Seite 1 von 57

Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 17:48
von telly45
Liebe Budisten,

auf gehts zu einem Reiz Thema der letzten Monate :roll: . Ich schreibe es absichtlich hier, denn es ist keine Produktinfo. Man kann ihn mittlerweile anspielen, in einigen Läden der Republik, so auch bei Just Music in München, wie ich heute zu meinem Erstaunen feststellen durfte. Heute vormittag landete er dort wohl mit der Post.

Lange hat er mich schon interessiert, viele Videos habe ich im Netz gesehen. Das Testumfeld: eine 2*12 mit V30 sowie eine American Standard HSS-Strat. Der erste Eindruck nach ca. einer dreiviertel Stunde ist für mich erst mal ernüchternd. Er klingt nicht schlecht, aber ich hätte mir mehr erwartet. Clean und Classic finde ich gut, Vintage ist für meinen Geschmack fummelig einzustellen. Modern geht so lala. Die Abstimmung der Kanäle untereinander ist trotz der Custom Controls ebenfalls nicht ganz einfach, der Boost ist mir zu spitz in den Höhen. Nach dieser ersten Testrunde muss ich sagen, dass ich für den Amp1 meinen Grandmeister nicht hergeben würde :geek: .
ABER: es war wie gesagt ein unbekanntes Umfeld und ein Speaker, der nicht unbedingt mein Freund ist.

Soviel zu den ersten Eindrücken. Ich hoffe, dass von euch demnächst noch weitere hinzukommen.

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 19:13
von Magman
Rainer die ersten Eindrücke sind oft maßgebend und vertiefen sich - geht zumindest mir immer so. Ich habe den Amp1 auch bereits testen können und jetzt steht er auch bei meinem Händler zum Test. Unter Vorbehalt soll er Ende Dezember für 599 Euro erhältlich sein.
Nun ich schreibe hier erst mal nix zu meinem Test, ich möchte niemanden beeinflussen. Ich kann nur eines sagen, der Kleine kann saulaut sein. An einer 212er brennt die Hütte :smoke01:

BTW: Hier bei uns wird das ein sauberes Thema bleiben darauf werde ich ein besonderes Auge werfen ;)

PS: den Amp1 darfst du nicht mit deinem GM36 vergleichen. Dein Amp ist schon nochmals ne ganz andere Liga. Aber ich werde auch bald beides bei mir im Proberaum haben zum Bandtest ;)

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 23:00
von partscaster
Na ja, Thomas Blug hat ja auch schon mehrmals deutlich betont, dass der AMP 1 eben nicht als der ultimative "Röhrenampkiller" o.ä. gedacht ist, sondern als leichtes, bezahlbares Werkzeug! Und genau deswegen ist die Kiste auch auf meiner Liste. :smoke01:

Ist der/die/das Powersoak eigentlich nur mit dem optionalen Board verfügbar? Weiss das hier jemand? :?:

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 23:09
von Guitarthunder
Hi
Man darf halt auch nicht vergessen das Thomas Blug in einer ganz anderen Liga spielt. Bei dem klingt fast jeder Amp geil. Aber ich werde den Amp1 auch mal anspielen,sobald ich zum Session komme.

Gruß Michael

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 23:13
von Magman
partscaster hat geschrieben:Ist der/die/das Powersoak eigentlich nur mit dem optionalen Board verfügbar? Weiss das hier jemand? :?:


Ja das Powersoak funktioniert nur mit der Remote1. Da der Amp1 ja ne ne Endstufenröhre (wenn auch Mini) hat ist es schon interessant ihn bei kleinen Lautstärken in den Sättigungsbereich zu fahren. Für uns Blueser ist das Premiumsound und es fühlt sich gut an. Aber ob man das wirklich braucht? Das muss ein jeder für sich selbst entscheiden.

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 23:16
von telly45
partscaster hat geschrieben:Na ja, Thomas Blug hat ja auch schon mehrmals deutlich betont, dass der AMP 1 eben nicht als der ultimative "Röhrenampkiller" o.ä. gedacht ist, sondern als leichtes, bezahlbares Werkzeug! Und genau deswegen ist die Kiste auch auf meiner Liste. :smoke01:

Ist der/die/das Powersoak eigentlich nur mit dem optionalen Board verfügbar? Weiss das hier jemand? :?:


Unter diesem Gesichtspunkt ist der Amp1 sein Geld auf jeden Fall wert. Bitte auf jeden Fall anspielen, letztendlich muss man sich sein eigenes Urteil machen.

Powersoal geht meines Wissens nur mit dem extra Board.

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 23:29
von telly45
Magman hat geschrieben:Rainer die ersten Eindrücke sind oft maßgebend und vertiefen sich - geht zumindest mir immer so. Ich habe den Amp1 auch bereits testen können und jetzt steht er auch bei meinem Händler zum Test. Unter Vorbehalt soll er Ende Dezember für 599 Euro erhältlich sein.
Nun ich schreibe hier erst mal nix zu meinem Test, ich möchte niemanden beeinflussen. Ich kann nur eines sagen, der Kleine kann saulaut sein. An einer 212er brennt die Hütte :smoke01:

BTW: Hier bei uns wird das ein sauberes Thema bleiben darauf werde ich ein besonderes Auge werfen ;)

PS: den Amp1 darfst du nicht mit deinem GM36 vergleichen. Dein Amp ist schon nochmals ne ganz andere Liga. Aber ich werde auch bald beides bei mir im Proberaum haben zum Bandtest ;)


Auf diesen Test bin ich durchaus gespannt. laut kann der Amp1 auf jeden Fall, ich war beim Master nie über 3 von 10.

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 23:30
von Wizard
telly45 hat geschrieben:Powersoal

Powersoul? :banana01:

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 23:32
von telly45
Wizard hat geschrieben:
telly45 hat geschrieben:Powersoal

Powersoul? :banana01:


Nö, Powersoap :undwech:

Re: Amp1 von BluGuitar

BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2014, 09:18
von Garry
Ich habe ja mit Thomas Blug im Sommer zusammen einen Gig (45 Jahre Woodstock in Erfurt) gespielt. Thomas hatte seinen Amp 1 mit und hat nach dem 2. Titel seine Box zerschosssen.....hahaha 100 Watt an einen G12m Greenback :kopf_kratz01: na gut kein Problem ich habe ihn dann meine Box, Marke Eigenbau (MDF Gehäuse) mit einen gelabelten Celestion MC 90, gegeben und das klang schweinegeil. Wir hatten aber auch ein "Braten" auf der Bühne. Also den Amp1 als Backup Amp oder auch Clubgig´s , ja selbst Openair´s überhaupt kein Problem aber er brauch halt auch seinen Pegel und dann brennt die Luft :smoke01:

na dannBild