Mooer Micro Preamp Serie

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon Magman » Donnerstag 23. März 2017, 23:38

Mooer hat nen ganzen Stapel Micro Preamps auf den Markt gestellt die recht vielversprechend klingen. Entweder man schraubt sich seinen Liebling mit aufs Board als Notfalllösung, oder man stellt sich sein Lieblings-Amp-Set zusammen und spielt das als Dauerlösung.
Thomann hat sie bereits alle gelistet, sie sind allerdings erst ab Mai erhältlich. Der Preis ist auch okay sofern sie was taugen.

Schicke Minis :banana01:

Bild

Die Marshall und Fender Preamps klingen schon mal richtig amtlich finde ich ;)

Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9451
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon Magman » Freitag 24. März 2017, 00:06

Im übrigen sind diese Footswitch Topper richtig praktisch. Bestelle ich mir mal ein Set ;)

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9451
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon tommy » Freitag 24. März 2017, 05:39

Moin,

seit diese Firma inflationär den Markt mit Massen an Pedalen überflutet, sinkt mein Kaufinteresse leider gen Null. Geht das nur mir so?
Irgendwie bin ich da voreingenommen (Masse statt Klasse).
Mir selbst ein Bild zu machen, würde mich überfordern. Ist aber bei anderen Sachen auch so. Warum braucht ein großer Supermarkt bspw. 20 verschiedene Hersteller von Gürkchen im Glas oder Zahnpastas? :kopf_kratz01: :shock:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4310
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon JerryCan » Freitag 24. März 2017, 08:10

Magman hat geschrieben:Im übrigen sind diese Footswitch Topper richtig praktisch. Bestelle ich mir mal ein Set ;)

Bild


Für einen Augenblick dachte ich, Du hättest Dir auch noch eine Tüte Weingummi gekauft. :banana01:

MfG

JerryCan
Zitate des Tages: "Dieser Fingersatz wird im Jazz nicht gespielt." ()
"Mein Lieblingssound ist der von Schinken in der Pfanne." (Tom Waits)
JerryCan
 
Beiträge: 138
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 05:58
Wohnort: Waltrop (NRW)

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon Beppo » Freitag 24. März 2017, 08:49

oder Lümmeltüten ...







:undwech:
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 584
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon SilviaGold » Freitag 24. März 2017, 09:09

tommy hat geschrieben:Moin,

seit diese Firma inflationär den Markt mit Massen an Pedalen überflutet, sinkt mein Kaufinteresse leider gen Null. Geht das nur mir so?
Irgendwie bin ich da voreingenommen (Masse statt Klasse).
Mir selbst ein Bild zu machen, würde mich überfordern. Ist aber bei anderen Sachen auch so. Warum braucht ein großer Supermarkt bspw. 20 verschiedene Hersteller von Gürkchen im Glas oder Zahnpastas? :kopf_kratz01: :shock:



Deine Wahrnehmung ist noch ganz ok Tommy ...nur nicht mehr auf der Höhe des Zeitgeist.... aber mach Dir keine Sorgen ... die neuen Menschen werden auch bald geklont... die Fragen dann programmgemäß so etwas nicht mehr nach :lol:


Wie die wohl die Amptrafos da reinbekommen :kopf_kratz01:
Bin jetzt erstmal klanglich nicht so angefixt... von der neuen Serie.

LG Andrea




LG Good Morning Andrea
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3355
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 24. März 2017, 09:18

tommy hat geschrieben:Warum braucht ein großer Supermarkt bspw. 20 verschiedene Hersteller von Gürkchen im Glas oder Zahnpastas? :kopf_kratz01: :shock:


Wenn dem mal so wäre. Aber es sind eben nicht 20 verschiedene Hersteller, sondern 20 verschiedene Anbieter, die uns dieselben drei Produkte in anderen Verpackungen anbieten. OEM-Gurken, quasi. :mrgreen:

Bei Verzerrern verhält es sich ja ähnlich; dahinter stecken immer die gleichen vier, fünf Grundideen, die - hier weicht es wohltuend vom Gurken-Beispiel ab - ein wenig frisiert und verändert und mit anderen Möglichkeiten ausgestattet in neuem Gehäuse auf den Markt geknallt werden.

Auch Modulations- und Raumeffekte werden nicht neu erfunden, sondern nur ein wenig anders abgestimmt.

Ganz, ganz selten kommt mal eine wirklich neue Idee auf dem Markt. Und die wird dann nicht angenommen...

Ansonsten kann ich Dich bestens verstehen, Tommy: Je länger ich dabei bin, desto weniger empfänglich bin ich für angeblich "neues" Gerät. Warum? - Weil ich meine Sounds eben bereits beisammen habe und damit glücklich bin.

Ganz glücklich...? - Nein, bitte nicht, ein wenig Neugierde und Spielzeug müssen übrig bleiben. So freue ich mich aktuell z.B. tierisch auf den Vox MV 50 AC... :banana01:

So, wieder zurück zum Topic!

Liebe Grüße,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6484
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon Manuel » Freitag 24. März 2017, 10:16

Ich finde die Dinger zumindest interessant. Welcher ist welcher? Gibt es da ne Auflistung? Nicht alle sind für mich am Gehäuse erkennbar ...

EDIT:

Gefunden!

https://www.amazona.de/top-news-mooer-micro-preamps-gitarrenverstaerker/
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 2036
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 24. März 2017, 10:29

Das dort verlinkte Video ist sehr aufschlussreich:

[youtube]http://youtu.be/9_P8Yv8n-V4[/youtube]
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6484
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Mooer Micro Preamp Serie

Beitragvon Diet » Freitag 24. März 2017, 11:10

Moin,

nicht für den Anschluss am Instrumenteneingang von Gitarrenverstärkern geeignet

Ich hätte keine Verwendung dafür momentan.
Und wenn doch, dann würde ich dafür lieber was kompletteres nehmen wie z.B. meinen POD X3
oder ein Floording a la Fender Mustang oder so. Klingt auch so gut und ist viel flexibler.
Da hab ich viel mehr davon.
Und ein UVP von 105 € dafür ist ja nun auch nicht unbedingt grad ein Schnapper.


Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Nächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x