Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Selbst ist der Gitarrist: Reparieren, Pimpen, Customizen, Eigenbauten

Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Vintage Deluxe » Freitag 2. Februar 2018, 19:13

Hallo Bastlers,

nachdem mich meine Eric Johnson Strat gefunden hat, und ich anfange mich zu sehr an deren dickeren Hals zu gewöhnen, will ich den Hals meiner bisherigen No.1 Strat gegen einen dickeren austauschen.

Leider sind dickere Hälse kaum auf dem Markt zu finden, zumal dann nicht, wenn sie ein 12" Griffbrett haben sollen. :mad01:

Habt Ihr irgendwelche Tips?
Viele Grüße,
Thomas
Benutzeravatar
Vintage Deluxe
 
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:08

Re: Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Magman » Freitag 2. Februar 2018, 20:40

Vintage Deluxe hat geschrieben:
Habt Ihr irgendwelche Tips?


Es gibt da schon ein paar Quellen, die dir einen mindestens qualitativ gleichwertigen Hals bieten. Warmoth, Musikraft, USACG machen sowas. Auch Allparts, obwohl die die gute Qualität nicht mehr so ganz einhalten können da sie ua auch viel Ausschuss verkaufen. Du kannst auch mal bei Kollitz Tonewood in D nachfragen, die bauen auch sehr gute Hälse nach Wunsch.

Der EJ Strat Neck hat ja ein soft V Profile und ist außerdem ein Quatersawn Neck! Miss doch bitte mal am ersten und zwölften Bund die Halsstärke.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9113
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Vintage Deluxe » Freitag 2. Februar 2018, 21:26

Ja, Warmoth, Musikraft etc. ist mir ehrlich gesagt zu teuer. Mit Versand und Einfuhrumsatzsteuer kommt da ja doch einiges zusammen. Und das wird ja jetzt nur noch meine Zweit-Strat. Also möglichst aus der EU. Du hast da Mal was von Frankreich geschrieben.

Ich will übrigens einen Hals, der dick genug ist, aber einen flatsawn mit Rosewood Griffbrett.

Der Hals der EJ hat übrigens nicht durchgehend V-Profil. Er fängt als V an und wird dann allmählich zum C.

1. Bund 21,6 mm und 12. Bund 24,3 mm.
Viele Grüße,
Thomas
Benutzeravatar
Vintage Deluxe
 
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:08

Re: Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Magman » Freitag 2. Februar 2018, 21:31

Vintage Deluxe hat geschrieben:Ja, Warmoth, Musikraft etc. ist mir ehrlich gesagt zu teuer. Mit Versand und Einfuhrumsatzsteuer kommt da ja doch einiges zusammen. Und das wird ja jetzt nur noch meine Zweit-Strat. Also möglichst aus der EU. Du hast da Mal was von Frankreich geschrieben.

Ich will übrigens einen Hals, der dick genug ist, aber einen flatsawn mit Rosewood Griffbrett.

Der Hals der EJ hat übrigens nicht durchgehend V-Profil. Er fängt als V an und wird dann allmählich zum C.

1. Bund 21,6 mm und 12. Bund 24,3 mm.


Ja der geht von leichtem V zu C. Ganz anders als zb bei der Jimmy Vaughn Strat, da geht das V satt durch. Der EJ ist auch gut spielbar für Leute, die V-Necks nicht so mögen.

Nach dem F-Neck-Link muss ich nochmal schauen. Die hatten satte Hälse im Programm, aber über deren Qualität kann ich nichts sagen. Und gerade darauf kommt’s ja an!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9113
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Magman » Freitag 2. Februar 2018, 21:45

Du kannst auch mal den Thorsten von TMG mal anrufen, vielleicht hat er gerade was passendes da. Er hat öfters mal kräftige Hälse am Lager. Sein Laden ist gut, hab da schon öfters mal gekauft.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9113
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Vintage Deluxe » Freitag 2. Februar 2018, 22:16

Ja bitte, schau noch Mal nach dem F-Link!

Und was Thorsten angeht, guck doch Mal bitte in die Kneipe im Internen :D
Viele Grüße,
Thomas
Benutzeravatar
Vintage Deluxe
 
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:08

Re: Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Vintage Deluxe » Donnerstag 15. Februar 2018, 21:12

Um das hier abzuschließen: Ich habe heute einen ausreichend dicken (21,9/24,5) schönen Ahorn-Strathals von TMG zu einem sehr korrekten Preis bekommen! :thumbs:
Viele Grüße,
Thomas
Benutzeravatar
Vintage Deluxe
 
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:08

Re: Dicker Hals? Ja bitte, aber woher?

Beitragvon Magman » Donnerstag 15. Februar 2018, 21:19

:thumbs: Danke für die Rückmeldung!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9113
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17


Zurück zu DIY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x