Amp1 von BluGuitar

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Keef » Dienstag 24. Januar 2017, 15:08

Batz Benzer hat geschrieben:

es kömmet ein zusätzicher Magnet hinten auf den alten drauf, und fettich ist die Modifikation! :smoke01:

Liebe Grüße,

Batz.


Thänx für Info,
ok issen bissel Hijackin' jetz für den Thread - aaaaber:
Jeder will leichtere Magneten - siehe Neodym - un da babben sie noch einen drauf.
Kann man doch auch selbst machen denk ich…

Keef
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 559
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Magman » Dienstag 24. Januar 2017, 15:59

heiko7471 hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:... Mal ganz ohne Ulk, fändet ihr es gut, wenn Bluguitar einen Amp1 Head anbieten würde im klassischen Design? Mich hatte unlängst mal ein Musiker und Techniker angesprochen, der versucht, den Amp1 in ein Amphead zu bauen und mir auch bereits Zeichnungen davon gezeigt hat. Er hatte den Amp1 auch bereits total auseinander gelegt. Ist das :irre01: oder :mosh: ?


Hallo Martin,

Da verstehe ich die Logik nicht - der Amp1 ist imho klein genug für ein kleines Board, wozu das in ein Top packen und wie schon erwähnt dann die Fusschalter auf´s Board legen - da sparste "wenig" bis "nix" denke ich ...


Naja, sieh es mal so, es gibt Leute, die absolut auf diesen großen Ton, den der Amp1 ja einfach hat stehen. Was ist bekanntlich im Amp1 drin: Maschls in Reinkultur! Jetzt gibt's aber auch Menschen, die gerne genau diese Sounds in einem kleinen, sowie auch leichten Head hinter sich stehen haben und mit einem kleinen Fußschalter umschalten können. Da geht es weniger ums sparen und wohl vielmehr um die Lust.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9176
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Air-Mike » Montag 6. Februar 2017, 13:42

Hat schon mal jemand den Amp1 mit dem Boss GT 100 mit der 4 KM und mit dem Versuch der Midi Programmierung gespielt?
Mein Amp1 hat die Midilearn Funktion, an sich erkennt der Boss und der Amp1 die gewünschte Einstellung, allerdings zu leise- als wäre intern irgendwie der Powersoack aktiviert. Da man eigentlich außer dem richtigen Drücken des Knopfes beim Amp1 und dann beim GT 100 machen muss (also keine PC oder CC Befehle eingibt), weiß ich nicht, was zu tun ist. Kann mir jemand helfen?
Habe Thomas natürlich auch angeschrieben, er hat aber wohl Zuviel zu tun...??? Ist natürlich auch eine blöde Frage an ihn, woher soll er alle Multieffekte und Programmierungen kenn...
Benutzeravatar
Air-Mike
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 08:35

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Magman » Montag 6. Februar 2017, 13:56

Thomas wird das weiterleiten wenn er die Mail bekommt. Ich kann dir aber schon mal sagen das der/das BossGT100 ein regelrechter Soundschlucker ist und frag nicht wie! Mach mal mit und dann ohne, du wirst es hören ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9176
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Air-Mike » Montag 6. Februar 2017, 16:34

Mein Eindruck ist nicht, dass das GT 100 über die 4 KM ein echter Soundschlucker ist. Es hat etwas gedauert, bis ich es so angepasst habe, dass es (im Moment) mit meinem JVM passt. Ich nütze es dort aber hauptsächlich so, dass ich die Kanäle des JVM nur mit einigen Effekten zusätzlich würze. Da das GT erst nach der Vorstufe kommt, ist aus meiner Sicht der Schluckeffekt nicht so groß- kommt ja aber vielleicht auch auf die Art der Musik an (bei mir Rock). Der Amp 1 ist noch nicht wirklich dort eingebunden, weil ich leider eben diese Midi Steuerung nicht hinbekomme- wäre aber für mich optimal, weil ich eben nicht mit großem Gepäck reisen möchte.
Benutzeravatar
Air-Mike
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 08:35

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Garry » Dienstag 7. Februar 2017, 09:23

Air-Mike hat geschrieben:Mein Eindruck ist nicht, dass das GT 100 über die 4 KM ein echter Soundschlucker ist. Es hat etwas gedauert, bis ich es so angepasst habe, dass es (im Moment) mit meinem JVM passt. Ich nütze es dort aber hauptsächlich so, dass ich die Kanäle des JVM nur mit einigen Effekten zusätzlich würze. Da das GT erst nach der Vorstufe kommt, ist aus meiner Sicht der Schluckeffekt nicht so groß- kommt ja aber vielleicht auch auf die Art der Musik an (bei mir Rock). Der Amp 1 ist noch nicht wirklich dort eingebunden, weil ich leider eben diese Midi Steuerung nicht hinbekomme- wäre aber für mich optimal, weil ich eben nicht mit großem Gepäck reisen möchte.



Warum spielst du den Amp1 nicht im Preset Mode ? Da hast du doch auch Zugriff auf alle Kanäle ?

Gruß Garry
Benutzeravatar
Garry
 
Beiträge: 270
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:49
Wohnort: Erfurt

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Air-Mike » Dienstag 7. Februar 2017, 10:23

Garry hat geschrieben:[quote="
Warum spielst du den Amp1 nicht im Preset Mode ? Da hast du doch auch Zugriff auf alle Kanäle ?

Gruß Garry

Klar könnte ich- muss dann aber immer noch auf 2 Taster drücken (ich habe auf dem GT schon unterschiedliche Presets (Delay, Reverb, OD zusätzlich, Tremole etc- und dann je nach dem- der dazu passende Kanal vom Amp1), bei der richtigen Midi Programmierung nur auf 1 Taster. Auch habe ich beim Preset Mode noch einen weiteren Fußschalter, damit ich alle 4 Kanäle nutzen kann
Benutzeravatar
Air-Mike
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 08:35

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Karsten » Dienstag 7. Februar 2017, 15:24

Wie stellt sich das Problem denn dar?
Du stellst also deinen Amp1 ein, so wie du's brauchst... stellst dann die MidiLearn Funktion auf scharf... drückst am GT100 auf eine der Fußtasten
und just in dem Moment ändert sich auch schon die Lautstärke am Amp1 oder kommt das erst Später?

Funktioniert denn das Speichern verschiedener Presets grundsätzlich, also die Lautstärkeänderung mal außer Acht gelassen?
Benutzeravatar
Karsten
 
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:15

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon MPhase4 » Dienstag 7. Februar 2017, 16:03

So, jetzt schreibe ich es halt noch mal für alle. Bei der ersten Serie ohne Midilearn, gibt es das Problem daß wenn der Midiadapter beim Einschalten eingesteckt ist das Powersoak aktiviert wird. Zieht man nun den Stecker ampseitig kurz raus und steckt ihn wieder ein ist auch die volle Lautstärke wider da.
Air-Mike hat einen Amp1 der ersten Serie der auf Midilearn umgerüstet wurde.
Das Problem ist Bluguitar bekannt. Also nicht lange um den heisen Brei herumreden sondern gleich dort anrufen.
Kai vom Verkauf hat mir ruckzuck geholfen.
Benutzeravatar
MPhase4
 
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 4. März 2015, 10:03
Wohnort: Bad Schönborn

Re: Amp1 von BluGuitar

Beitragvon Air-Mike » Mittwoch 8. Februar 2017, 08:50

Der Vorredener hat das Problem exakt beschrieben (aus eigener Erfahrung?)- leider warte ich seit einiger Zeit auf eine Rückmeldung (bin ich gar nicht so gewohnt). Habe natürlich Kai direkt angeschrieben- bleibe also wohl noch etwas geduldig....
Und sorry MPhase, falls du etwas genervt sein solltest- das du "das jetzt noch mal für alle" schreiben musstest- ich hatte halt gehofft, dass es eine andere Lösung aus dem Hut gäbe und nur ich diese noch nicht kenne....;-)

EDIT:
Kai hat sich gemeldet (waren noch mit den Nachwirkungen der NAMM beschäftigt) und es ist tatsächlich so, dass man einen "3 Finger Griff" machen kann (Reset des Amp1)- jetzt klappt alles so wie ich es mir vorstelle!!! Noch mehr Freunde mit meinem Equipment (schon recht unterschiedlich)- auch mit dem Amp1 als "leichtes Gepäck"!!!

Kay made my day!
Benutzeravatar
Air-Mike
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 08:35

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x