Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment

Tone City Golden Plexi: Marshallesker Crunch bis Hi-Gain

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 25. Juli 2017, 12:33

Gegenstand dieser Besprechung ist ein Golden Plexi-Zerrpedal der Firma Tone City im seit den Mooer-Tretern bekannten Mini-Format.

Bild

Dass es überhaupt zu dieser Besprechung kam, ist ein kleines Wunder: Das Päckchen ging DHL nämlich verloren, ist aber wieder aufgetaucht und dem Versender zugestellt worden. Nach erneuten Portokosten, die wir uns netterweise geteilt haben, ist es heute ääändlich bei mir eingetroffen. Yippieh!!!

Jetzt isses also hier; zwar gebraucht, aber in der OVP, ohne optische oder technische Beeinträchtigungen. Ab Werk kommt es mit Gummi- und Velcro-Unterbau, so dass man wählen kann; ein sehr nützliches Feature!

Regelbar ist das Golden Toast... äh, Plexi in Gain (das große transparente Poti, welches blau leuchtet, wenn derrr Gerrrät aktiviert ist), Lautstärke und Tone; die beiden letztgenannten sind als kleine Trim-Pots ausgeführt, dessen Kerbung man gerne (wie auf obigem Beispielbild) hätte weiß füllen dürfen, damit man die Einstellung auch als Blindfisch, zu deren Gattung ich mich leider zählen muss, ablesen könnte.

Bild

Input, Output, 9V-Anschluss - das war's auch schon, mehr gibt's nicht!

Kommen wir also gleich zur Anwendung: Wie klingt es? - Nun, mit "Golden Plexi" werden hier - vollkommen zurecht - Marshall-Assoziazionen frei. Für den Plexi spricht die generelle großzügige Basswiedergabe, die aber niemals ins Mulmen kippt. Das generelle Gain-Verhalten und die stets vorhandenen "glasigen Haare" (oder eher haariges Glas...? :clown: ) erinnern in der Tat eher an einen ollen M-Typ-Amp, die Saitentrennung ist dabei vorbildlich. Es hat aber auch JCM800-Anleihen, was z.B. die Zerrfreudigkeit und Wucht anbelangt. "Vintage HodRod-Marshall" wäre meine Bezeichnung für das Klanggeschehen, welches einen hier erwartet.

Nur eingeschränkt flexibel ist dabei das Gain-Poti; hier tut sich was bis 9h, ab dort wird das Gain bis zur Maximalauslegung nur noch wenig verdichtet. Das genaue Gegenteil dessen ist das hochwirksame Tone-Poti, welches den Abgleich auf den jeweiligen Gitarrentyp erlaubt, so dass das Golden Plexi sowohl mit Vintage als auch HiGain-Instrumenten, ungeachtet von Single Coil oder Humbucker, beste Ergebnisse erzielt.

Dies bedeutet bestes Obertonverhalten, die vorbildliche Trennung der Saiten hatte ich ja bereits erwähnt, ebenso den sympathischen Bass, der weniger die tiefen Frequenzen einzeln boostet als dem Signal insgesamt Pfund mit auf den Weg zu geben, so dass auch die Diskant-Saiten immer fett unterfüttert sind, was den Ton groß und fleischig klingen lässt. Das macht eine Strat oder Tele zu einer pefekt klingelnden Crunch-Waffe und verleiht der Paula Power!

Der Unterschied zwischen den diversen Gitarrentypen geht nicht verloren, das Pedal schafft sogar "Air", also das Gefühl von Größe und Luftigkeit - ähnlich der Box of Rock bleibt hier auch immer ein gewisses Maß an "Klingel" präsent, welches für Frische und Klarheit sorgt und bei mir nun wiederum Erinnerungen an den JTM45 weckt - im Klangbild, was wiederum für Dynamik steht: Wahrlich genau das, was ich von einem guten Boutique-Pedal erwarte! - Äh, Boutique...?

Kommen wir zu dem Punkt, der sonst meist den Wermutstropfen darstellt: Der Preis! - Nachdem ich gerade erst das Plexdrive hier hatte und mich bestens an Klang wie Spielgefühl erinnern kann, muss ich sagen, dass das Golden Plexi dem Weehbo-Aggregat in Sachen Klangkultur ganz klar die Stirn bieten kann. Es ist nicht so flexibel und hat auch keinen Boost an Bord, aber es klingt so dermaßen besser als es die verlangten 45€ vermuten ließen, dass ich es wirklich jedem von Euch ans Herz legen möchte, der sich auch nur annähernd für diese Klangrichtung begeistern kann. So viel Sound für so wenig Patte - das gibt es wahrlich selten! :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Auf das Gitarrevolumen reagiert das Golden Plexi ganz okay; beim Runterregeln gehen zwar ab einem bestimmten Punkt Höhen und Antritt verloren, aber dann muss man wirklich schon weit runtergeregelt haben. Das können andere Pedale zwar besser, ist aber noch absolut im grün-gelben Bereich.

Fazit: Es hatte sich bereits in den diversen YT-Tests angedeutet, dass das Golden Plexi-Pedal ein gigantisches PLV haben könnte; der persönliche Test hat mich innerhalb von Minuten vollends überzeugt, das Ding kommt dauerhaft in die Signalkette!

Keine Ahnung, wie der Preis hier zustande kommt, aber dieser kleinformatige Verzerrer ist aus meiner Sicht, um das übersprapazierte Attribut "geheim" mal wegzulassen, ein finanziell mehr als vertretbarer Super-Mega-Schnäppchen-Tipp!!!

Es gibt einen Plexi-HotRod-Ton, der dank flexibler Tone-Reglung bestens auf die Peripherie zugeschnitten werden kann, wenngleich der Gain-Grad ziemlich festgelegt ist und nur in der Verdichtung wirklich gesteuert werden kann.

Keine Nebengeräusche, keine anderen Zickigkeiten; einfach bloß ein 1a-Pedal zum Witzpreis. Kaufen, kaufen, kaufen!!! :thumbsup03:

Lieben Gruß,

Batz. :smoke01:

Ergänzung: Mit der Paula hat sich mittlerweile eine Haupt-Assoziation herauskristallisiert: Mich erinnert der Klang des Golden Plexis dann verdammt an den AFD-Slash-Marshall, der ja auch ein HotRod-Plexi ist. Diese spezielle, irgendwie "trockene" Mitten-Charakteristik, der Druck, all das ist da.

Mit Single Coils hat der Amp das Ansprechverhalten der wirklich guten H&K-Amps, allerdings ohne deren eher ätzende Hochmittengestaltung, die H&K-Amps für mich immer papierdünn klingen lassen. Der Golden Plexi schafft es, dass man die Dynamik des Pedals maximal ausloten möchte, weil da gefühlt immer noch was mehr geht. Das ist sehr inspirierend!

Und nochmal zum Gain: Zwischen 8-10 Uhr passiert am meisten, danach wird die Wirkung subtiler und verdichtet, wie oben bereits erwähnt, das Mittenbild. Das klingt erst einmal ernüchternd, gibt aber auf den zweiten Blick in Kombination mit dem Tone-Regler tatsächlich Sinn und ist vielleicht mit Body und Feed bei Okko Diablo vergleichbar, macht den Klang also insgesamt fetter oder transparenter und ist damit sehr musikalisch in der Anwendung: It's not a bug, it's a feature! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6410
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon telly45 » Dienstag 25. Juli 2017, 13:05

Danke für das Review, Batz "Golden Toast" Benzer :mrgreen: .

Und noch eine kurze Nachfrage:
hast du das Pedal auch bereits vor leicht zerrendem Amp getestet oder nur vor einem cleanen?
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3409
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 25. Juli 2017, 13:09

Gute Frage: Bisher ausschließlich vor cleanen Amps. :prost:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6410
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon tommy » Dienstag 25. Juli 2017, 13:52

Danke Micky,

Du solltest Dich mit Dieter zusammentun...und dann übernehmt Ihr die Weltherrschaft des Equipmenttestens!

Muuaharharhar!!! :twisted:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4207
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 25. Juli 2017, 13:59

Klingt grandios. :mrgreen:

Jahrelang hatte ich ein gespaltenes Verhältnis zu Dieter und seiner Seite: Einerseits habe ich sie verschlungen und immer, immer wieder gelesen :sabber: ; andererseits wäre ich so gerne der Typ gewesen, der auf so eine gute Idee gekommen ist und sie durchgezogen hat :tuete01: .

Das hat sich durch die gemeinsame Aktivität in Boards und erst recht durchs persönliche Kennenlernen komplett erledigt: Ich freue mich von Grund auf, mit jemandem wie Dieter eine Leidenschaft zu teilen! :prost:

Los, Dieter, Weltherrschaft...!!! 8-) :lol:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6410
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon Magman » Dienstag 25. Juli 2017, 14:12

Danke für dein Review Micky, welches sich wie immer sehr interessant liest. Man hatte mir diese kleine Kistchen auch bereits nahe gelegt. Aber ich habe ja dieses Harley Benton Golden Face, was mich auch immer noch plättet vom Sound her. Lass uns doch im August beide mal miteinander vergleichen, das würde mich sehr interessieren ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon tommy » Dienstag 25. Juli 2017, 14:27

Magman hat geschrieben:Danke für dein Review Micky, welches sich wie immer sehr interessant liest. Man hatte mir diese kleine Kistchen auch bereits nahe gelegt. Aber ich habe ja dieses Harley Benton Golden Face, was mich auch immer noch plättet vom Sound her. Lass uns doch im August beide mal miteinander vergleichen, das würde mich sehr interessieren ;)


Auja, Pedale vergleichen, ohne auf den Preis zu schauen! Mal sehen, wie sich die Cheapo Teile wirklich schlagen. Ich habe da ja so ein Gefühl, das mir gar nicht gefällt! Schließlich habe ich für meine Pedale z.T. relativ viel bezahlt.

:thumbsup02:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4207
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 25. Juli 2017, 14:29

Magman hat geschrieben:Danke für dein Review Micky, welches sich wie immer sehr interessant liest. Man hatte mir diese kleine Kistchen auch bereits nahe gelegt. Aber ich habe ja dieses Harley Benton Golden Face, was mich auch immer noch plättet vom Sound her. Lass uns doch im August beide mal miteinander vergleichen, das würde mich sehr interessieren ;)


Läuft. 8-)

Gerade mit der Strummer-Tele erinnert mich das schwerst an den Ton, den ich bislang so von Dir kenne! :thumbsup03:

tommy hat geschrieben:Auja, Pedale vergleichen, ohne auf den Preis zu schauen! Mal sehen, wie sich die Cheapo Teile wirklich schlagen. Ich habe da ja so ein Gefühl, das mir gar nicht gefällt! Schließlich habe ich für meine Pedale z.T. relativ viel bezahlt.

:thumbsup02:


Blindtest...!!! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6410
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon Wizard » Dienstag 25. Juli 2017, 15:01

Magman hat geschrieben:Danke für dein Review Micky, welches sich wie immer sehr interessant liest. Man hatte mir diese kleine Kistchen auch bereits nahe gelegt. Aber ich habe ja dieses Harley Benton Golden Face, was mich auch immer noch plättet vom Sound her.

Und auch so kann's kommen: Da favorisiert ihr beiden jeweils ein "relativ-billig-Pedal" derzeit - und das in Zeiten eines massiven "Butik-Ultra-Plus-Zerrer" Angebots ...
Das ist irgendwie erfreulich! Genauso wie anscheinend das Pedal als solches :sabber: You got me hooked once again, Micky :mrgreen:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3639
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tone City Golden Plexi; marshallesker Crunch- bis Hi-Gai

Beitragvon Diet » Dienstag 25. Juli 2017, 18:34

Batz Benzer hat geschrieben:
Los, Dieter, Weltherrschaft...!!! 8-) :lol:


Bin dabei! :prost: :lol:
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3183
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Nächste

Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x