Headroom bzw. eine Begriffsklärung

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Headroom bzw. eine Begriffsklärung

Beitragvon Diet » Freitag 24. Oktober 2014, 15:19

Hi,

noch mein Senf zu Kompression und Endstufensättigung.

Kompression ist z7hju

(Entschuldigung, meine Katze ist gerade auf die Tastatur getreten. Stimmt wirklich! :lol:)

Kompression ist für mich die tonale Umsetzung des Drückens mit dem Daumen in ein Gummiteil. Gummihärte variabel :D

Endstufensättigung bzw. Übersteuerung der Endstufenröhren. Da bin ich am zweifeln, ob es die überhaupt gibt :kopf_kratz01:
Zwischen Vor- und Endstufe liegt ja der Phasendreher (in der Regel ?) in Form einer Röhre.
Diese Röhre kann man nicht "aufdrehen", um die Endstufenröhren in die Sättigung zu treiben und damit zum Zerren zu bewegen.
Und wenn man die Vorstufe so weit aufdreht, dass die Phasendreherröhre in die Sättigung kommt, dann geht nicht noch mehr nach hinten raus, also in die Endstufenröhren. Die werden dann nur mit einem verzerrten Signal gefüttert, dass diese klar umsetzen. Dann hört man die Phasendreherröhre zerren und nicht die dicken Endstufenkolben.

Wenn das Dummfug ist, bin ich belehrbereit! ;) :tuete01:

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3241
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Headroom bzw. eine Begriffsklärung

Beitragvon Ferdi » Freitag 24. Oktober 2014, 18:25

Ich denke auch, dass viel von dem, was landläufig "Endstufenzerre" genannt wird, der verzerrende Endstufentreiber, die gesättigten Trafos und womöglich um Gnade winselnde Speaker sind.
Den Endstufenröhren einen Einfluss ganz abzusprechen wäre dennoch unrichtig, dafür klingen sie unter Volllast zu verschieden.

Dass du ein Katzenmensch bist, macht dich sehr sympathisch, Dieter :)
Ferdi
 

Re: Headroom bzw. eine Begriffsklärung

Beitragvon Diet » Freitag 24. Oktober 2014, 18:47

Ferdi hat geschrieben:Ich denke auch, dass viel von dem, was landläufig "Endstufenzerre" genannt wird, der verzerrende Endstufentreiber, die gesättigten Trafos und womöglich um Gnade winselnde Speaker sind.
Den Endstufenröhren einen Einfluss ganz abzusprechen wäre dennoch unrichtig, dafür klingen sie unter Volllast zu verschieden.

Dass du ein Katzenmensch bist, macht dich sehr sympathisch, Dieter :)


Hi Ferdi,

ich liebe Katzen, obwohl ich eigentlich mit Hunden im Haushalt aufgewachsen bin.

Die kleinen Tiger sind einfach herrlich mit ihren Eigenarten.
Aber wem erzähl ich das! ;) :D

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3241
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Headroom bzw. eine Begriffsklärung

Beitragvon Ferdi » Dienstag 28. Oktober 2014, 09:33

Eine Leben ohne Katzen ist möglich, aber sinnlos.
Ferdi
 

Vorherige

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kershaw und 2 Gäste

x