Seite 13 von 14

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 08:03
von uwich
Kann Molle bestätigen. Der Vaporizer war der einzige Gitarrenamp bei der Session am Freitag und er war permanent im Einsatz mit diversen Gitarren und Gitarristen. Klang, Lautstärke - alles gut.

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 10:18
von THB
Mein Vaporizer fällt in die Kategorie "Luxusanschaffungen" - er steht als gehäusegrößter in einer Reihe kleinerer Amps, die meine Bude "stylish" aussehen lassen.... ich finde ihn unverändert interesant, insbesondere mit etwas rauhbeinigen P-90.....

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 17:04
von Deluxeplayer
Hi!

Ja, schön, dass ihr alle - mehr oder weniger - zufrieden seid!

uwich hat geschrieben:...Klang, Lautstärke - alles gut.


Hört sich doch bestens an!
Vermutlich kann ich Molles Amp ja in Q´brück mal kennenlernen :thumbsup03:

Dann finde ich sicher auch heraus ob der Amp mich inspirieren würde - und ob es ein Fehler war KEINEN zu bestellen ;)


LG - C.

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 19:38
von uwich
Ich bleibe bei meiner Einschätzung. Der Vaporizer ist ein bühnen- und proberaumtauglicher Amp mit eigenem Sound. Es gibt sicher bessere Amps - in der Preisklasse (149 Euro) aber nicht. 400 Euro ist er durchaus wert.

Vorteile: 1. Preis
2. Preis
3. Preis
4. Gewicht
5. Design (Geschmacksache)

Nachteile: - Rauhbein (Geschmackssache, ist so ungefähr das Gegenteil von dem, was ich unter Dumblesound verstehe)
- wenige verschiedene Sound "on-board", mit Pedalen verträgt er sich einigermaßen

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2018, 18:16
von Paulasyl
Für all die Geier: Meiner bleibt. WIrd bei mir nie in der Band landen, aber ich liebe den Cleansound und Spaß macht er auch trotz (oder wegen) der dreckigen Zerre.

Und als Möbel hat er den ungeschlagenen Charme der Fünfziger....

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Dienstag 10. April 2018, 13:21
von Molle
zwischennachricht.

ich erlebe zum ersten mal selbst das einspielen von nagelneuen lautsprechern. der vapo klingt jetzt schon deutlich weniger grätzig, die höhen werden musikalischer, gefälliger.

omg, jetzt verzapf ich auch schon diese review-lyrik.

meine verschlimmbesserungen an dem kleinen patienten:

- 12at7 auf v2
- metallecken (12 €)
- 7ender-logo (7 €)
- netzkabel weggeschmissen und eins aus gummileitung gebaut (16 €).
- dito mit dem fußschalterkabel, das ist jetzt das billigste 6-m-klotz-kabel (17 €)

die originalkabel sind wirklich unglaublich billiger plastik-kupfer-schrott. der fussschalter als solcher ist hingegen atombombensicher. fettes stahlblech. daumen hoch.

ich mag ihn immer noch und ich bereue nichts.

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Dienstag 10. April 2018, 13:37
von setneck
Molle hat geschrieben:zwischennachricht.

ich erlebe zum ersten mal selbst das einspielen von nagelneuen lautsprechern. der vapo klingt jetzt schon deutlich weniger grätzig, die höhen werden musikalischer, gefälliger.

...


dAS iST nICHT dER lAUTSPRECHER, dAS sIND dIE oHREN!
:panic: :mrgreen:
:undwech:

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Dienstag 10. April 2018, 15:36
von Diet
Molle hat geschrieben:
omg, jetzt verzapf ich auch schon diese review-lyrik.



Moin,

macht nix, ist ja alles nur in klein :clown: ;)

Gruß Diet

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Dienstag 10. April 2018, 16:07
von tommy
Kurzlyrik! :mrgreen:

Re: Vaporizer

BeitragVerfasst: Dienstag 10. April 2018, 18:29
von Molle
dAS iST nICHT dER lAUTSPRECHER, dAS sIND dIE oHREN!


eher nicht. jedenfalls habe ich nicht aus den ohren geblutet. so laut schafft der süsse kleine nicht. im gegensatz zu den anderen musiktruhen in meinem gewahrsam.