Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Pickups

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment

Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Pickups

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 14. Februar 2018, 09:57

Was hast Du vor anderhalb Jahren gemacht? - Nun, in diesem Falle kann ich die Frage relativ genau beantworten: Ich habe eine Gretsch gejagt!

Und wenn Du nun kommst und meinst, weshalb ich mich so genau daran erinnere, kann ich wahrheitsgemäß antworten: Weil ich IMMER eine Gretsch jage... :mrgreen:

Und wieder einmal wurde die Wahrheit für einen billigen Kalauer geopfert; tatsächlich wusste ich nicht mehr, wann ich mich für diese Gretsch zu interessieren begann. Auf jeden Fall gab es regen Mailkontakt, und am Ende hat jemand anderes die Gitarre gekauft.

Aber ich habe sie wiedererkannt, als sie vor rund einer Woche wieder in den eBay-Kleinanzeigen auftauchte. Und begriffen: Seltene zweite Gelegenheit; möchte ich die immer noch...?

Ich wollte, und deshalb hängt hier seit heute eine Gretsch Streamliner G2420 in Flagstaff Red, bereits modifiziert um einen Satz PureTone-59-Pickups aus der gleichnamigen Boutique-Schmiede.

Bild

Sowohl die Gitarre als auch die Tonabnehmer sind hochinteressant für mich; ich beginne mit ersterer: Ein relativ typischer Gretsch-Kübel im 16"-Format, transparent Rot lackiert, wodurch die Holzmaserung einen schönen 3D-Effekt erhält. SingleCut, Nato- statt Ahorn-Hals wie bei den Electromatics, dicke Pseudo-Perlmutt-Einlagen die ebenfalls räumlich können und entsprechend gefallen.

Bild

Eine Wohltat sind die Mechnaiken; im Grunde ganz simple Gesellen, aber nach den ganzen offenen Kollegen an den Electromatics merke ich, dass diese Teile schlicht einfacher zu handhaben sind. Der Holzfuß des Stegs - hier wurde eine Roller Bridge nachträglich installiert - liegt über die ganze Länge auf; ob dies verantwortlich dafür zeichnet, dass die Streamliner akustisch deutlich mehr Bassanteil im Ton hat?

Bild

So darf es jedenfalls gerne anfangen, grinse ich in mich hinein, um gleich den Bummer zu entdecken: Sollte einer der Vorbesitzer tatsächlich mit Lackstift, TippEx oder wasweißich versucht haben, den kleinen Baldwin-Ära-F-Löchern ein gar rustikales Binding zu spendieren? - Hurrrm, wäre mir lieber gewesen, der Verkäufer hätte es erwähnt, da die Bilder nicht davon kündeten.

Bild

Also einiges probiert und am Ende den Lack mit dem Schlitz-Schraubendreher einfach abgezogen, anschließend mit dem schwarzen Stoff-Stift über den F-Loch-"Zargen", um so wieder zu einem einheitlichen Schwarz zu verhelfen... so geht's in ca. einer Stunde.

Bild

Jetzt aber ran an die Axt: Einen ersten Trockeneindruck hatte ich ja bereits oben vermittelt. Spielt sich schön, Bisgyby smooth, Saitenlage ginge briefmarkig, ich mag es etwas höher. Halsshaping entspricht dem der anderen mir bekannten Streamliner, ist irgendwie zwar nicht dick, aber vollkommen ausreichend füllig und perfekt verrundet; die dünnen Spaghetti-Bundstäbchen erinnern mich an die Ibanez Artcore-Pseudo-Gretsches und werden wohl bald davon künden, ob sie gespielt wurden oder nicht.

Und tatsächlich hat die Hollow Body akustisch einen leicht anderen Signature-Ton als die doppelt so teuren Electromatis; weniger näselnd, voller. Äh, ist das nicht "besser"...? - Geschmackssache; jedenfalls nicht schlechter. Tonentfaltung ist schnell, fast schon explosiv; die Dynamik macht gerade mit den PureTones extra viel Spaß, obgleich diese den Ton wieder etwas angenehm abrunden.

Hoppla, da bin ich auch schon bei den Pickups aus der Schweiz gelandet! Diese kannte ich durch YT-Videos*, also rein oberflächlich, wobei sie mir dort schon gut gefallen haben. Auch in meiner neuen Gretsch klingen die zum Teil so im Video, der Rest bin dann wohl ich, mein Amp und meine Bude.

Der Ton perlt schön, was - neben einem "dunklem Schmatz" in der Stimme - ganz eindeutig Trademark dieser Tonwandler ist. Er ist nicht ganz so mittig wie jener der TV Jones, irgendwie unaufgeregter, was mich zu Fingerspiel einlädt; überdies ist den Pickups eine grundsätzliche Wärme zueigen. Der Hals-PU hat mehr Bässe im Klangbild als die TV Jones-Aggregate, aber weniger als die Blackfaces und HiLoTrons. Wahrscheinlich stellt er, wie auch sein bissigerer Kollege am Steg, den perfekt ausgewogenen Kompromiss dar, so zumindest mein bisheriger Eindruck.

Und wenngleich das Wort "Kompromiss" ja immer auch was Negatives bedeutet, sind die PureTones maximal vielleicht etwas langweilig dadurch, dass ihnen die Ecken und Kanten der anderen erwähnten Tonabnehmer... gar nicht mal wirklich fehlen, sondern nur abgehen, da sie eben perfekt rund klingen.

Darüber hinaus sind sie leiser als meine anderen Whatevertrons; das verhilft ihnen zu einer tollen Räumlichkeit, einer Plastizität, die auf einen Begriff hinaus läuft, den ich generell nicht gerne verwende, da er so schrecklich überstrapaziert wird: Vintage!

Jawoll, das hier ist ein nahezu perfekter Gretsch-Windädsch-Ton, wie ich ihn mit dem idealisiertem Klangbild älterer Filtertrons assoziiere. Man möchte meinen, die Gitarre stünde gerade im Sun Studio, so sehr kommt das hin! :sabber: :sabber: :sabber:

Ein großes Kompliment in die Schweiz: Das sind tatsächlich ganz tolle Tonabnehmer, chapeau!!!

Tjä, was sagt uns all das? - Nachdem ich nun meine zweite Streamliner-Gitarre besitze, bin ich von der grundsätzlichen Qualität dieser Serie absolut begeistert; Holz, Hardware und Verarbeitung überzeugen! Wer dabei eher auf den Gibson-Hollowbody-Ton steht, ist mit den Werkstonabnehmern gut beraten, Gretsch-Afficionados sollten jedoch gleich einen neuen Satz Pickups einkalkulieren, was sich unterm Strich meines Erachtens auf jeden Fall rechnet.

Überdies sagt es uns, dass die PureTone-Pickups auf unspektakuläre Weise den Spagat zwischen Filter-, HiLoTron wie TV Jones schaffen und damit das Beste aller Welten vereinen, was manch einem aber ein wenig "ecken- wie kantenlos" (siehe die ewige PRS-Debatte) vorkommen könnte.

Und dass ich das Glück habe, eine neue gute Gitarre zu besitzen, die nicht abfällt im Vergleich mit ihren doppelt so teuren, ebenfalls gepimpten Schwestern. :mrgreen:

Lieben Gruß,

Batz. :thumbsup03:


*Hier eines der PureTone-Videos:

"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6746
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon tommy » Mittwoch 14. Februar 2018, 10:15

Sauber Micky! :thumbsup03:

Inzwischen kenne ich mich mit Gretsch Kübeln bald besser aus, als mit meinen eigenen Gitarren! :D

Das Interesse wächst unaufhörlich! Sollte ich tatsächlich mal einen kaufen, werde ich Dich in Regress nehmen, Buddy! :twisted: :mrgreen:






P.S. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Container voll Kübel mit zum Budentreffen mitbringen könntest. (Ich fange schon mal vorsichtshalber an zu sparen! :mrgreen: )
LG Tommy


Der "heisseste Scheiß" für Saitenhexer: "Nasentapping"!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4557
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 14. Februar 2018, 10:26

Thanx, Buddy! :prost:

Ich werde mich in Q. wohl in der Tat auf eine Auswahl an Gretsches beschränken, so dass wir es kübeltechnisch krachen lassen!. :thumbsup03:

Das wird schön,

Pro. Stringovicz Gretschkowski (University of G-Major).
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6746
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon Chrissi » Mittwoch 14. Februar 2018, 10:34

Toller Kübel! :sabber:
Viele Grüße,
Christian :smoke01:
Benutzeravatar
Chrissi
 
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:21
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 14. Februar 2018, 10:38

Dit sacht da Rischtje... :lol: :prost:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6746
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon partscaster » Mittwoch 14. Februar 2018, 11:05

Möchtest du Mrs. Benzer denn jetzt mal günstig abgeben? Das mit dem Ausmisten im Gitarrenbereich klappt ja nicht so recht. :mrgreen: :clown:

Viel Spaß mit dem Eimer. :banana03:

Grüße
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2844
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 14. Februar 2018, 11:08

Da sagste was: Die weiße Gretsch ( viewtopic.php?f=22&t=2720 ) muss jetzt dann doch mal weg... wenn jemand Interesse hat, bitte melden, wir werden uns schon einig! :mrgreen:

Und ansonsten danke! :prost:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6746
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon Magman » Mittwoch 14. Februar 2018, 13:32

Wowww, auch wieder ein schicker Hobel :thumbs:

Zeit mal ein Familienfoto von Batz zu sehn, also von der Gretsch-Batz-Family :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9724
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon tommy » Mittwoch 14. Februar 2018, 15:25

Bild



:mrgreen:
LG Tommy


Der "heisseste Scheiß" für Saitenhexer: "Nasentapping"!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4557
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Gretsch Streamliner G2420 Flagstaff Red w/PureTone-Picku

Beitragvon Wizard » Mittwoch 14. Februar 2018, 15:55

Hast du das Bild in Batz seiner Wohnung gemacht? :thumbsup03: :smoke01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3818
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Reviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x