[Ironie an]Ali's Strat zeigt mal wieder ganz deutlich wie wichtig das richtige Holz ist, damit eine Strat richtig nach Strat klingt.[Ironie aus] :mosh:
_________________
Stay tuned and may the TWANG be with you!
prima-audio.de
Benutzeravatar
bluesation
 
Beiträge: 815
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:31
Wohnort: Südliches Ost-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chrissi und 5 Gäste

x