Schon wieder eine Strat...

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon lemmy » Montag 11. Dezember 2017, 22:22

Mmmh...eine CITES Bescheinigung war nicht dabei. Ich schreib den Herrn Wolters mal an...

@Mäggy: Ich mag eigentlich beides RW und MN.
Was ich wo drann schraube hat bei mir meist optische Gründe. Und zu Sonic Blue gehört für mich RW.
Zumal ich nicht glaube das bei einem 25mm dickem Hals die 4mm Rosewood klanglich einen sooo großen Unterschied machen.

Als ich vorhin mal alle Teile aufeinander gelegt habe, ist mir aufgefallen das der Allparts Hals - im Gegensatz zu den TMG Hälsen die ich bisher verbaut habe - doch deutlich Luft in der Halstasche hat. Die TMGs sind da am Fuß etwas breiter und passen in unlackiertem Zustand saugend in die Halstasche der Rockinger Bodys.
Fender Lackiert ja die Halstaschen komplett zu. Daher habe ich jetzt die Flanken der Halstasche nicht mit abgeklebt, sondern nur die Auflagefläche. Denke mal damit sollte der Hals dann ordentlich sitzen.
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 263
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:02

Magman hat geschrieben:Menno hätte dich doch bloß den Link da oben nicht angeklickt :roll: Jetzt juckt es mich auch schon wieder in den Fingern. Dieser Hals hat’s für mich faustdick im Profil: ALLPARTS TRO-FAT, Rosewood Telecaster Hals. Der Preis ist klasse. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie mag ich keine Maplenecks mehr, da muss RW drauf :mrgreen:

Mal sehn ;)


Das geht mir mit beidem auch so! Dieser Hals...! :roll:
Und Maplenecks gehen momentan auch gar nicht mehr. Die Tele mit dem Axesrus-Hals steht nur noch in der Ecke bzw. in der Tasche, gibt mir nix, ist hoffentlich nur eine Phase. :kopf_kratz01:
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1042
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:07

lemmy hat geschrieben:Als ich vorhin mal alle Teile aufeinander gelegt habe, ist mir aufgefallen das der Allparts Hals - im Gegensatz zu den TMG Hälsen die ich bisher verbaut habe - doch deutlich Luft in der Halstasche hat. Die TMGs sind da am Fuß etwas breiter und passen in unlackiertem Zustand saugend in die Halstasche der Rockinger Bodys.


Es ist eher so, daß die Rockinger-Bodies oft eben einen Ticken größer als die von Fender angegebenen 55,6 mm sind. Waren jedenfalls alle Bodies bei mir von Rockinger, auch der in Sonic Blue, der noch hier ist.
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1042
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon lemmy » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:34

Butterkräm hat geschrieben:
lemmy hat geschrieben:Als ich vorhin mal alle Teile aufeinander gelegt habe, ist mir aufgefallen das der Allparts Hals - im Gegensatz zu den TMG Hälsen die ich bisher verbaut habe - doch deutlich Luft in der Halstasche hat. Die TMGs sind da am Fuß etwas breiter und passen in unlackiertem Zustand saugend in die Halstasche der Rockinger Bodys.



Es ist eher so, daß die Rockinger-Bodies oft eben einen Ticken größer als die von Fender angegebenen 55,6 mm sind. Waren jedenfalls alle Bodies bei mir von Rockinger, auch der in Sonic Blue, der noch hier ist.


Ich find das jetzt nicht sonderlich dramatisch. Was der Lack nicht richtet, erledigt dann halt ein dünnes Furnier.
Fand es nur erwähnenswert.
Hab da schon schlimmere Spaltmaße bei US Gitarren gesehen.
Mit der Schieblehre gemessen komme ich auf 0,32mm. Umlaufend also auf 0,16mm. Ich denke mal das geht dann auch ohne Furnier.
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 263
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 12. Dezember 2017, 08:08

Mich stört das auf der Strat gar nicht mehr, wenn da ein kleiner Spalt ist. Das ist bei mir so, da achte ich nicht mehr drauf.
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1042
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon lemmy » Dienstag 12. Dezember 2017, 11:42

Ich mag halt das der Hals da knaggik drinne sitzt. Der Spalt ist bei meiner Body/Hals Kombi optisch kaum sichtbar.
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 263
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Magman » Dienstag 12. Dezember 2017, 12:26

lemmy hat geschrieben:Ich mag halt das der Hals da knaggik drinne sitzt. Der Spalt ist bei meiner Body/Hals Kombi optisch kaum sichtbar.


Ich auch, aber viel wichtiger ist eigentlich die Auflage des Halses in der Tasche, diese sollte 100 pro plan sein. Das macht unglaublich viel aus am guten Sound einer Schraubhals-Gitarre. Da wird heute sogar teilweise sogar an 7CS Instrumenten bös gepfuscht wenn man die Gitarrenbauer mal fragt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8455
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Mintage » Dienstag 12. Dezember 2017, 13:16

Magman hat geschrieben:
lemmy hat geschrieben:Ich mag halt das der Hals da knaggik drinne sitzt. Der Spalt ist bei meiner Body/Hals Kombi optisch kaum sichtbar.


Ich auch, aber viel wichtiger ist eigentlich die Auflage des Halses in der Tasche, diese sollte 100 pro plan sein. Das macht unglaublich viel aus am guten Sound einer Schraubhals-Gitarre. Da wird heute sogar teilweise sogar an 7CS Instrumenten bös gepfuscht wenn man die Gitarrenbauer mal fragt.



Absolut korrekt, Martin !!

Alle schauen immer, ob auch ja kein Spalt zwischen Hals u. Korpus ist - dabei ist das für den Klang völlig egal:
nur wenn die Unterseite des Halses komplett aufliegt, nur dann ist die bestmögliche Schwingungsübertragung gegeben.
Die "Seitenwand" spielt dafür keine Rolle !

Gleiches gilt für Gibson - wenn da ein Hohlraum zwischen Halsunterseite u. Korpusauflage ist (oder alles mit Leim gefüllt :twisted: ), dann singt das deutlich weniger ;)

Grüße
Rainer
Mintage
 
Beiträge: 709
Registriert: Samstag 7. März 2015, 14:50

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon lemmy » Dienstag 12. Dezember 2017, 13:19

Die Auflagefläche bei den Rockinger Bodys ist top. Da gibt's nix zu beanstanden.
Gruß, Daniel
Benutzeravatar
lemmy
 
Beiträge: 263
Registriert: Freitag 8. Mai 2015, 20:18

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon heiko7471 » Dienstag 12. Dezember 2017, 15:28

Mintage hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:
lemmy hat geschrieben:Ich mag halt das der Hals da knaggik drinne sitzt. Der Spalt ist bei meiner Body/Hals Kombi optisch kaum sichtbar.


Ich auch, aber viel wichtiger ist eigentlich die Auflage des Halses in der Tasche, diese sollte 100 pro plan sein. Das macht unglaublich viel aus am guten Sound einer Schraubhals-Gitarre. Da wird heute sogar teilweise sogar an 7CS Instrumenten bös gepfuscht wenn man die Gitarrenbauer mal fragt.



Absolut korrekt, Martin !!

Alle schauen immer, ob auch ja kein Spalt zwischen Hals u. Korpus ist - dabei ist das für den Klang völlig egal:
nur wenn die Unterseite des Halses komplett aufliegt, nur dann ist die bestmögliche Schwingungsübertragung gegeben.
Die "Seitenwand" spielt dafür keine Rolle !

Gleiches gilt für Gibson - wenn da ein Hohlraum zwischen Halsunterseite u. Korpusauflage ist (oder alles mit Leim gefüllt :twisted: ), dann singt das deutlich weniger ;)

Grüße
Rainer


Theoretisch völlig korrekt ... meines Gitarrenbauer hat einen Kunden mit einer ollen Fender Strat die keinen originalen Hals mehr hat und ein abgerissenes Stück Bierdeckel (!) als Shim dient ... der Hals liegt also mitnichten optimal auf, die Gitarre schwingt wie bekloppt ... er meinte mal lapidar scherzhaft "jedesmal wenn die umfällt, was kaputt geht und ich die Brocken wieder zusammengeschustert habe, klingt die besser" ... ist jetzt auch kein physikalischer Beweis, aber ich hielt es für erwähnenswert ...

Ich hab mir bei meinen Strats die Mühe gemacht und die Halstaschen nachgefeilt, den Lack runter, das Holz geglättet und z.T. mit Holzkitt gefüllt um eine glatte Fläche herzustellen - ob´s seither besser klingt, weiss ich nicht, aber ich weiss daß es gemacht ist und lässt mir meine Ruhe ... das hilft ja bekanntlich auch ...
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

VorherigeNächste

Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x