Konvexer Hals

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Konvexer Hals

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 1. August 2017, 07:18

Hallo!
Ich hatte es schon mal erwähnt: der letzte Tele-Hals für ein Projekt ist leider defekt. Vom Verkäufer habe ich eine Rückerstattung erhalten, notfalls mache ich mir ein Schlüsselbrett draus! :mrgreen:

Aber, ein paar Gedanken, den zumindest noch eine Zeit lang spielbar zu machen, habe ich noch!

Zustand:
Der Hals ist im entspannten Zustand konvex, er geht nach hinten. Der Spannstab reagiert seltsamerweise anders herum, als entgegen des Uhrzeigersinns zum Anspannen, also noch konvexer, und andersherum gar nicht, da blockiert er. Und leider reicht der Saitenzug nicht aus, um ihn mit Saiten gerade zu bekommen. Zumindest nicht bei meinen 10ern.
Es ist nicht viel, so ein bisschen, und dann wäre er zumindest gerade, aber so scheppert es eben typisch in den ersten Bünden!

Hat jemand eine Idee, um ihm eventuell ein bisschen auf die Sprünge zu helfen?

Ansonsten bleibt natürlich noch die Idee, ihn so wie er ist etwas abzurichten, dann ist es wenigstens plan und man könnte ihn noch eine Zeit lang spielen, bevor er dann ein Schlüsselbrett wird! ;-)

Danke und Grüße,
Hannes
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Konvexer Hals

Beitragvon Magman » Dienstag 1. August 2017, 07:47

Moin Hannes,

tausch doch den Halsstab aus. Wäre doch sicherlich mal ne Herausforderung ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9092
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Konvexer Hals

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 1. August 2017, 08:00

Ähm, den kann ich aber doch nicht einfach herausnehmen!?
Dazu müßte dann das Griffbrett ab und neu bundiert werden etc.?
Nee, das ist keine wirklich hochpreisiger Hals, das lohnt m.E. nicht bzw. kann ich sowas nicht, wäre mir auch zu viel!
Aber er ist ganz ordentlich, klang ganz gut und ist nicht so dünne...! ;-)

Könnte ja sein, daß es sowas gibt wie "mit der Schraubzwinge kann man den etwas gerade drücken, wenn man xy macht" ..., oder so! :idea:
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Konvexer Hals

Beitragvon colombo » Dienstag 1. August 2017, 08:05

Hannes, dreh doch mal die Mutter vom Halsstab ab, brösel etwas Wachs in die Bohrung und drehe dann die Mutter wieder rein.
Metall auf Ahorn unter Druck bewegt sich keinen mm ohne Schmierung. Vielleicht geht ja dann auch die Spannung in die andere Richtung.

Gruß
Rainer
colombo
 
Beiträge: 272
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 22:10
Wohnort: Hier in Gier

Re: Konvexer Hals

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 1. August 2017, 08:07

Die Mutter kann ich nur gegen den Uhrzeigersinn drehen, dann nimmt die konvexe Wölbung zu!
In die andere Richtung, also im Uhrzeigersinn, da tut sich nichts, da ist es einfach fest! Soll ich da jetzt doch mit Gewalt dran drehen? Oder wie bekomme ich die Mutter ab?
Gruß,
Hannes

Edith:
Ach so, der Zugang ist am Halsfuß, nicht an der Kopfplatte!
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Konvexer Hals

Beitragvon Mintage » Dienstag 1. August 2017, 11:25

Moin,

es gibt Situationen, da muß man einfach erkennen, das ein Teil Schrott ist !

Hast Du Zeit und Muße zuviel, dann widme Dich dem Teil und bastel dran rum - hat aber etwas vom
halben Hähnchen zum Tierarzt bringen ;)

Grüße

Rainer
(der selbst viel zu lange an Teilen gehangen hat, die man nicht mehr reanimieren konnte - obwohl ich es wollte !)
Mintage
 
Beiträge: 790
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

Re: Konvexer Hals

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 1. August 2017, 11:28

Ja, das weiß ich...! Aber ich denke, das könnte klappen, dauert auch nicht so lange. Dann kann man ihn zumindest noch etwas spielen. Und wenn nicht, wie gesagt, wird es mal ein Schlüsselbrett! ;-)
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x