Schon wieder eine Strat...

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon FretNoize » Dienstag 12. Dezember 2017, 15:50

Du sagst also: Im Grunde ist alles egal, man muß halt Glück haben.

Genau mein Motto!

"Better be lucky than good."
Aloha,
Holger

Lauter klingt alles besser. Ausser einem Banjo.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 915
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon tommy » Dienstag 12. Dezember 2017, 17:06

Mintage hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:
lemmy hat geschrieben:Ich mag halt das der Hals da knaggik drinne sitzt. Der Spalt ist bei meiner Body/Hals Kombi optisch kaum sichtbar.


Ich auch, aber viel wichtiger ist eigentlich die Auflage des Halses in der Tasche, diese sollte 100 pro plan sein. Das macht unglaublich viel aus am guten Sound einer Schraubhals-Gitarre. Da wird heute sogar teilweise sogar an 7CS Instrumenten bös gepfuscht wenn man die Gitarrenbauer mal fragt.



Absolut korrekt, Martin !!

Alle schauen immer, ob auch ja kein Spalt zwischen Hals u. Korpus ist - dabei ist das für den Klang völlig egal:
nur wenn die Unterseite des Halses komplett aufliegt, nur dann ist die bestmögliche Schwingungsübertragung gegeben.
Die "Seitenwand" spielt dafür keine Rolle !

Gleiches gilt für Gibson - wenn da ein Hohlraum zwischen Halsunterseite u. Korpusauflage ist (oder alles mit Leim gefüllt :twisted: ), dann singt das deutlich weniger ;)

Grüße
Rainer




Wie ist denn dann der Tilt Neck zu bewerten, der bei vielen Strats verbaut ist?

Ich glaube, der Hals muss lediglich wackelfrei sitzen und darf nicht zu lose oder zu fest angebolzt sein.
Mag sein, dass es Unterschiede zu absolut planen Verbindungen gibt, ob der Klang aber besser oder schlechter wird, halte ich für Zufall oder Geschmacksache.

Ich selbst habe nach einem "Shimmen" noch nie einen Unterschied festgestellt, wohl aber nach dem richtigen oder falschen Anziehen der Schrauben.
M.E. ist der verspannungsfreie Anbau ein entscheidenderes Kriterium.
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon heiko7471 » Dienstag 12. Dezember 2017, 18:10

FretNoize hat geschrieben:Du sagst also: Im Grunde ist alles egal, man muß halt Glück haben.

Genau mein Motto!

"Better be lucky than good."



... oder so :lol02:
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 516
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Magman » Dienstag 12. Dezember 2017, 19:40

Ich hatte vor langer Zeit mal ein Treffen bei Strat-Guru Jörg Tandler, der zeigte mir, auf was es bei der Hals-Korpus Verbindung ankommt und wie man damit den Sound positiv und negativ beeinflussen kann. Zu fest angezogene Halschrauben sind genau so scheiße, wie zu lockere. Ein Shim in Form eines dünnen Furnierstreifens, oder auch einer Spielkarte ist okay, aber ein weicher Bierdeckel gibt mir schon etwas zu bedenken. Aber so lange es gefällt und gut riecht :mrgreen:

Eines ist aber sicher, die Oberfläche der Halstasche sollte absolut plan sein um das Beste aus einer Schraubhalsgitarre herauszuholen! Ich weiß nicht wieviele Halstaschen ich bearbeitet habe, aber der Unterschied einer „faulen“ Halsbefestigung zu einer optimalen war gravierend. Aber es gibt immer Leute, denen auch die erste Variante gut gefällt, so lange die Klampfe die richtige Farbe hat :lol:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8229
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon heiko7471 » Dienstag 12. Dezember 2017, 21:56

Magman hat geschrieben:... ein weicher Bierdeckel gibt mir schon etwas zu bedenken. Aber so lange es gefällt und gut riecht :mrgreen:


... man sagt ja nicht umsonst, die Gitarre klingt "lecker" :muahaha:
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 516
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Magman » Dienstag 12. Dezember 2017, 22:58

heiko7471 hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:... ein weicher Bierdeckel gibt mir schon etwas zu bedenken. Aber so lange es gefällt und gut riecht :mrgreen:


... man sagt ja nicht umsonst, die Gitarre klingt "lecker" :muahaha:


Aber bitte nur Deckel von Karlsberg. Für den Mann im Mann!


:o :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8229
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Wizard » Dienstag 12. Dezember 2017, 23:46

Magman hat geschrieben:
heiko7471 hat geschrieben:
Magman hat geschrieben:... ein weicher Bierdeckel gibt mir schon etwas zu bedenken. Aber so lange es gefällt und gut riecht :mrgreen:


... man sagt ja nicht umsonst, die Gitarre klingt "lecker" :muahaha:


Aber bitte nur Deckel von Karlsberg. Für den Mann im Mann!


:o :mrgreen:

Oder ein Deckel mit ganz vielen Strichen drauf als Souvenir :undwech:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3056
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon Butterkräm » Mittwoch 13. Dezember 2017, 07:08

Irgendwie widerspricht sich das doch? Die Halstasche soll plan sein, aber ein Shim da drin ist okay? Dann liegt der Hals doch nicht plan auf! Das verstehe ich nicht, wofür dann die Halstasche gerade sein soll. Klar, wenn kein Shim drinnen ist, logisch. Aber mit Shim wäre es doch quasi wieder nicht so wichtig, also wenn es nicht extrem buckelig ist in der Halstasche? :roll:
Und wie zieht man die Schrauben jetzt richtig an? :kopf_kratz01:
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1011
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon SilviaGold » Mittwoch 13. Dezember 2017, 08:38

Butterkräm hat geschrieben:Irgendwie widerspricht sich das doch? Die Halstasche soll plan sein, aber ein Shim da drin ist okay? Dann liegt der Hals doch nicht plan auf! Das verstehe ich nicht, wofür dann die Halstasche gerade sein soll. Klar, wenn kein Shim drinnen ist, logisch. Aber mit Shim wäre es doch quasi wieder nicht so wichtig, also wenn es nicht extrem buckelig ist in der Halstasche? :roll:
Und wie zieht man die Schrauben jetzt richtig an? :kopf_kratz01:


...auf die Antwort sehr gespannt bin :)
Hurra Hurra die Schule brennt :mrgreen:
http://www.electriclove.bplaced.net
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 2849
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Schon wieder eine Strat...

Beitragvon heiko7471 » Mittwoch 13. Dezember 2017, 08:53

Butterkräm hat geschrieben:Irgendwie widerspricht sich das doch? Die Halstasche soll plan sein, aber ein Shim da drin ist okay? Dann liegt der Hals doch nicht plan auf! Das verstehe ich nicht, wofür dann die Halstasche gerade sein soll. Klar, wenn kein Shim drinnen ist, logisch. Aber mit Shim wäre es doch quasi wieder nicht so wichtig, also wenn es nicht extrem buckelig ist in der Halstasche? :roll:
Und wie zieht man die Schrauben jetzt richtig an? :kopf_kratz01:


Ein Paradoxum im Raum Zeit Kontinuum ... es bleiben Pappstreifen, Furnierstreifen, Mythen, Flechten und Farne, wenn man sich dann die 3-Punkt Halsverbindung von Fender anguckt fällt man ja nahezu vom soeben erworbenen Glauben ab ... Schrauben "nach Gefühl" ... auch eine massiv präzise Ansage an den Gitarrenschrauber ... meine persönlichen Erkenntnisse zum Thema sind:

Sauber bearbeitete Halstaschen die optimalerweise so bearbeitet sind daß man ohne Shim auskommt zeugen von einer gewissen handwerklichen Kompetenz, das verhält sich ähnlich zu gut ordentlich ausgeführten Pickup- und anderen Fräsungen, Lackierarbeiten etc. sowie zum korrekten Umgang mit Konstruktions- und Verbindungselementen wie z.B. Schrauben. Ob das alles dann jeweils maßgeblich den Ton verbessert sei mal dahingestellt, ich konnte bisher persönlich noch keine eklatanten Quantensprünge ausmachen, liegt wohl auch an meinem Gehör, trotzdem mag ich eine Gitarre lieber und vertraue ihr auch mehr, wenn ich weiß, daß alles sauber verarbeitet ist, keine kalten Lötstellen schlummern und nix knackst und macht...
... ich bin morgens immer müde ... *gähn*
Benutzeravatar
heiko7471
 
Beiträge: 516
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 18:16

VorherigeNächste

Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x