OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon SilviaGold » Mittwoch 24. Januar 2018, 21:05

Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3348
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon bluesation » Mittwoch 24. Januar 2018, 21:22

Nett, aber bestimmt auch schnell langweilig. Oder hat noch jemand die Trio Pedals von glaube Digitech im Anschlag?
_________________
Groove - there around it goes
Benutzeravatar
bluesation
 
Beiträge: 976
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:31
Wohnort: Südliches Ost-Westfalen

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 24. Januar 2018, 21:46

Das Ding setzt sich über die Brücke (und blockiert somit auch Vibratos); das ist für mich damit absolut unbrauchbar, weil Dämpftechniken und Palm Muting als Genre-Technik nicht mehr funktionieren.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6410
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon SilviaGold » Mittwoch 24. Januar 2018, 21:55

Ich habe mein Digitech SDrum noch :)

Das Video gibt noch nicht genug her aber verspricht:

"...converts them to digital data without any latency " "...playing experience and generate great sounding auto accompaniments in real time while playing."

http://ombguitars.com/ Allein das wäre ja phänomenal.

Natürlich ist das ein Spielzeug (Gitarre übrigens auch) und ersetzt keine Menschen.

Das Video gibt über Soundquali und die Vielfalt der Begleitvariationen auch nicht genug her finde ich.
Zum Teil hört sich das tatsächlich ein bisschen Spielzeugmidimäßig an.

Dennoch die Erweiterung der Musikinstrumente und Verschmelzung: Mensch mit Technik ist nicht aufzuhalten.
Sicher bringt das nicht nur Vorteile... es kommt immer darauf an - was wir daraus machen (möchten).

Manch einer genießt aber ja sogar auch Langeweile schon. ;) :D

Ich bleibe gespannt die Robotor kamen und kommen ... das Album hat bis heute Magie.
Menschen lassen sich gern verzaubern...und Menschen haben das gemacht!

[youtube]http://youtu.be/vMZJJOh2nVM[/youtube]
Zuletzt geändert von SilviaGold am Mittwoch 24. Januar 2018, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3348
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon SilviaGold » Mittwoch 24. Januar 2018, 21:57

Batz Benzer hat geschrieben:Das Ding setzt sich über die Brücke (und blockiert somit auch Vibratos); das ist für mich damit absolut unbrauchbar, weil Dämpftechniken und Palm Muting als Genre-Technik nicht mehr funktionieren.


Sicher das fällt sofort als Nachteil auf. Man müsste die Dämpfhand verschieben.
Auch Bendings kann ich nicht vernehmen bisher.
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3348
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon finetone » Donnerstag 25. Januar 2018, 10:37

bluesation hat geschrieben:... Oder hat noch jemand die Trio Pedals von glaube Digitech im Anschlag?

JA, habe ich und benutze es auch hin und wieder
Gibson Les Paul BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau Les-Paul-junior, Istdochegal-Hollow LesPaul, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LesPaul Special, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless
Benutzeravatar
finetone
 
Beiträge: 705
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 25. Januar 2018, 10:54

SilviaGold hat geschrieben:
Batz Benzer hat geschrieben:Das Ding setzt sich über die Brücke (und blockiert somit auch Vibratos); das ist für mich damit absolut unbrauchbar, weil Dämpftechniken und Palm Muting als Genre-Technik nicht mehr funktionieren.


Man müsste die Dämpfhand verschieben..


Das geht ja leider nicht; für Palm Muting musst Du auf der Brücke sein. Bist Du davor, wird der Ton nicht gedämpft, sondern es entsteht nur ein perkussives Geräusch, das keine Tonhöhe hat.

Daher reiz mich diese Erfindung gar nicht, zumal der Kasten spätestens der Akustik-Gitarre jegliche Deckenschwingung raubt. ;)

Lieben Gruß,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6410
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon SilviaGold » Donnerstag 25. Januar 2018, 12:18

Batz Benzer hat geschrieben:
SilviaGold hat geschrieben:
Batz Benzer hat geschrieben:Das Ding setzt sich über die Brücke (und blockiert somit auch Vibratos); das ist für mich damit absolut unbrauchbar, weil Dämpftechniken und Palm Muting als Genre-Technik nicht mehr funktionieren.


Man müsste die Dämpfhand verschieben..


Das geht ja leider nicht; für Palm Muting musst Du auf der Brücke sein. Bist Du davor, wird der Ton nicht gedämpft, sondern es entsteht nur ein perkussives Geräusch, das keine Tonhöhe hat.

Daher reiz mich diese Erfindung gar nicht, zumal der Kasten spätestens der Akustik-Gitarre jegliche Deckenschwingung raubt. ;)

Lieben Gruß,

Batz.


Ich kann Palm Muting auch links von der Brücke mit noch gut hörbaren Tönen machen die nicht ausklingen.
Es ist allerdings viel angenehmer die Hand auf der Brücke ablegen zu können...probier es mal mit leichterem Auflegen des Ballens am besten auf einer Acoustic. Es ist nicht ganz dasselbe aber sehr sehr ähnlich.

Es ist ja nur die Vorstellung eines zukünftigen Produkts. Alles hat Vor- und Nachteile.
Gut jetzt haben wir zwei Meinungen von langweilig bis reizlos.
Ich finde das OMB ersteinmal überwiegend positiv und interessant.

LG Andrea
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3348
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 25. Januar 2018, 12:44

Na klar; ich wollte nur darauf hinweisen, dass es für mich ein KO-Kriterium ist. So wie damals bei den Line6 Variax-Gitarren mit Vibrato, deren Ton verschwand bei Downbends, weil kein Andruck mehr da war... für mich ist das tödlich bei einer Gitarre!

Meinst Du mit "links" vor der Brücke? - Das klingt dann aber immer anders, und gerade in den entsprechenden Genres muss das eben 100%ig kommen. Klar, die sind evtl. gar nicht an dem Gerät interessiert, aber auch die Positionierung der Kiste macht mir wegen der Dämpfung der Schwingunsenergie Sorge.

Aus meiner persönlichen Sicht mit meinen persönlichen Bedürfnissen ist das Gerät leider vollkommen uninteressant; bin mal gespannt, ob es kommt und wer der Sache dann wie was abgewinnt. :thumbsup03:

:prost: ,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6410
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: OneManBand (OMB) - A New Way to Play Guitar

Beitragvon SilviaGold » Donnerstag 25. Januar 2018, 13:26

Ein KO Kriterium hat man sehr schnell erreicht.

Du hast bestimmt trotzdem schon Freude mit einer Acoustic gehabt, in deren Schalloch ein Pickup (mit seinem Gewicht) hängt ..die aber eben über Amp konnte, oder mit einer Gitarre die zB überhaupt keine Tremolosystem hat.

Wenn es keine Freude bereiten könnte, solche Abstecher in Spielerei mit diesen Effeckten, Begeleitautomatiken, triggerbaren Sounds zu machen weil grundlegend die spezifische puristische Gitarre wichtiger ist, kann ich das gut nachvollziehen :prost:
Sehe das genauso! Nur bei so einem Artikel suche ich das nicht unbedingt.

Nun denn, will drauf hinweisen... nicht zu übersehen: naturgemäß muss ja immer irgendentetwas anderes auf der Strecke bleiben, wenn man etwas spezifisch auserwählt. Alles in einem geht bei gleichzeitiger Vielfältigkeit nicht.

Ganz besonders wenn DerGerrät :mrgreen: gleich soo viel können will/soll :D wirds schwierig.

Ja links von der Brücke Captain Körg :lol: faszienierent nicht?

LG Andrea
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3348
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Nächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x