Line 6 HX Effects

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon HaWe » Sonntag 14. Oktober 2018, 14:05

tommy hat geschrieben:
HaWe hat geschrieben:Oh, das ist ja mal eine Liste! :thumbsup03:
Ich glaube, wer da nichts findet, findet nie etwas. ;)

Ist auch ein (schaltbarer) Buffer an Bord, um evtl. Verluste bei längere Kabelwege hinter dem HX auszugleichen?



Das Gerät lässt sich zwischen relaisgesteuerten Analog (True) und DSP Bypass voreinstellen bzw. umschalten. Letzterer wäre dann gepuffert.


Danke für die Info!
Das hört sich Alles wirklich sehr interessant an.
Aber .... zur Zeit besteht bei mir keine Nowendigkeit für eine Neuanschaffung.
Sollte ich wirklich mal Effekte brauchen, tut es vorerst das Miniboard, das ich mir letztens zusammengestellt habe.

Und wenn ich tatsächlich mal was Neues suche, werde ich das HX sicherlich auch testen. :thumbsup03:
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1534
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon Magman » Sonntag 14. Oktober 2018, 14:41

HaWe bis dorthin gibt es sicherlich wieder was ganz Neues :mrgreen:

Tommy, danke für die FX-Listen. Sind dann ja doch ein paar Füzze dabei. Bin gespannt wie sie klingen. Bei mir und meinen PCL Stagemaster Amps wäre dann ja die 4K-Methode gefragt und wenn der Tuner wie beschrieben so gut funktioniert würde nur noch das HX vor mir stehn. Könnte mir sehr gefallen glaube ich!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9717
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Sonntag 14. Oktober 2018, 15:08

Magman hat geschrieben:....und wenn der Tuner wie beschrieben so gut funktioniert würde nur noch das HX vor mir stehn. Könnte mir sehr gefallen glaube ich!


Genau DAS zeichnet sich bei mir gerade eindeutig ab! :mrgreen:

Der Tuner arbeitet sehr ordentlich, ist allerdings visuell nicht so deutlich erfassbar wie ein Tuner mit hellen LEDs für jeden Cent Feinstimmung. Es gibt nur helle LEDs (Schalterringe) für voll daneben---knapp daneben--- und Volltreffer! Bei Sonneneinstrahlung wird es wohl problematisch, die feinen Zwischeneinstellungen, die lediglich monochrom auf den Displays angezeigt werden, ordentlich zu erkennen.
Muss mal sehen, ob ich die entsprechenden Displays noch heller bekomme. Sie sind ja dimmbar.

Die genannte o.g. grobe Leuchtanzeige reicht mir persönlich aber völlig und arbeitet sehr genau und schnell.
LG Tommy


Der "heisseste Scheiß" für Saitenhexer: "Nasentapping"!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4556
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon Magman » Sonntag 14. Oktober 2018, 15:39

tommy hat geschrieben:Bei Sonneneinstrahlung wird es wohl problematisch, die feinen Zwischeneinstellungen, die lediglich monochrom auf den Displays angezeigt werden, ordentlich zu erkennen.


Gut das Stompin‘ Heat nur zu fortgeschrittenen Bluesrockzeit spielt :mrgreen: :afro:

...bin echt gespannt auf das Teil!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9717
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Sonntag 14. Oktober 2018, 15:50

Magman hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:Bei Sonneneinstrahlung wird es wohl problematisch, die feinen Zwischeneinstellungen, die lediglich monochrom auf den Displays angezeigt werden, ordentlich zu erkennen.


Gut das Stompin‘ Heat nur zu fortgeschrittenen Bluesrockzeit spielt :mrgreen: :afro:

...bin echt gespannt auf das Teil!


Bin auch gespannt auf Deine Bewertung! Als technisch sehr versierter Semiprofi hast Du ja womöglich noch ganz andere Ansprüche.
Lass' unbedingt was von Dir hören, wenn Du es in den Fingern hast! :prost:
LG Tommy


Der "heisseste Scheiß" für Saitenhexer: "Nasentapping"!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4556
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon HaWe » Sonntag 14. Oktober 2018, 16:16

Magman hat geschrieben:HaWe bis dorthin gibt es sicherlich wieder was ganz Neues :mrgreen:


Das könnte durchaus sein. :mrgreen:
Aber dann natürlich das Alleralleallerallerneueste mit dem/den allerallerallerbesten und -schnellsten Prozessor/en überhaupt. :mrgreen:
Und natürlich noch besseren Algorithmen und und und .......... :mrgreen:

Schaun mer mal ;)

Ich lese hier jedenfalls interessiert weiter mit.
Bin gespannt auf Eure Erkenntnisse. :thumbsup03:
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1534
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon Der60er » Sonntag 14. Oktober 2018, 16:24

Auch von meiner Seite danke für die umfassende Aufklärung.
Und immer schön weiter arbeiten mit der Kiste, damit dann später, wenn ich sie besitze, ich mich schnell und kompetent bei dir bei auftretenden Problemen fix schlau machen kann :thumbs:
Allerdings, bei der Wirkungsweise des Tuners - wie du sie beschrieben hast - werde ich wohl meinen grad neu erworbenen Tuner weiterhin nutzen, dann als einzig zusätzliches Pedal. Von dessen Arbeitsweise bin ich schlichtweg begeistert und möchte es nicht mehr missen.
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Grüße vom Wolf
Benutzeravatar
Der60er
 
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:37

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon Diet » Sonntag 14. Oktober 2018, 21:09

Moin,

ich finde das Ding auch sehr interessant und bin eh schon lange Line6 Fan, wenn auch eher
auf der Recording Schiene.
Wenn ich wieder mehr über meinen Bluesbreaker oder den DR spielen würde, dann wäre das
Ding ganz sicher auch in der engsten Wahl. Das ist durchdacht und alles ist drin :thumbs:
Mit dem Tuner käme ich sicher auch klar, das kenne ich so auch von meinem Hughes&Kettner Z-Board.

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3401
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon muelrich » Montag 15. Oktober 2018, 07:54

tommy hat geschrieben:Im Moment versuche ich herauszufinden, wie man im Preset Mode ganze Blöcke kopieren kann. Ich möchte mir für jeden Amp, den ich besitze, ein eigenes Board basteln und habe keine Lust, jeden Effekt einzeln anfassen zu müssen.


Das geht und ist im Manual nachvollziehbar erklärt !
Benutzeravatar
muelrich
 
Beiträge: 727
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Montag 15. Oktober 2018, 08:40

muelrich hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:Im Moment versuche ich herauszufinden, wie man im Preset Mode ganze Blöcke kopieren kann. Ich möchte mir für jeden Amp, den ich besitze, ein eigenes Board basteln und habe keine Lust, jeden Effekt einzeln anfassen zu müssen.


Das geht und ist im Manual nachvollziehbar erklärt !


Danke Uli, ich hatte es inzwischen mit der Edit Software gemacht. Ging ruckzuck mit Drag & Drop.
Wie man es am Gerät macht, habe ich inzwischen auch mitbekommen.
Generell klappt es bei mir mit dem Manual (mit Manuel auch :mrgreen: ) immer besser. Man muss erst einmal die erste Hürde überwinden. :D

Übrigens, zu Deiner Frage bezüglich Amp umschalten: Du musst den Expressionbuchsen anstatt der voreingestellten Pedale die Ampschaltfunktion zuordnen. Das geht über Global Settings (3 Striche oben links).....Preferences.....Pedal Jacks.
Es müssen am Amp allerdings bestimmte Schaltbedingungen vorherrschen. Jeder Amp funktioniert da wohl nicht.
Wie Du das ganze dann einem Fußschalter zuweist, müsste ich noch ausprobieren (genauso, wie einen Effekt?).
LG Tommy


Der "heisseste Scheiß" für Saitenhexer: "Nasentapping"!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4556
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

VorherigeNächste

Zurück zu Effektierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x