Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Der60er » Mittwoch 7. März 2018, 14:59

setneck hat geschrieben:........ ein zweites XVive gekauft.

Ja, bei dem Teil gibt's echt nix zum meckern.

Bei der nexten Sonderaktion bin ich wieder dabei...so ein woody ist chic...
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Grüße vom Wolf
Benutzeravatar
Der60er
 
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:37

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon OhNoNoNo » Mittwoch 7. März 2018, 15:01

Der60er hat geschrieben:Ein User schreibt beim T., das es rauscht und wohl ein kleines Noisegate drin hat.
Das Rauschen würde lauter werden, wenn man leiser spielt.
Keine derartigen Probs damit?

Bei mir rauscht und brummt da nix.
Das mag aber ggf. abhängig vom Setup sein?
Von meinem Commodore 64 gesendet
Benutzeravatar
OhNoNoNo
 
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon setneck » Mittwoch 7. März 2018, 15:02

Der60er hat geschrieben:
setneck hat geschrieben:........ ein zweites XVive gekauft.

Ja, bei dem Teil gibt's echt nix zum meckern.

Bei der nexten Sonderaktion bin ich wieder dabei...so ein woody ist chic...

Ja, hab eins in "Holz" und ein schwarzes.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1574
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon setneck » Mittwoch 7. März 2018, 15:03

OhNoNoNo hat geschrieben:
Der60er hat geschrieben:Ein User schreibt beim T., das es rauscht und wohl ein kleines Noisegate drin hat.
Das Rauschen würde lauter werden, wenn man leiser spielt.
Keine derartigen Probs damit?

Bei mir rauscht und brummt da nix.
Das mag aber ggf. abhängig vom Setup sein?

Oder von Zerrgrad, davon hab ich immer reichlich. :banana03:
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1574
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon OhNoNoNo » Mittwoch 7. März 2018, 15:07

setneck hat geschrieben:Oder von Zerrgrad, davon hab ich immer reichlich. :banana03:

Ja, dann brummt es aber auch mit Kabel ... :panic:
Von meinem Commodore 64 gesendet
Benutzeravatar
OhNoNoNo
 
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon setneck » Mittwoch 7. März 2018, 15:50

OhNoNoNo hat geschrieben:
setneck hat geschrieben:Oder von Zerrgrad, davon hab ich immer reichlich. :banana03:

Ja, dann brummt es aber auch mit Kabel ... :panic:

Darum ging es nicht. Thema war das Rauschverhalten in Bezug auf das eingebaute Gate bei leisem Spiel.
Ein mehr an Brumm gegenüber Kabel habe ich nicht festgestellt.
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1574
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Magman » Mittwoch 7. März 2018, 20:15

Der Sender meines Bassers macht nun auch Probleme, zumindest in Verbindung mit seinem aktiven Stingray Bass. Ging zurück!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9726
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon telly45 » Mittwoch 7. März 2018, 22:34

Magman hat geschrieben:Der Sender meines Bassers macht nun auch Probleme, zumindest in Verbindung mit seinem aktiven Stingray Bass. Ging zurück!


Wobei zumindest XVive für das U2 ja ausdrücklich schreibt, dass es nicht für aktive PUs geeignet ist.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3518
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Butterkräm » Donnerstag 8. März 2018, 06:30

Mein erstes ging ja zurück, weil die Akku-Zeit nicht wie angegeben hielt!
Das Jetzige hält zwar länger, macht aber im ersten Kanal Probleme mit Knachsern etc., und das sowohl zu Hause als auch im Proberaum. Im zweiten Kanal funktioniert es, aber das Teil ist nach Aus- und Anschalten immer im ersten Kanal. Da muß man nach Pausen mit Ausschalten halt dran denken. Ich weiß nicht recht, ob ich das okay finde!? :kopf_kratz01:
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1337
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon telly45 » Donnerstag 8. März 2018, 06:54

Butterkräm hat geschrieben:Mein erstes ging ja zurück, weil die Akku-Zeit nicht wie angegeben hielt!
Das Jetzige hält zwar länger, macht aber im ersten Kanal Probleme mit Knachsern etc., und das sowohl zu Hause als auch im Proberaum. Im zweiten Kanal funktioniert es, aber das Teil ist nach Aus- und Anschalten immer im ersten Kanal. Da muß man nach Pausen mit Ausschalten halt dran denken. Ich weiß nicht recht, ob ich das okay finde!? :kopf_kratz01:


dann probier doch mal das XVive. Das macht wirklich überhaupt keine Probleme und hat meines Wissens sogar 4 Kanäle, die auch gespeichert bleiben.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3518
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

VorherigeNächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x