TC Electronic MojoMojo Overdrive

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Magman » Dienstag 21. Juni 2016, 14:27

SilviaGold hat geschrieben:Es ging mir nicht um den Sound, sondern das PRINZIP wie die beide so ein bisschen das Signal zurückhalten!
Hatte mir schon gedacht das das wer falsch auffasst..das die ganz anders klingen ist mir schon bewusst :)


Naja Andrea, du schrobst ja aber auch
Das ist ja grade was MICH zB an dem "Mojo"Mojo stört - der Anschlag wird, etwas "abgefedert" und kommt dann erst - mit einer aufgesetzten Soundfarbe beim Amp an. Das unterscheidet ihn vom Prinzip auch nicht sehr von einem Ibanez TS.


Also ging ich vom Sound aus und nicht vom Feel. ich bin da ja auch sehr empfindlich was das angeht, konnte allerdings derartiges beim MM noch nicht feststellen :kopf_kratz01:

Egal, alles Bestens :banana02:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8255
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon SilviaGold » Dienstag 21. Juni 2016, 15:03

Ja Martin... stimmt das ist nicht schlimm - für Holger ist es "verwaschen" für mich "abgefedert, mumpfig", für Dich gut passend und das an jedem Amp. Für viele andere auch sehr gut. Jedem seine Meinung und Gäääin.

Ne dunkle Farbe macht er aber auf jeden Fall in den Sound - was das auch immer jetzt für mich Bedeuten mag :lol:
:banana02:
Hurra Hurra die Schule brennt :mrgreen:
http://www.electriclove.bplaced.net
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 2855
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Butterkräm » Mittwoch 22. Juni 2016, 13:38

Ich habe soeben im Proberaum mit dem Bassbreaker und dem Mojo auch mal Martins Einstellungen ausprobiert: das klingt gut, klar, passt aber nicht unbedingt immer zu mir.
Für mich ist im Moment der Distortron (BOR) die bessere Wahl, da er eben diese Marshall-Zerre liefert. Der Mojo verändert den Sound nicht, jedenfalls nicht mit Martins Einstellungen, sondern dickt es eben an, und dadurch wirkt das natürlich kräftiger, etwas mehr zerrender, voluminöser. Und das kann absolut klasse sein, vor allem weil es beim Pulikum vielleicht nicht so als die Zerre ankommt. Und dieses Andicken ist glaube ich das, was auch ich ein bisschen als zu mumpfig empfinde. Und im Moment will ich eben genau die Zerre, die mir die BOR liefert, das kann demnächst anders sein.
Außerdem habe ich den Eindruck, daß der Mojo nicht oder oft nicht so zu mir passt, weil meine Singlecoils wirklich dermaßen schwach unter 6 KOhm sind, wo der Mojo bei etwas kräftigeren Pickups einfach auch etwas anders wirkt. Die Pickups der Casino vom Martin sollten schon etwas kräftiger sein als meine, und dann haut das mit den Ampeinstellungen, der Zerre etc. glaube ich auch besser hin mit dem MM als bei mir. Nur so ein Verdacht! Gerade beim Herunterregeln mit Volumenpoti und dann Aufholen mit dem Mojo sollte das Ergebnis besser sein, könnte ich mir vorstellen.
Grüße,
Hannes
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Magman » Mittwoch 22. Juni 2016, 21:34

Hannes du hast das richtig beschrieben, ich nutze den MM auch eher zum anfetten/andicken und teils auch boosten des Sounds. Das kommt besonders gut wenn der Amp schon ein wenig knuspert. Damit kommen nicht sehr viele OD Pedale klar. Viele brauchen eher einen völlig cleanen Amp. Bei dem MM ist das anders. Ich habe Gain meist auch noch weiter runter geregelt, also auf etwa 10 Uhr. Da liegt auch so etwa der Sweetspot, wenn man es so nennen kann bei einem Pedal.

Aber die Auswahl an Pedalen ist heutzutage ja rieeeeeesig und es würde mich sehr wundern wenn man da draußen auf dem großen Markt nichts passendes findet. Ich freue mich halt auch immer jemanden mit gutem Gewissen etwas Gutes empfehlen zu können, was nicht gleich ein Vermögen kostet und der MojoMojo ist so ein Kandidat. 49 Euro und 30 Tage Zeit zum testen und anschließend 3 Jahre Garantie ist doch schon was ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8255
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Butterkräm » Donnerstag 23. Juni 2016, 17:43

Ja, klar! Und was ich immer noch nicht getestet habe, ist, wie der auf die Akustik-Klampfe reagiert! Muß ich noch machen...
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Magman » Dienstag 29. August 2017, 15:00

Kleine Geschichte:

Letztes WE hat Kollege Gurkenpflücker, der Steffen ein paar lecker Pedale mitgebracht die er über den neuen PCL SM59 gespielt hat. Da war u.a. ein Pedal von Sweetspot Guitars, das Sweetdrive Overdrive mit dabei welches mir extrem gut gefiel. Mir kam dieser warme markante Tweed-mäßige Ton aber irgendwie bekannt vor. Das war ein Ton der mich schon sehr lange begeistert und der sich bei mir sozusagen abgespeichert hat.
Zuhause angekommen habe ich dann den MojoMojo aus dem Schrank gekramt und am SM59 angeschlossen. Und siehe da: GENAU dieser volle warme Ton! Also wirklich exakt! Schade, das ich den MojoMojo nicht mit dabei hatte, denn dann hätte man mal direkt miteinander vergleichen können. Das Sweettone ist auch genau so aufgebaut, bis auf den kleinen Voice Schalter. Ein MojoMojo Clone? Wer hats erfunden? **Spaß :mrgreen: ;)

Wer die Möglichkeit hat könnte ja mal beide vergleichen. Es würde mich sehr interessieren ob meine alten Ohren, samt touch & feel mich nicht täuschen :P

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8255
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Wizard » Dienstag 29. August 2017, 17:35

Elegantes Teil (leider auch eleganter Preis)! :popcorn:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3058
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Magman » Mittwoch 30. August 2017, 07:15

Und wieder etwas verändert - mit mehr Mojo - auf dem Board ;)

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8255
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: TC Electronic MojoMojo Overdrive

Beitragvon Wizard » Mittwoch 30. August 2017, 10:35

:cool01: :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3058
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Vorherige

Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

x