Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o

Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon Magman » Donnerstag 16. November 2017, 13:06

Tach Leute,

Ich nutze derzeit immer noch meinen Rocktron Short Timer, der mir von der Delay-Qualität einfach richtig gut gefällt. Ich brauch ja nur ein Slapback und ein Delay um 300ms. Der Short Timer hat oben rechts nen kleinen Umschalter (short & shorter) um dies zu realisieren. Doof ist halt, das man den nicht mit dem Fuß schalten kann. Ich könnte es mir natürlich auch umbauen (lassen), mit zwei Fußschaltern vorn, falls das geht.

Nun gibt es ja Delays mit zwei festeinstellbaren Zeiten. Der BBE Two-Timer z.B. Gefiel mir aber ganz und gar nicht vom Delaysound her. Ich will auch nochmal das NUX Time Force antesten. Hatte ich ja mal vor langem und das gefiel mir eigentlich auch recht gut.

Was gibt es denn da sonst noch in dem Bereich, ohne das man gleich ein Vermögen ausgeben muss? Ich brauch nicht unbedingt Tap und auch kein Display, einfach nur zwei Delays per Fußtritt zum Abruf. Was würdet ihr mir zum Test empfehlen?
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8810
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon Diet » Donnerstag 16. November 2017, 13:29

Magman hat geschrieben:Tach Leute,

Ich nutze derzeit immer noch meinen Rocktron Short Timer, der mir von der Delay-Qualität einfach richtig gut gefällt. Ich brauch ja nur ein Slapback und ein Delay um 300ms. Der Short Timer hat oben rechts nen kleinen Umschalter (short & shorter) um dies zu realisieren. Doof ist halt, das man den nicht mit dem Fuß schalten kann. Ich könnte es mir natürlich auch umbauen (lassen), mit zwei Fußschaltern vorn, falls das geht.

Nun gibt es ja Delays mit zwei festeinstellbaren Zeiten. Der BBE Two-Timer z.B. Gefiel mir aber ganz und gar nicht vom Delaysound her. Ich will auch nochmal das NUX Time Force antesten. Hatte ich ja mal vor langem und das gefiel mir eigentlich auch recht gut.

Was gibt es denn da sonst noch in dem Bereich, ohne das man gleich ein Vermögen ausgeben muss? Ich brauch nicht unbedingt Tap und auch kein Display, einfach nur zwei Delays per Fußtritt zum Abruf. Was würdet ihr mir zum Test empfehlen?


Moin Martin,

mir kommt in den Sinn:
Warum nicht einfach ein zweites Pedal nehmen, statt eins mit zwei abrufbaren Zeiten zu suchen?

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 2929
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon Magman » Donnerstag 16. November 2017, 13:33

Dieter dann muss ich ja immer erst eines aussschalten. Wäre zumindest für mich schon ein wenig umständlich denke ich ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8810
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon Manuel » Donnerstag 16. November 2017, 14:03

Das Harley Benton/Joyo D-Seed kann das und auch Tap.

https://www.thomann.de/de/harley_benton_dseed.htm

Ich meine mich aber erinnern zu können, daß Andrea das schon mal getestet hat und nicht so begeistert war.

Danach kommt auf der Preisskala wohl das Mooer Recho Pro, das einen speichebaren Preset-Platz hat.
Wenn man da ein Delay einstellt und zwischen diesem und dem Preset hin und her schalten kann, sollte das auch gehen.

https://www.thomann.de/de/mooer_reecho_pro_digital_delay_pedal.htm
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1915
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon tommy » Donnerstag 16. November 2017, 14:14

Hi Martin,

ein konkretes Pedal kann ich Dir leider nicht nennen.

Aber da Du jetzt ja zunehmend professionell unterwegs bist und sicherlich noch die ein oder andere neue Pedalsituation auf Dich zukommen wird.....solltest Du da nicht mal über einen schlanken Looper nachdenken?
Als Soundgourmet wärst Du dann nicht so festgenagelt auf spezielle Pedale.
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3779
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon SilviaGold » Donnerstag 16. November 2017, 16:44

Manuel hat geschrieben:Das Harley Benton/Joyo D-Seed kann das und auch Tap.

https://www.thomann.de/de/harley_benton_dseed.htm

Ich meine mich aber erinnern zu können, daß Andrea das schon mal getestet hat und nicht so begeistert war.


Ich habe das D-Seed immer noch. Um zu tappen muss man bei der 1. Version die 2 Fusssschalter gleichzeitig treffen.
Die Externe Buchse habe ich noch nicht ausprobiert..da war irgendetwas ...glaube die ging bei der 1 Version gar nicht.
Den Sound finde ich besser als was ich sonst so ausprobiert habe... dennoch:

Letzte Zeit habe ich dem Martin einiges vom Pedalboard abgeschaut. Dann das Glück gehabt, vor 4 Wochen, auch ein neues Shortimerpedal mit garantie bei Ebay zu ersteigern. Ich war neugierig, weil das Pedal immer wieder auf seinem Pedalboard aufgetaucht ist. Nun habe ich es erst ein wenig getestet. Dafür auf meinem Board eine AB Pedal, womit ich derzeit zwischen D_Seed und Line6 Echopark schalten und vergleichen kann. Das Line 6 wird aber immer gleich auch lauter, so ist es etwas schwierig mit vergleichen.
Diese beiden sind jedenfalls ne Menge variabler und haben sogar Modulation. Das Line 6 klingt etwas weniger mulmig als das D_Seed. Die Klangfarbenunterschiede sind immer nur sehr gering. Ich brauche noch etwas Zeit um mir klar zu werden was ich/mag und will. Ich mache das erstmalig mit den Delayklangfarben hören, so dass ich mich erst einhören muss.Das geht nicht sofort...das ist wohl wie Weinkenner werden :) Wie unterschiedlich ein Tape- zum und Analogdelay eigentlich klingt, was es so ausmacht. Das Rocktron erscheint mir bisher jedenfalls sehr detaiiert, wenn aber auch weniger organisch - mehr wie ein Transistoramp. Ich werde es die nächste Zeit wieder "antreten" lassen. Noch kann ich mich nicht recht entscheiden.

Der Tapeechosound des EchoPark, mit kurzen Wiederholungen, für mein Countryzeugs - den bringt auch das D_Seed in Analogeinstellung annähernd. Muss sagen das ich es manchmal gar nicht bemerke - was eigentlich eingeschaltet ist- wenn ich mal länger nicht hinsehe was nun an ist. Das ist schon eine Nebensächlichkeit irgendwie - denn das Musikspielen an sich macht mir schon im Proberaumam lauten Amp genug Freude.

Die Modulation des D_seed gefällt mir sehr für Eric Johnson Klänge. Die Mod. des Line 6 hat wiederum genau den Klang für U2.
Der D-Seed hat ein Sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Der Line 6 ist Rartät: rauscht aber schon ein wenig :?
Der Rocktron bleibt wohl ein Liebhaberstück für Martin. Ich werde ihn noch mal die nächsten Tage mitnehmen und ein weiteres mal testen. Nimmt auch ne Menge Platz aufm Board weg.

Sollte ich ihn nicht behalten wollen - melde ich mich gerne gegen Ende nächster Woche bei Dir Martin.

LG Andrea
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3111
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon heiko7471 » Donnerstag 16. November 2017, 18:15

... ich nutze immer noch das Time Force ...

Die Presets lassen sich von 9 auf 3 reduzieren, und so hab ich ein kurzes Slapback, ein 400 ms Vintage Delay sowie ein 400 ms Modulationsdelay ...

Klanglich genügt mir das Time Force ( ich hab aber auch keine Fledermausohren ) und es hat - was sehr praktisch ist - sowohl zwei wählbare Pegel als auch Kill Dry für parallele Fx Loops ...
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 608
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon Diet » Donnerstag 16. November 2017, 18:25

Moin,

also das NUX interessiert mich jetzt auch!
Wegen der Schwanz halten und tötet dry Funktionen :thumbs:

https://www.amazon.de/NUX-FORCE-Gitarren-Effekt-Pedal-Digital-Delay-Effekte/dp/B00MWQ4FJW

:lol: ;)

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 2929
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon Magman » Donnerstag 16. November 2017, 18:40

Vielen Dank für eure rege Teilnahme an diesem Thread :thumbs:

Tommy: ein Looper ist ne feine Sache, aber heißt auschecken gleich größeres Board und ich will eigentlich wieder kleiner werden, viel kleiner ;)

Manuel: an das D-Seed dachte ich auch schon. Hatte ich ja auch schon mal im Test und fand es für den Preis auch echt gut. Aber das NUX Time Force zB war um Längen besser und kostet auch nicht mehr. Das fand ich sogar besser als das TC. Das NUX probiere ich auf jeden Fall nochmal aus!

Heiko: Das hat nix mit Fledermausohren zu tun, Delaysound ist reine Geschmacksache und hängt auch sehr mit dem eigenen Spiel und Stil zusammen ;) Das Delay soll u.a. auch in den parallelen FX meines SM60 Combo, welchen ich vorzugsweise nutze und von daher ist Kill Dry schon ne sehr feine Sache :thumbsup03:

Andrea: ich hab eben wieder ein wenig herumprobiert, der Short Timer ist einfach mein Delay. Der Sound ist einfach klasse. Falls du deinen nicht mehr möchtest bekommst du gleich noch einen kleinen Auftrag mit dazu. Was genau kannste dir sicherlich schon denken, gell :P :banana01:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8810
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Delay mit zwei abrufbaren Zeiten

Beitragvon heiko7471 » Donnerstag 16. November 2017, 18:47

Magman hat geschrieben:Heiko: Das hat nix mit Fledermausohren zu tun, Delaysound ist reine Geschmacksache und hängt auch sehr mit dem eigenen Spiel und Stil zusammen ;) Das Delay soll u.a. auch in den parallelen FX meines SM60 Combo, welchen ich vorzugsweise nutze und von daher ist Kill Dry schon ne sehr feine Sache :thumbsup03:


Ich find das Nux irgendwie sehr geil zu bedienen ... und ja Martin, Delays sind wirklich Geschmackssache :banana02:
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 608
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Nächste

Zurück zu Effektierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

x