PRS SE Custom 24 2018

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon setneck » Mittwoch 10. Januar 2018, 21:02

Batz Benzer hat geschrieben:...

gemeint ist hier nicht, dass die Bauweise die akustischen Eigenschaften der Gitarre ändert, sondern dass der notwendigerweise gen Steg gerückte Hals-Pickup eben andere Frequenzen einfängt als wenn er weiter in Richtung Hals säße...

Das ist der Punkt. Und der Grund, warum ich meine Custom24 wieder (an meinen Bassisten ;) )verkauft habe.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1515
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon setneck » Mittwoch 10. Januar 2018, 21:12

Wizard hat geschrieben:Manchmal ärgere ich mich darüber (in der Tat! :oops: ), dass ich nix übrig hab für PRS Gitarren.

Brauchst ihnen nur ' ne Chance zu geben (Hilfe benötigt?).

Wizard hat geschrieben:Denn ich muss zugeben, dass das wohl die beste der großen Firmen ist, die anscheinend all die Jahre/Jahrzehnte richtig gute Teile rausbringt und
die im SE Sektor wohl ihresgleichen sucht was Verarbeitung und Preis betrifft.

+1

Wizard hat geschrieben:Ein guter Freund von mir spielt seit rund 20 Jahren ne McCarty, aber das ist dann noch ne andere Dimension ...

Inwiefern?
Die McCarty ist ein Schritt in Richtung Les Paul (Bauweise, PUs), hat übrigens 22 Bünde (warum hab ich eigentlich noch keine?),

Wizard hat geschrieben:Ich käme übrigens mit 24 Bünden nicht wirklich zurecht, mich kann schon meine SG aus dem Konzept bringen :mrgreen:

Man kann sich dran gewöhnen (und das "e" auf dem 24. noch 'ne Terz hochzuquälen ist schon klasse). Nur beim Blues-Solo mit dem Hals-Pickup... :? naja, das hatten wir ja schon.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1515
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon Wizard » Mittwoch 10. Januar 2018, 22:04

@ Thomas: mit anderer Dimension meinte ich den Preis. Im übrigen wäre von den teuren PRS die McCarty die meine - wäre.
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3639
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon Hideaway » Donnerstag 11. Januar 2018, 08:30

Lieber Batz, lieber Thomas,
mir war schon klar, was gemeint ist, trotzdem habe ich keinen tonalen Nachteil feststellen können, im Gegenteil. Aber da das alles eh subjektiv ist und ich nicht ich wäre, wenn ich mich so einfach überzeugen ließe, werde ich heute Abend einfach mal MESSEN! :cool01:

Rock-on, Lutz
Benutzeravatar
Hideaway
 
Beiträge: 281
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon Der60er » Donnerstag 11. Januar 2018, 09:55

Lutz, schöne Core Line hast du da!

Da ich eigtl immer mit 21 Bünden ausgekommen bin, wird es bei mir sowieso eine mit 22 Bünden sein.
Schade, das es die TG (trampas green) nur mit 24 Bünden gibt.
Es sei denn, du stellst heute beim Messen fest, ätsch, alles gleiche Frequenzen..... 8-)

Hast du da direkte A/B Vergleichsmöglichkeit?

Eine schöne Alternative wäre noch die hier:
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Iba ... 027473-000
Ebenfalls Mahagony Body und 628er Mensur.
Die hat die S58 HBs drin. Hier stört mich nur das güldene Plingpling.
Ist schon nicht leicht für mich als Vintage bzw Agingliebhaber zu einer PRS oder güldenen Ibanez zu schielen.
Zuletzt geändert von Der60er am Donnerstag 11. Januar 2018, 12:23, insgesamt 2-mal geändert.
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Grüße vom Wolf
Benutzeravatar
Der60er
 
Beiträge: 709
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:37

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon setneck » Donnerstag 11. Januar 2018, 10:36

Der60er hat geschrieben:...wird es bei mir sowieso eine mit 2 Bünden sein...
:o
Also das meinte Peter Bursch mit "Easy Guitar"! :lol:
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1515
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon Hideaway » Donnerstag 11. Januar 2018, 13:40

Der60er hat geschrieben:Lutz, schöne Core Line hast du da!

Da ich eigtl immer mit 21 Bünden ausgekommen bin, wird es bei mir sowieso eine mit 22 Bünden sein.
Schade, das es die TG (trampas green) nur mit 24 Bünden gibt.
Es sei denn, du stellst heute beim Messen fest, ätsch, alles gleiche Frequenzen..... 8-)

Hast du da direkte A/B Vergleichsmöglichkeit?

Eine schöne Alternative wäre noch die hier:
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Iba ... 027473-000
Ebenfalls Mahagony Body und 628er Mensur.
Die hat die S58 HBs drin. Hier stört mich nur das güldene Plingpling.
Ist schon nicht leicht für mich als Vintage bzw Agingliebhaber zu einer PRS oder güldenen Ibanez zu schielen.


Core line??? Was ist das? Bitte hilf' mir mal, vom Schlauch runter zu kommen. :roll:

Ich messe das wirklich! Heute Abend erst mal bei eben der Custom24 und meiner Les Paul und telefonisch bei Hansi's Custom 22. Bin echt gespannt, auch wenn ich denke dass unsere professionellen Mitbudisten das Ergebnis längst kennen... :banana02:

Plingpling war auch nie mein Fall, bis ich Tone und Haptik über Optik gestellt habe. Tja, jetzt hab ich zwei Mal Goldplingpling und eine heavy gerelicte Sunburst-Strat mit Ahorngriffbrett.....Dumm gelaufen, aber endlich glücklich! :thumbsup03:
Benutzeravatar
Hideaway
 
Beiträge: 281
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon tommy » Donnerstag 11. Januar 2018, 14:29

Güldenes Plingpling bekommt man meistens mit Nevr Dull und etwas Geduld silber. Allerdings altern die polierten Teile hinterher schneller. Dem wiederum kann man mit etwas Wachspolitur entgegenwirken.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4208
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon setneck » Donnerstag 11. Januar 2018, 14:42

tommy hat geschrieben:Güldenes Plingpling bekommt man meistens mit Nevr Dull und etwas Geduld silber. Allerdings altern die polierten Teile hinterher schneller. Dem wiederum kann man mit etwas Wachspolitur entgegenwirken.

Ich hab das mal ungewollt :oops: mit Chrompolitur geschafft, ging ganz schnell - ist das das Gleiche?
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1515
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: PRS SE Custom 24 2018

Beitragvon Hideaway » Donnerstag 11. Januar 2018, 14:57

Hideaway hat geschrieben:

Achso, hier isse: Bild


Naja, sooooo schlimm find' ich's jetzt auch nicht.
Benutzeravatar
Hideaway
 
Beiträge: 281
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

VorherigeNächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x