Gibson 2017

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: Gibson 2017

Beitragvon Magman » Sonntag 15. Januar 2017, 12:39

Ja, hat was, sind mir selbst aber zuviele Streifchen drin.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9717
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Gibson 2017

Beitragvon Dreamrider » Sonntag 15. Januar 2017, 13:26

Quo vadis Gibson?

Die hier bislang abgebildeten 2017er Gibson-Modelle haben für mich alle das "gewisse Nichts" ;)

Vielleicht sollte man dort in Nashville doch erstmal eine neue Qualitätsoffensive für die bisherigen Standard-Gibsons starten, bevor man sich an designerisch zumindest zweifelhafte Modelle wagt...

Grüße
Sven
"Singe, wem Gesang gegeben, wer's nicht kann, soll einen heben"... Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Dreamrider
 
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:52
Wohnort: Berlin

Re: Gibson 2017

Beitragvon texasblues75 » Mittwoch 8. Februar 2017, 11:26

telly45 hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:Ich finde sie total schön, so wie die Yamaha Revstar übrigens auch! :mrgreen: ;)

Na ja, die Kopfplatte passt nicht so gut.


Die Revstar war auch sofort mein erster Gedanke :prost:


Revstar: Da ging es mir genauso! :banana02:
texasblues75
 
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2014, 15:53

Re: Gibson 2017

Beitragvon Diet » Mittwoch 8. Februar 2017, 15:11

texasblues75 hat geschrieben:
telly45 hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:Ich finde sie total schön, so wie die Yamaha Revstar übrigens auch! :mrgreen: ;)

Na ja, die Kopfplatte passt nicht so gut.


Die Revstar war auch sofort mein erster Gedanke :prost:


Revstar: Da ging es mir genauso! :banana02:


Ist ja eigentlich gar kein schlechter neuer Ansatz von Gibson.
Einfach mal selber kopieren statt nur kopiert zu werden :clown:
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3401
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Gibson 2017

Beitragvon finetone » Mittwoch 8. Februar 2017, 15:54

Diet hat geschrieben:Ist ja eigentlich gar kein schlechter neuer Ansatz von Gibson.
Einfach mal selber kopieren statt nur kopiert zu werden :clown:


Problem ist nur ... soweit es stimmt was die Spatzen von den Dächern pfeifen (dieses Jahr laufen angeblich irgendwelche Industrieoptionen aus, die sie wohl nicht werden bedienen können) ... haben die keine Kohle mehr falls SIE diesesmal wegen der Kopiererei in einen Rechtsstreit verwickelt werden :smoke01:
Gibson Les Paul BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau Les-Paul-junior, Istdochegal-Hollow LesPaul, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LesPaul Special, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless
Benutzeravatar
finetone
 
Beiträge: 735
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl

Re: Gibson 2017

Beitragvon Wizard » Mittwoch 8. Februar 2017, 16:46

Joe Bonamassa sollte sich einfach mal um die Chef-Position bewerben und gut ist :tuete01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3818
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gibson 2017

Beitragvon heiko7471 » Mittwoch 8. Februar 2017, 21:52

... der wird, wenn Gibson pleite geht, ganz überraschend bald vielleicht nur noch Epiphones spielen :lol02:
heiko7471
 
Beiträge: 802
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Gibson 2017

Beitragvon Diet » Mittwoch 8. Februar 2017, 23:51

heiko7471 hat geschrieben:... der wird, wenn Gibson pleite geht, ganz überraschend bald vielleicht nur noch Epiphones spielen :lol02:


Die sind doch dann auch wech.
Epiphone gehört doch zur Familie,
mitgefangen mitgehangen ;)
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3401
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Gibson 2017

Beitragvon Mintage » Donnerstag 9. Februar 2017, 00:30

Wahrscheinlich wird Gibson/Epiphone wegen der Endorser-Zahlungen
an Bonamassa über den Jordan gehen...!

Anschliessend kann dieser dann aus seinem Archiv abverkaufen - aus seiner
Sicht eine win-win Situation ;-)
Mintage
 
Beiträge: 963
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

Re: Gibson 2017

Beitragvon heiko7471 » Donnerstag 9. Februar 2017, 11:15

Diet hat geschrieben:
heiko7471 hat geschrieben:... der wird, wenn Gibson pleite geht, ganz überraschend bald vielleicht nur noch Epiphones spielen :lol02:


Die sind doch dann auch wech. Epiphone gehört doch zur Familie, mitgefangen mitgehangen ;)


Hmm,

Je nachdem wie der Konzern aufgestellt ist, kann eine Tochterfirma von der Pleite außen vor bleiben ... das Mutterschiff geht über die Wupper, die rechtlich selbständige Tochter zieht verbleibende Gewinne ab und steht danach glänzend da. Wäre nicht der erste Fall, oder?
heiko7471
 
Beiträge: 802
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

VorherigeNächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x