Großer Speakertest

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Großer Speakertest

Beitragvon Duke » Sonntag 19. Februar 2017, 19:33

heiko7471 hat geschrieben:... auch wenn ich bald der "Werberei" bezichtigt werde ...


Du spielst die halt, und sie klingen wie beschrieben - who cares... :D

Hatte mal das Nanocab. Klang zu Hause und bei kleineren Lautstärken traumhaft. Gewicht < 10 kg auch traumhaft.
Lauter und in der Band fand ich die dann aber zu "nöckig" und "klein" klingend.

Der Speaker ist sicherlich super, wobei das IMO immer so eine Sache ist. Die sind halt genau auf die Boxen abgestimmt.
Würde ich nicht ohne weiteres einfach mal ausprobieren... :kopf_kratz01:

Bin aber auch mit meiner Box mit G12H30 mehr als zufrieden. 8-)
LG
Uwe
Gear: Realguitars Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin Nylon, Reg'n Akustik, 7-Preci- '& Höfner Beatles-Bass, Baldringer Amp + DD, G12H30, Weber 10'' (2x10 Valdez), Dunlop Echoplex, Blug Bluebox, SoT, AX8, Realtone Blackface
Benutzeravatar
Duke
 
Beiträge: 1225
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Großer Speakertest

Beitragvon heiko7471 » Sonntag 19. Februar 2017, 20:26

Rainer Mumpitz hat geschrieben:
heiko7471 hat geschrieben:
Deine Einschätzung passt wahrscheinlich sehr gut Martin. Rein clean gefällt mir der WGS ET65 (gleiche Box!) etwas besser, sobald es "cruncht und gaint" nerven aber die Höhen und der Bluguitar Speaker klingt am Amp1 runder ...

Schön dass es so eine Auswahl für jedes Geschmäckle gibt :banana02:


Hast Du den WGS ET65 schonmal mit dem WGS G12C/S vergleichen können?


Hy,

Nein hatte ich bisher nicht die Möglichkeit

Gruß,
Heiko
heiko7471
 
Beiträge: 802
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Großer Speakertest

Beitragvon heiko7471 » Sonntag 19. Februar 2017, 20:29

Duke hat geschrieben:
heiko7471 hat geschrieben:... auch wenn ich bald der "Werberei" bezichtigt werde ...


Du spielst die halt, und sie klingen wie beschrieben - who cares... :D

Hatte mal das Nanocab. Klang zu Hause und bei kleineren Lautstärken traumhaft. Gewicht < 10 kg auch traumhaft.
Lauter und in der Band fand ich die dann aber zu "nöckig" und "klein" klingend.

Der Speaker ist sicherlich super, wobei das IMO immer so eine Sache ist. Die sind halt genau auf die Boxen abgestimmt.
Würde ich nicht ohne weiteres einfach mal ausprobieren... :kopf_kratz01:

Bin aber auch mit meiner Box mit G12H30 mehr als zufrieden. 8-)


... das ist mit ein Vorteil der alten Hughes und Kettner AC112Pro ... da ist genug Fundament am Start :thumbsup02:
heiko7471
 
Beiträge: 802
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Großer Speakertest

Beitragvon HaWe » Freitag 24. Februar 2017, 14:09

Magman hat geschrieben:Ich danke dir für dein Statement hier Tommy. Speaker testen und vergleichen bringt nicht nur Spaß und Wissen, nein, manchmal bemerkt man dann das etwas ganz besonders gut passt! Also falls du mal die Möglichkeit hast, dann teste mal genau in deinem Amp einen dieser neueren Celestion G12 NEO Creambacks. Ich habe einen Kollegen, der genau das machte und fortan sehr sehr glücklich war. Er spielt allerdings nur LP und SG über den Amp, also keinerlei 7enders. Noch dazu ist sein Amp nun auch noch etwas tragbarer geworden :mrgreen:


Ach der Martin war das mit dem Neo .... :)

Wie gesagt, bin gespannt.

Ps:
Habe gerade dieses Video gefunden.
https://m.youtube.com/watch?v=4G_Qa1SZX5s
Finde ich ganz interessant.
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1533
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Großer Speakertest

Beitragvon Loki » Freitag 24. Februar 2017, 15:09

Hm....Real live klingen Speaker immer anders, jedenfalls meine Erfahrung

Bei diesen ganzen Speakertests und Vergleichen fehlt mir (fast) immer eine Aussage, bei welcher Lautstärke aufgenommen wurde. Das kann das Bild dann völlig verändern.

Mein Favorit ist derzeit der 12" DV Mark Neoclassic, da ich meist auf Zimmerlautstärke spiele. Der V30 klingt da einfach grottig wie Chiwawa mit Schnappatmung. Ab Proberaumlautstärke macht der DV dann keinen Stich mehr.

Allgemein klingen für meine Ohren die Neos etwas kühler als die schweren Geschwister
Lust ist, wenn ich spiele. Frust ist, wenn ich mich höre
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 602
Registriert: Montag 29. August 2016, 09:54
Wohnort: Hannover & Augsburg

Re: Großer Speakertest

Beitragvon tommy » Freitag 24. Februar 2017, 15:28

HaWe hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:Ich danke dir für dein Statement hier Tommy. Speaker testen und vergleichen bringt nicht nur Spaß und Wissen, nein, manchmal bemerkt man dann das etwas ganz besonders gut passt! Also falls du mal die Möglichkeit hast, dann teste mal genau in deinem Amp einen dieser neueren Celestion G12 NEO Creambacks. Ich habe einen Kollegen, der genau das machte und fortan sehr sehr glücklich war. Er spielt allerdings nur LP und SG über den Amp, also keinerlei 7enders. Noch dazu ist sein Amp nun auch noch etwas tragbarer geworden :mrgreen:


Ach der Martin war das mit dem Neo .... :)

Wie gesagt, bin gespannt.

Ps:
Habe gerade dieses Video gefunden.
https://m.youtube.com/watch?v=4G_Qa1SZX5s
Finde ich ganz interessant.



Sorry, würde mein Creamback so krächzig klingen wie der gleiche Speaker im Video, bei meinem Amp wohlgemerkt, würde ich ihn sofort zurückschicken! Der Amp ist offensichtlich doch sehr entscheidend.



P.S. warum nur spielt der Honk beim Direktvergleich eigentlich zwei völlig unterschiedliche Songs? :irre01:

Du wirst wohl um das Ausprobieren nicht herumkommen.
LG Tommy


Der "heisseste Scheiß" für Saitenhexer: "Nasentapping"!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4554
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Großer Speakertest

Beitragvon HaWe » Freitag 24. Februar 2017, 15:41

tommy hat geschrieben:
HaWe hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:Ich danke dir für dein Statement hier Tommy. Speaker testen und vergleichen bringt nicht nur Spaß und Wissen, nein, manchmal bemerkt man dann das etwas ganz besonders gut passt! Also falls du mal die Möglichkeit hast, dann teste mal genau in deinem Amp einen dieser neueren Celestion G12 NEO Creambacks. Ich habe einen Kollegen, der genau das machte und fortan sehr sehr glücklich war. Er spielt allerdings nur LP und SG über den Amp, also keinerlei 7enders. Noch dazu ist sein Amp nun auch noch etwas tragbarer geworden :mrgreen:


Ach der Martin war das mit dem Neo .... :)

Wie gesagt, bin gespannt.

Ps:
Habe gerade dieses Video gefunden.
https://m.youtube.com/watch?v=4G_Qa1SZX5s
Finde ich ganz interessant.



Sorry, würde mein Creamback so krächzig klingen wie der gleiche Speaker im Video, bei meinem Amp wohlgemerkt, würde ich ihn sofort zurückschicken! Der Amp ist offensichtlich doch sehr entscheidend.



P.S. warum nur spielt der Honk beim Direktvergleich eigentlich zwei völlig unterschiedliche Songs? :irre01:

Du wirst wohl um das Ausprobieren nicht herumkommen.


Hm der spielt doch schon sehr ähnliche Sachen, finde ich.
Aber .... ist schon klar: Ausprobieren werde/muss ich das schon selbst.
Auch im Hinblick auf die Lautstärke. ;-)
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1533
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Großer Speakertest

Beitragvon tommy » Freitag 24. Februar 2017, 16:09

HaWe hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:
HaWe hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:Ich danke dir für dein Statement hier Tommy. Speaker testen und vergleichen bringt nicht nur Spaß und Wissen, nein, manchmal bemerkt man dann das etwas ganz besonders gut passt! Also falls du mal die Möglichkeit hast, dann teste mal genau in deinem Amp einen dieser neueren Celestion G12 NEO Creambacks. Ich habe einen Kollegen, der genau das machte und fortan sehr sehr glücklich war. Er spielt allerdings nur LP und SG über den Amp, also keinerlei 7enders. Noch dazu ist sein Amp nun auch noch etwas tragbarer geworden :mrgreen:


Ach der Martin war das mit dem Neo .... :)

Wie gesagt, bin gespannt.

Ps:
Habe gerade dieses Video gefunden.
https://m.youtube.com/watch?v=4G_Qa1SZX5s
Finde ich ganz interessant.



Sorry, würde mein Creamback so krächzig klingen wie der gleiche Speaker im Video, bei meinem Amp wohlgemerkt, würde ich ihn sofort zurückschicken! Der Amp ist offensichtlich doch sehr entscheidend.



P.S. warum nur spielt der Honk beim Direktvergleich eigentlich zwei völlig unterschiedliche Songs? :irre01:

Du wirst wohl um das Ausprobieren nicht herumkommen.


Hm der spielt doch schon sehr ähnliche Sachen, finde ich.
Aber .... ist schon klar: Ausprobieren werde/muss ich das schon selbst.
Auch im Hinblick auf die Lautstärke. ;-)



Sorry, Du hast Recht! Ich habe die Einblendungen durch'n Tüddel bekommen! :tuete01:
LG Tommy


Der "heisseste Scheiß" für Saitenhexer: "Nasentapping"!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4554
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Großer Speakertest

Beitragvon Magman » Freitag 24. Februar 2017, 21:36

Was war ich? Ach so, der den NEO Creamback erwähnte. Ja!

HaWe du bist ja auch ein alter Hase in Sachen Erquickment. Der Neo Creamback brauchte recht viel Einspielzeit, das dauerte ein paar Stunden harte Prügel im Proberaum, was mit dem Bluesbreaker voll auf kein Problem war :mosh: Der Kollege war sehr zufrieden mit dem Speaker, fand allerdings den eingespielten V-Type noch ein wenig besser - er setzte sich damit besser durch in der Band - weshalb er wieder wechselte. Der Neo Creamy ist ein recht braver Speaker und daher für den Homeplayer wohl auch der gefälligere ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9716
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Großer Speakertest

Beitragvon HaWe » Freitag 24. Februar 2017, 23:38

Magman hat geschrieben:Was war ich? Ach so, der den NEO Creamback erwähnte. Ja!

HaWe du bist ja auch ein alter Hase in Sachen Erquickment. Der Neo Creamback brauchte recht viel Einspielzeit, das dauerte ein paar Stunden harte Prügel im Proberaum, was mit dem Bluesbreaker voll auf kein Problem war :mosh: Der Kollege war sehr zufrieden mit dem Speaker, fand allerdings den eingespielten V-Type noch ein wenig besser - er setzte sich damit besser durch in der Band - weshalb er wieder wechselte. Der Neo Creamy ist ein recht braver Speaker und daher für den Homeplayer wohl auch der gefälligere ;)


Danke für die Zusatzinfo, Martin!

Nachdem ich heute Mittag den Smart ein wenig gequält habe, zu Zeit habe ich wieder den recht gut eingespielten Alnico-Speaker von Tweedsound drin, kamen mir schon wieder Zweifel, ob ich es wirklich machen soll.
Das Ding knallt, schreit und singt mit der Tele .......... Hach ...... :roll:

Egal .... jetzt ist der Neo bestellt und wird getestet. ;)
Wenns überhaupt nicht passt, dann kann ich ihn ja immer noch zurückgeben.
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1533
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x