Tscheibsen 2018

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon Chrissi » Freitag 16. Februar 2018, 08:10

Gibson bräuchte echt mal ein paar anständige Finanzler, die zusammen mit dem Management ein vernünftiges, schlankes Protfolio entwickeln & durchrechnen. Ich denke, da käme man zu vernünftigen Preisen & Modellen, die alle Genres/Altersgruppen abdecken...für alles ausgefallene dann der CS.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das alles gut durchkalkuliert und geplant ist, was die auf den Markt werfen :kopf_kratz01:
Viele Grüße,
Christian :smoke01:
Benutzeravatar
Chrissi
 
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:21
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon Keef » Freitag 16. Februar 2018, 08:19

Na, die Modern V is doch klasse. Optisch was anderes. Gefällt mir. :thumbsup02:
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 659
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon Mintage » Freitag 16. Februar 2018, 08:58

Magman hat geschrieben:Ich meine man muss ja immer mal was ausgefallenes im Programm haben, aber ich glaube die Verantwortlichen Leute von Tscheibsen rauchen echt komisches Zeug. Wie will man sonst so eine Scheiße fabrizieren :irre01: Sowas hing vor 25 Jahren schon auf der Musikmesse bei irgendwelchen Chinesen. Furchtbar....



.... und wahrscheinlich zielen die auch genau auf diesen chinesischen
Markt...!

Wahrscheinlich hat bei Gibson jemand festgestellt, das China einer
der letzten verbliebenen Wachstumsmärkte ist ... - aber für aufsässige
RocknRoll-Gitarren wohl eher nicht ;-)

Grüße
Ra7ner
Mintage
 
Beiträge: 963
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon lemmy » Freitag 16. Februar 2018, 09:21

Ich find die allesamt hässlich :undwech:

Mal ehrlich, würde Gibson einfach mal damit anfangen ihre Klassiker wieder in ordentlicher Qualität zu liefern, würden mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Umsätze wieder steigen.

7ender machte und macht es mit der American Professional und der American Original Serie vor.
Von den Professionals hatte ich schon ein paar in der Hand. Das waren alles grundsolide Instrumente.
Unser Bassist hat sich kürzlich einen AM Professional P-Bass zugelegt. Der ist leicht, resonant, top verarbeitet. Einfach ein richtig tolles Instrument.

Einfach mal wieder auf die eigenen Wurzeln konzentrieren und Qualität liefern. Gitarristen sind konservativ. Da kommt das dann gut an.
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 338
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon Dreamrider » Freitag 16. Februar 2018, 09:35

Willkommen in der Rocky Horror Picture Show... :muahaha:
Wertes Publikum, Sie werden gerade Zeugen des Untergangs eines ehemals so renommierten Gitarrenherstellers :cry:

Grüße
Sven :prost:
"Singe, wem Gesang gegeben, wer's nicht kann, soll einen heben"... Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Dreamrider
 
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:52
Wohnort: Berlin

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon Loki » Freitag 16. Februar 2018, 09:45

Ich finde die haben durchaus eine Daseinsberechtigung. Zumindest bei mir das beste Mittel gegen GAS. Ausnahme das Steve Mc Queen Modell, das finde ich auch schick

Was sind denn das für Gurtpins auf den Blackout? Sehen aus wie Security Locks standardmäßig. Da fände ich gut
Lust ist, wenn ich spiele. Frust ist, wenn ich mich höre
Benutzeravatar
Loki
 
Beiträge: 602
Registriert: Montag 29. August 2016, 09:54
Wohnort: Hannover & Augsburg

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon Magman » Freitag 16. Februar 2018, 10:16

Loki hat geschrieben:Ich finde die haben durchaus eine Daseinsberechtigung. Zumindest bei mir das beste Mittel gegen GAS


Das war der beste Spruch seit langen hier, bravo :lol02:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9724
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 16. Februar 2018, 10:17

Schon spannend, wie sehr uns dieses neue Angebot hier polarisiert... so ganz egal scheint uns die Firma also noch nicht zu sein. ;)
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6746
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon finetone » Freitag 16. Februar 2018, 10:18

Batz Benzer hat geschrieben:Oh Mann,

ich dachte die ganze Zeit, "Tscheibsen" sei ein neuer Hersteller... :oops: :mad01:

Tja, der Groschen ist kein Sturzbomber... :clown:

Weitere Modelle:

Bild

Bild

Aber die Preise... :lol02:


Die beiden gefallen mir, die da oben ... :panic:
Gibson Les Paul BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau Les-Paul-junior, Istdochegal-Hollow LesPaul, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LesPaul Special, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless
Benutzeravatar
finetone
 
Beiträge: 735
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl

Re: Tscheibsen 2018

Beitragvon bluesation » Freitag 16. Februar 2018, 14:42

:clown: Ich werd das mal verfolgen, wem die Teile nicht gefallen und der sich dann irgendwann dahin gehend äußert, das alles immer nur eine Soße sei und es nichts Neues oder Interessantes mehr rauskäme. So zu lesen im Namm Thread zu 2018. :x Und dann gibt's was auf die Ohren! :manney: :clown:

:lol02: :undwech:
_________________
Die Hölle ist voller Amateur-Musiker.
Benutzeravatar
bluesation
 
Beiträge: 1044
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:31
Wohnort: Südliches Ost-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x