Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon Butterkräm » Montag 14. August 2017, 10:11

Huhu!
Ich verbaue ja immer einen Treble Bleed, hatte in den letzten Jahren aber nur Strats und Teles, also war das immer für Single-Coils.
Jetzt habe ich mir ja eine Tele mit zwei P90 in Hamburger-Format.
Wirkt sich das da anders aus? Ich habe das auch verbaut, aber es wirkt überhaupt nicht so wie sonst. Vielleicht ist auch der Kondensator defekt, oder es klart bei P90 mit den üblichen Werten einfach nicht so aus? Habe immer einen 220er verbaut! Es ist wesentlich dumpfer als sonst, das sind die P90er aber ja auch. Potis habe ich 500er verbaut.
Grüße,
Hannes
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon Magman » Montag 14. August 2017, 11:54

Moin Hannes,

warum nimmst du 500K Potis? Gefällt dir das denn wirklich besser bei P90? Ist doch ein reinrassiger Singlecoil. Mir wäre das viel zu scharf und schneidend. P90= 250K!

Also, ich selbst nehme 250 k lineare Potis und als Treble Bleed einen 0.001uF (1nF) Kondensator (Orange Drop) und einen 150kOhm Widerstand welcher parallel dazu gelötet ist. Das funzt bei mir absolut prima. Der Widerstand ist wichtig, damit das Verhältnis von den Höhen zu den Bässen beim Runterregeln erhalten bleibt!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8237
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon Butterkräm » Montag 14. August 2017, 14:29

Nee, 250er reichen mir hier nicht.
Das mit dem Widerstand kenne ich auch, mag ich aber nicht so, ich habe immer nur den Kondensator verbaut.
Es ist nur so anders als bei den anderen, das klart nicht so schön auf. Ich probiere auch mal 1nF. Könnte mir auch vorstellen, daß der Kondensator vielleicht defekt ist oder ich ihn verbraten habe.
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon Magman » Montag 14. August 2017, 15:23

500K Poti ohne Widerling, da würde ich einen 680pF Kondenser ausprobieren. Sollte dicke ausreichen. Ansonsten wird das sehr dünn untenrum ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8237
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon HaWe » Montag 14. August 2017, 15:58

Ich kaper jetzt einfach mal diesen Thread, aber irgendwie passt das ja auch dazu ..... ;)

Wo bezieht bzw. kauft Ihr denn Widerstände, Kondensatoren, Potis usw. ?

Ich habe hier bei uns mal im Elektrohandel (Serviceabteilung) nachgefragt, aber die verkaufen diese Kleinteile leider nicht an Endkunden.
Ich wünsche Euch allzeit schöne Töne!
Benutzeravatar
HaWe
 
Beiträge: 1128
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon Butterkräm » Montag 14. August 2017, 19:00

Auch eim T:
https://www.thomann.de/de/goeldo_konden ... r_199216_0
Wir haben hier ansonsten so einen Elektro-Kramsladen, der sowas auch einzeln verkauft. Aber auch Rockinger, oder eben Konrad sollten sowas im Angebot haben!? Musikding fällt mir noch ein.
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon THB » Montag 14. August 2017, 19:02

Also, ich verwende sowohl 250 k log, sowie 500 k log und lin. in meinen P-90 bestückten Gitarren - je nach Pickup-Charakteristik.
Eine (Höfner shorty) verwendet China-Orischinohle, die Casino Coupe dito, in drei Gitarren (SG, V, Strat) sitzen Alpha-Potis, die derzeit drei anderen Epiphones sind mit Noll/MEG-Potis (meist in der Tandemvariante bestückt) - ebenso eine gehumbuggert Epiphone und beide PRS SE (davon eine mit P-90 BTW).
Ich kaufe je nachdem wer sie hat (Alpha waren von Gear4Music, Noll waren von bass-parts).
Widerlinge und Kondensatoren (idR Orange Drob) kaufe ich bei Dirk (Tube-Town).
Die CTS (Teles und auch die meiner Schwedin) kommen von Crazyparts.
Ogöttin - wenn ich mich nicht nicht verzählt habe, habe ich neun Instrumente mit P-90 (davon zwei im Humbuckerformat: Shorty und V- beide mit GFS Mean 90 und einer, der auf P-90 umgebaut auch in einer Epi steckt....)....
....und ich weiß derzeit nicht, wo Martins GFS 180 Unterschlupf finden kann....
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page
THB
 
Beiträge: 711
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon Butterkräm » Montag 14. August 2017, 19:06

Mean und Dream habe ich ja auch verbaut. Die haben nicht sooo viele Höhen, da passt das 500er Poti gut. Aber beim Runterregeln fehlt etwas. Und: am Hals, da weiß icht nicht recht...! Das ist die erste Gitarre seit langem, wo ich dann nur den Steg-PU spiele, und den spiele ich eigentlich nie! Am Hals brauche ich wohl doch einen richtigen Single-Coil.
Und Du hast also jetzt Martins 180er! ;-)
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon finetone » Montag 14. August 2017, 19:13

Also ich verwende sowohl für P90 als auch Humbucker CTS-Poties im Bereich zwischen 300 ... 400 kOhm. Die lasse ich mir vom ACY selektieren. Damit komme ich bei beiden am besten zurecht. Aber ich verwende auch nichts absolut heißgewickeltes.
Single-Coils habe ich nur auf meiner Tele -> 250kOhm CTS

Lieferanten:
Conrad.biz, TAD, musik-ding, RS-electronic, Bürklin usw., ich bin aber auch (noch) gewerblicher Kunde.
Benutzeravatar
finetone
 
Beiträge: 576
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl

Re: Treble Bleed: Single Coil ./. P90

Beitragvon HaWe » Montag 14. August 2017, 19:17

:thumbsup03:
Danke für die Infos!


PS: Hätte ich auch selbst drauf kommen können. ;)
Zuletzt geändert von HaWe am Dienstag 15. August 2017, 08:53, insgesamt 2-mal geändert.
Ich wünsche Euch allzeit schöne Töne!
Benutzeravatar
HaWe
 
Beiträge: 1128
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Nächste

Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x