Power Soak und Recording

Produktion, Homerecording & PA

Power Soak und Recording

Beitragvon Diet » Mittwoch 27. Mai 2015, 09:28

Hi Leute,

hier nur mal eine ganz kleine Erfahrung in Sachen Power Soak oder Attentuator.
Manchem verändern die ja zu sehr den Sound, aber darum geht es hier nicht.

Beim Aufnehmen zu Haus im Kämmerlein fällt ein schöner Vorteil abseits vom "lauten Amp zähmen" auf.
Ganz leicht eingestellt, wirklich ganz leicht, klauen die eigentlich nichts vom Sound.
Aber der Amp hat keinerlei Nebengeräusche mehr! Kein Rauschen, nix.
Für das Homerecorden eine sehr feine Sache, finde ich.
Gerade bei leiseren Balladen oder so.

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 2691
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon Wizard » Mittwoch 27. Mai 2015, 12:33

Nur mal so apropos Power Soak: Ich bestell mir nächsten Monat diesen für meinen Marshall: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 0622,d.d24

Wäre dann mein erster und bei dem Preis versuch ich es mal, scheint ein Guter zu sein... Kennt den jemand hier?

Sorry, war jetzt ganz leicht off topic :mrgreen:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3058
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon MiBe » Mittwoch 27. Mai 2015, 13:12

Ich bin gespannt auf dein Fazit.

Ich habe diesen hier: http://www.thomann.de/de/rivera_rockcrusher.htm?sid=9baab3244fedfa5183f94f2cc1e479fb

Scheiß teuer, aber der Klangverlust ist erträglich.
Ich regle etwas "Treble" und "Presence" am JTM nach und habe nahezu den originalen Sound.
Und das über den kompletten Regelbereich des Rivera. Sprich der Sound ändert sich nicht, wenn man die Drosselung ändert, sondern bleibt nahezu konstant.
Bei allen anderen Attenuatoren, die ich testen konnte (der Jetcity war nicht dabei) änderte sich der Sound sehr stark und auch abhängig von der Drosselung.

Wäre ja schön, wenn es eine gleichwertige, günstigere Lösung als den Rivera gäbe.
One Life. Live it.

Gruß, Michael
Benutzeravatar
MiBe
 
Beiträge: 706
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Nordbaden

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon Magman » Mittwoch 27. Mai 2015, 16:53

Wizard hat geschrieben:Nur mal so apropos Power Soak: Ich bestell mir nächsten Monat diesen für meinen Marshall: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 0622,d.d24

Wäre dann mein erster und bei dem Preis versuch ich es mal, scheint ein Guter zu sein... Kennt den jemand hier?

Sorry, war jetzt ganz leicht off topic :mrgreen:



Ich hab den bereits getestet für meinen Kumpel der nun auch nen Puretone spielt. Jeden einzelnen Cent wert und wer mehr ausgibt ist selbst schuld. Kann locker mit den Edelprodukten mithalten! Und der regelbare Line Out ist auch klasse. Mic Sim würde ich selbst jetzt nicht nutzen, ich würde an den Line Out eine Redbox hängen und dann ins Pult gehn.

1a Produkt :thumbsup03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8262
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon Wizard » Mittwoch 27. Mai 2015, 17:12

Thanx Martin, du hast ihn sozusagen grad geadelt :mrgreen:
Dann lag ich ja richtig und freu mich schon mal vor :boing01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3058
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon Hideaway » Freitag 31. Juli 2015, 14:33

Hallo Peter,

da das gerade eines meiner aktuellen Themen ist....wie läuft es denn mit dem Jet City-Prinzen?

Danke schon mal für Deinen kleinen Erfahrungsbericht! :D

Lieben Gruß vom Lutz
Benutzeravatar
Hideaway
 
Beiträge: 205
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon FretNoize » Freitag 31. Juli 2015, 14:56

Diet hat geschrieben:Ganz leicht eingestellt, wirklich ganz leicht, klauen die eigentlich nichts vom Sound.

Nicht meine Erfahrung, allerdings kann man die vllt nicht verallgemeinern. Ich habe einen Weber Mini Mass. Sobald der im Signalweg ist, sind ein paar Höhen dahin. Ich empfand das als nicht schlimm, weil mein JTM, mit dem ich das augestestet hatte, sowieso genug davon hatte. Aber es fehlte definitiv ein Anteil davon.
Aloha,
Holger

Lauter klingt alles besser. Ausser einem Banjo.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 921
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon Wizard » Freitag 31. Juli 2015, 17:39

Hideaway hat geschrieben:Hallo Peter,

da das gerade eines meiner aktuellen Themen ist....wie läuft es denn mit dem Jet City-Prinzen?

Danke schon mal für Deinen kleinen Erfahrungsbericht! :D

Lieben Gruß vom Lutz

Das Teil hol ich mir leider erst im September. Unerwartete Ausgaben fürs Auto neulich :evil: . Aber dafür werd ich dann im Herbst ausgiebigst testen und berichten. Ich bin absolut gespannt... :cool01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3058
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon Magman » Freitag 31. Juli 2015, 21:23

Ein ganz kleines Manko gibt's bei dem Jet City Jettenuator: er klaut selbst wenn er nur dazwischen hängt schon etwa 3-4 dB an Power. Ist also nicht so ganz bypassed. Nicht soooo schlimm, aber man sollte es fairerweise erwähnen. Der Sound ist aber wirklich klasse, selbst wenn man den Amp weit drosselt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8262
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Power Soak und Recording

Beitragvon Wizard » Freitag 31. Juli 2015, 22:04

Meine Vorstellung war immer, dass es doch möglich sein muss, einen halbwegs günstigen Attenuator zu bekommen - fernab der teilweise
unglaublich hohen Preise. Und diesen Aspekt und wohl auch darum worum es geht erfüllt er scheinbar sehr gut.

Ich glaub ich brauch einen Landsitz, wo Power Soak oder Attenuator Fremdworte sind. Wie sagt Marshall doch gleich? PLAY IT LOUD !!! :clown:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3058
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Tontechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x