JCM900

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: JCM900

Beitragvon NoiseZone » Freitag 21. November 2014, 14:12

NoiseZone hat geschrieben:Huch, verklickt :tuete01:



Für mich ist der Dual der beste 900er aus der Serie.
Hier hört man es doch deutlich:

[youtube]http://youtu.be/hnKsYgMoz1g[/youtube]
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

Re: JCM900

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 21. November 2014, 14:21

Was die Endstufe anbelangt: 100%ige Zustimmunf meinerseits, echte Arbeitstiere und sehr empfehlenswert! Für manchen, der sich den goldenen Endstufentrümmer von Marshall gekauft hat, wäre ein JCM900er Top als Endstufe vielleicht die bessere, vor allem aber günstigere Wahl gewesen... ;)

(By the way: JBO haben das lange Zeit so gehandhabt; die rosa Bühnenmarshalls diensten nur der Endverstärkung sowie der Optik.)

Zum Soundvergleich: Geschmäcker sind eben verschieden; auch hier finde ich den Dual am kratzigsten und unmusikalischten, wobei mir keiner der gehörten Klänge wirklich zusagt. Den MkIII finde ich dabei noch am überzeugendsten. :mosh:

Gruß,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6054
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: JCM900

Beitragvon NoiseZone » Freitag 21. November 2014, 14:49

Ja, liegt bestimmt auch am Mikro.
Egal.
Ich hatte in den 90ern Skunk Anansie Live erleben dürfen, zu ihrer Anfangszeit.
Stand natürlich ganz vorne beim Ace und hatte direkten Ohrenkontakt zum JCM 900.
Das Ding hatte so dermassen Schub, das war schon nicht mehr feierlich.
Musste den natürlich haben (war um die 15-16Jahre alt).
Ferienjob und dann hatte ich meinen 4100 (el34).
Für ne neue Box hats nimmer gelangt, also kaufte ich ne gebrauchte 800er 4x12er gerade :)
Kein schlechter Deal, da mir die geraden vom Sound her besser gefallen, damals war mir das alles natürlich egal.
Man darf den 900er aber nicht mit dem 800er vergleichen.
Wer 800er Sound will muss 2203 oder JVM spielen.
900er ist ganz anderer Sound, finde den TSL fast sogar ähnlich vom Sound, welcher ja auch nicht gerade der beliebteste ist.
Den 6100 fand ich total schlimm, :undwech: der sollte eigentlich meinen 4100 ablösen da ich was vielseitigeres suchte,
spielte 2 Gigs damit und entschied mich dann für was anderes (Peavey :mrgreen: )
Zudem ein Rack ADA MP1 - Peavey Classic 50/50, vielseitig und geil.
So kanns gehen, den Peavey habe ich heute noch, den 4100 hätte ich gerne auch noch, ging aber finanziell damals leider nicht.
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

Re: JCM900

Beitragvon NoiseZone » Freitag 21. November 2014, 14:53

Batz Bender hat geschrieben:Den MkIII finde ich dabei noch am überzeugendsten. :mosh:

Gruß,

Batz. :smoke01:


Kein Wunder, der MK III ist auch der direkte Nachfolger vom 800er :cool01:
Und der geht sogar bis 20 :mosh:

Hier ganz gute Infos:

http://www.erikhansen.net/p/marshall-jcm-900-mkiii-hi-gain-master.html
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

Re: JCM900

Beitragvon DocBrown » Sonntag 30. November 2014, 21:30

Hm, mein Mitgitarrist spielt einen, über 20 Jahre alten JCM 900. Ein 100 Watt "Bolide", angeschlossen an eine 1936er 2x12 Marshall Box.

Ich muss gestehen, dass ich um die 900er doch oftmals einen großen Bogen gemacht habe, nicht etwa deswegen weil ich sie nicht mochte, sondern schlicht und ergreifend aufgrund ihres schlechten Rufs.
Daher habe ich sie nie großartig gespielt.
Ein paar Mal habe ich verschiedene Modelle testen können, das ist allerdings so lang her, dass ich mich da nicht mehr wirklich dran erinnern kann.

:kopf_kratz01:

Fakt ist aber, zumindest für mich, dass der 900er meines Bandkollegen hervorragend klingt. Der Amp verfügt über ein sehr breit aufgestelltes Frequenzband, ein gute Portion Gain, die aber trotzdem definiert bleibt. Er ist also kein Vergleich zu den Standard DSLs von heute.
Ich mag das Teil und bin seitdem von dem Vorurteil geheilt, dass "alle" 900er JCM schlecht waren.
Denn dieser Amp klingt definitiv gut !
Zuletzt geändert von DocBrown am Montag 1. Dezember 2014, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
DocBrown
 
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: JCM900

Beitragvon Ferdi » Sonntag 30. November 2014, 22:24

NoiseZone hat geschrieben:Ich hatte in den 90ern Skunk Anansie Live erleben dürfen, zu ihrer Anfangszeit.


War bestimmt auch gesanglich sehr beeindruckend,oder? Ich fand die Stimme und den Gesang von Skin mehr als einmal absolut atemberaubend. Für so eine Sängerin würde ich TÖTEN ... naja fast.

Hier zB (ohne Skunk Anansie und ohne JCM900)
http://www.youtube.com/watch?v=i5YCm7UbhNM

Und nun zurück in die Sendehäuser.
Ferdi
 

Vorherige

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x