Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft habe .

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft habe .

Beitragvon HaWe » Sonntag 30. November 2014, 10:19

Es gibt ja so Tage, da kommt einem in den Sinn, "Du könntest doch ......".
Das war gestern bei mir so und ich habe seit längerem mal wieder meinen Matchless Clubman 35 angeworfen, den ich eigentlich schon verkaufen wollte.
Was soll ich sagen .... Gut, dass ich das nicht getan habe.
Das Ding ist so dermaßen geil, der wird definitiv nicht verkauft.

Man muss sich ein wenig mit den, zum Glück nicht allzuvielen, Reglern beschäftigen, denn diese beeinflussen sich in nicht unerheblichem Umfang, gegenseitig.
Hat man das aber gemacht, wird man mit einem seeeehr druckvollen und durchsetzungsstarken Sound belohnt.
Einziger Nachteil: er ist schweinelaut!
Aber das nehme ich gerne in kauf, für diesen Ton.

Ggf. Muss ich mich mal nach einem passenden Lautsprecher mit etwas geringerem Wirkungsgrad umsehen.
Da hat ja hier ein gewisser Herr Ferdi so gewisse Erfahrungen, erzählt man sich ...... ;)
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1355
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon Magman » Sonntag 30. November 2014, 10:38

Moin Hans-Werner,

ich kenne deinen Amp und hatte auch bereits das Vergnügen ihn zu spielen in meinem Proberaum. Der entwickelt sich genau so wie mein Puretone, oder auch ein Bad Cat erst mit zunehmender Lautstärke so richtig zum Soundmonster und genau dort macht es dann auch erst so richtig Spaß. Ich gebe zu ich würde heute auch keinen PPIMV mehr einbauen lassen genau aus erstgenannten Gründen. Das sind nun halt mal Boliden für größere Projekte und fertig. Um so schöner liest es sich das du den Amp nun behältst. Wäre auch schade, denn ein Amp in dieser Qualität bekommt man heute nicht mehr all zu oft! Das ist auch einer DER Gründe warum ich meinen Puretone behalte. Es macht einfach Spaß ihn ab und an eben unter den Bedingungen oben zu betreiben 8-)

Meine Erfahrungen mit Boxen und Speakern mit meinem Puretone sind reichlich. Ich nutze den Amp ausschließlich im 16 Ohm Betrieb und nur noch mit halboffenen Gehäusen. So ist er ein wenig erträglicher wenn er anfängt Spaß zu machen und durch die Combogehäuse geht er auch nicht ganz so "in die Fresse" ;)

Mal gespannt was Ferdi dazu meint und an Tipps für Speaker hat. Ich bin ja eh V30 verwöhnt ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9111
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon Guitarthunder » Sonntag 30. November 2014, 10:58

Hallo HaWe

Hast du mal mit einer Powersoak geliebäugelt.Gibt es z.b bei Tube-Town als Bausatz . Ein PPIMV hab ich in meinen Marshall 2210 eingebaut. Da klingt es richtig geil. Mit einer Powersoak bekommst du halt noch die Endstufenzerre.
Gruß Michael
Benutzeravatar
Guitarthunder
 
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:09
Wohnort: 68519 Viernheim

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon Magman » Sonntag 30. November 2014, 11:07

Vielleicht können wir ja in einem eigenen Thread unsere Erfahrungen bezüglich Powersoaks udg austauschen, das ist ja ein interessantes Thema und sicherlich auch für viele Leute interessant die eben gerne ihre Einkanaler-No-Master-Boliden (auch) Zuhause spielen wollen.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9111
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon Ferdi » Sonntag 30. November 2014, 11:43

Was für Speaker sind denn drin?
Ferdi
 

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon HaWe » Sonntag 30. November 2014, 12:26

Ferdi hat geschrieben:Was für Speaker sind denn drin?


Im Augenblick habe ich ihn auf meiner "Einefürallesbox" TT Studio mit Jensen Neo (8 Ohm) hinten 1/3 offen stehen.
Ich hatte mir überlegt, den Speaker gegen einen 16- ohmigen (was auch immer) zu tauschen und ggf. noch eine zweite dazuzukaufen damit ich diese dann (ggf. geschlossen), bei Bedarf, parallel, mit 8 Ohm zusammen betreiben kann.
Das hätte den feinen Nebeneffekt, dass ich eine im Proberaum und eine zuhause stehen lassen kann und wahlweise von "Klein" auf "Groß" umstellen könnte, indem ich die Zweite dazustelle.

Ich glaube mit einem Wirkungsgrad von um die 70 bis max. 80 db könnte man/ich gut leben

@Martin:
Du hast ja wohl schon fast Alles ausprobiert. :)
Und ja, diese Amps müssen arbeiten, sonst klingen sie nicht (so gut wie sie könnten).

@Michael und Martin
Ich habe den "Mini-Power-Soak" vom finetone hier. Das ist ein sehr feines Teil!
Aber ...... erstens rät Matchless vom Gebrauch von Powersoaks dringhend am, da die Röhren stark darunter leiden sollen und zweites ....
Ich habe es trotzdem mal kurz probiert, sofort aber wieder gelassen.
Der Unterschied ist m.E. erheblich und läßt sich auch nicht mittels Klangreglern verbessern.
Ich bin da ohnehin etwas pingelig. Für mich klingt ein Amp am besten, wenn da außer Gitarre und (dazu passendem!) Kabel nichts dranhängt.
Und ich weiß auch, dass das außer mir keinem der Zuhörer auffällt. ;)
Kurzum, ich lass das mit dem Powersoak und versuche, wenn möglich die Reduzierung durch entsprechende, wirkungsärmere Lautsprecher.
(siehe oben)



PS: Einen kleinen Nachteil hat der Clubman leider auch noch. Mit ca. 20kg ist er nicht gerade leicht. Ist bei dem vielen Eisen im Innern aber kein Wunder. ;)
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1355
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon Magman » Sonntag 30. November 2014, 13:46

Hans-Werner,

ja ich habe wirklich schon verdammt viel getestet und es macht auch tierisch Spaß. Es war ein rotes Clubman Head welches ich hätte recht günstig kaufen können. Der Kauf scheiterte am Gewicht. Ich kann dir allerdings sagen das es heute nicht mehr viele solch gute Amps gibt unten all den neuen und dein Entschluss der einzig richtige ist!

Ich habe kürzlich mit einem Kollegen Boliden Test gemacht und dabei auch einen der besten Powersoaks genutzt den ich je unter der Fuchtel hatte, es war ein "The Sucker" von Redstuff. Damit Klang der Puretone sowie ein fetter Bad Cat ein wenig gedrosselt noch ganz gut. Ich meine es war bis zur dritten Stufe also - 7 dB. Danach war der Charakter doch sehr stark beeinflusst. Es ist wie im wahren Leben: "ohne ist's immer noch am geilsten!" :mrgreen:

Der Neo ist ein sehr dankbarer Speaker finde ich. Er passt auch gut zum Amp in der passenden Box. Außerdem kommt er bereits sehr gut mit geringen Pegeln klar eben wegen seines leichten Magneten der dadurch schneller in Schwingung gerät. Den würde ich an deiner Stelle mal behalten. Bei den Jensen wirst du fündig, da gibt es einige leistungsschwache gutklingende Speaker die dir gefallen könnten wie zB der P12Q welcher auch eher einen etwas schwächeren Wirkungsgrad hat.

Mit Speakern und Boxen ist es ähnlich wie bei einem Autoreifen für Sportwagen, nicht jeder ist ideal, es gibt gute Allrounder und es gibt eben Spezialisten mit denen man (wenn man es kann) das beste rausholen kann.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9111
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon Ferdi » Sonntag 30. November 2014, 15:08

Die Neos sind ja nur mit 97dB angegeben. Eine Verringerung von 3dB entspicht einer gefühlten Halbierung der Lautstärke.

Die Laustärkereduktion, die dir vorschwebt (80dB), wirst du mit handelsüblichen Speakern kaum erreichen, befürchte ich, andererseits: wenn der Matchless halb so laut werden soll, musst du im Bereich um 93 oder 94dB gucken.
Ein Jensen C12Q wäre in diesem Bereich und somit ein ganzes Stück leiser (94,6dB), den hatte ich original in meinem Princeton uind fand ihn lächerlich leise, völlig unbbrauchbar für mich. Könnte also das Richtige sein :mrgreen: (der Princeton hat aber auch nur 12W). Die 4x10 Marshallbox, die ich mal hatte, war mir auch VIEL zu leise, gefühlt null Power ... auf eBay Kleinanzeigen beitet jemand zwei dieser G10L-35 Speaker, meine ich.

Eine 12AY7 oder 12AT7 als Endstufentreiber würde die Lautstärke halbieren, aber den Sound auch deutlich verändern. Wenn eine rumliegen hat, ist das immer einen Versuch wert, auch mit einer 12AU7.

Mit Powersoaks habe ich dieselbe Erfahrung wie Martin ... wenn sie eine DEUTLICHE Lauststärkereduzierung bringen sollen, färben sie den Sound, vor allem dämpfen sie die Dynamik und die Höhen. Ein PPIMV wäre da besser ... ich hab das alles mit meinem Twin durch, MV, Powersoaks, Spannungsteiler für die Endstufenröhren ... EDIT: einen 8 Öhmer in der 4-Ohm-Stellung (oder 16er am 8er) zu betreiben aknn der Amp bestimmt ab und bringt auch was.

Vielleicht fragst du Tilman Ritter mal. Der weiß viel und kann noch mehr. Wäre es ein 6L6-Amp könnte man die JJ6V6 probieren, die kann irre hohe Spannungen ab. Aber: es ist ja ein 2xEL34 Amp.

Oder du lässt den Amp einfach "für laut". Ist doch auch schöner.
Ferdi
 

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon Deluxeplayer » Sonntag 30. November 2014, 16:23

Hi!

Eine - vielleicht - doofe Zwischenfrage...
Der Clubman HAT doch schon ein Master-Volume, oder?

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1199
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Was bin ich froh, dass ich das/den ... nicht verkauft ha

Beitragvon HaWe » Sonntag 30. November 2014, 16:54

Deluxeplayer hat geschrieben:Hi!

Eine - vielleicht - doofe Zwischenfrage...
Der Clubman HAT doch schon ein Master-Volume, oder?

LG - C.


Wie ich schon schrieb, die Einstellungen der Regler beeinflussen sich sehr stark.
Und ... Damit der Amp richtig gut klingt, muss die Endstufe arbeiten.
Ich finde mindestens 12 Uhr muss sein. Und das ist laut!
Unter 9 Uhr geht gar nicht und auch das ist schon ziemlich laut, wenn der Amp in der Vorstufe richtig knuspern soll.

@Ferdi
Vielen Dank für die ausführlichen Infos!
Am Amp will ich vorerst nicht unbedingt etwas ändern.
Der C12Q ist ja nicht so teuer und von der Leistung gerade noch ausreichend. Ich werde das wohl als Erstes versuchen.
Und wenn das nicht hilft schauen wir weiter.

Nochmal Danke an Alle, für die konstruktiven Anregungen.
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1355
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Nächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x