Seite 1 von 2

Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 18:24
von Magman
Da klingt extrem vielversprechend was der Heiko da an neuen Pedalen entwickelt hat. Schaut mal hier

-King Krunch
-Rectroplexxx
-Power EQ
-Motörbass

Hier zB das RECTOPLEXXX. Ein sehr vielseitiges Plexi Pedal. Preise sind mit 179 Öcken auch okay.

[youtube]http://youtu.be/qG28JlHrOF0[/youtube]

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 20:10
von Rainer Mumpitz
Ui, das Rectoplexxx klingt mächtig fett! :mosh:

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Freitag 8. Dezember 2017, 18:05
von Diet
Moin,

ich hatte den King Krunch vor einem halben Jahr zum Test,
da wollte der Heiko noch nicht, dass Infos kursieren.
Das Pedal fand ich richtig gut.

Gruß Diet

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Freitag 8. Dezember 2017, 22:07
von Paulasyl
Alter Verwalter! Das ist aber schwer flexibel und das Brett ist ziemlich dick! Der Gitarrero macht aber auch viel Spaß...

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Freitag 8. Dezember 2017, 22:26
von Surfcaster
Oh das ist ja fein das Ding. Ich spar mal... Der deckt aber mal viele Nuancen ab :boing01:

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Samstag 9. Dezember 2017, 09:01
von Gutmann
Ayayay, für den motörbass wollt ich sogar das bassspielen anfangen...

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 08:42
von Magman
Und so klingt der King Krunch

[youtube]http://youtu.be/hHU1xXStiSk[/youtube]

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 19:28
von mc fly
Sehr sehr lecker der Krunch King.... Haben will :sabber:

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 21:35
von Batz Benzer
Finde ich auch gut!

Jetzt noch'n TS davor, und die Sache wäre vollständig. :mrgreen:

Re: Neue Pedale von OKKO

BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 08:57
von FretNoize
Alberto Barrero könnte auch einen Eierschneider spielen, das würde immer noch toll klingen. Und dann würden wir alle den "Leifheit 3140 Eierschneider Duo" spielen, aber nur in der ersten, originalen Version in Fahlgrau (die späteren verwendeten ein qualitativ schlechteres Plastik und waren deshalb etwas muddy im Bass, es hat also nichts mit der Farbe selber zu tun).

Nichts gegen die Pedale von Okko!