Gitarrengurte

Gurte, Plektren, Sensationen - alles rund um die Gitarre, was nicht Gitarre, Amp oder FX ist

Re: Gitarrengurte

Beitragvon setneck » Montag 1. Juni 2015, 08:43

75Deluxe hat geschrieben:...Genau den habe ich auch an meiner Les Paul!
Mir gefällt er unheimlich gut und damit wiegt die Paula fast nix mehr... :-)

Hi Jochen,
was ist denn das für ein Material an der Unterseite?
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1284
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Gitarrengurte

Beitragvon Magman » Montag 1. Juni 2015, 09:19

setneck hat geschrieben:
75Deluxe hat geschrieben:...Genau den habe ich auch an meiner Les Paul!
Mir gefällt er unheimlich gut und damit wiegt die Paula fast nix mehr... :-)

Hi Jochen,
was ist denn das für ein Material an der Unterseite?


Ich bin zwar nicht Jochen, aber ich weiß es auch: es ist Baumwoll-Stoff!

Gibson hat geschrieben:the super-comfortable tan strap features a wide, soft-brushed cotton pad and suede leather backing on the end tabs.


Und der Gurt lässt sich auch je nach Gusto Rock'n'Roll-schwarz, oder dunkelbraun einfärben mit Lederfarbe ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8261
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Gitarrengurte

Beitragvon setneck » Montag 1. Juni 2015, 10:38

Magman hat geschrieben:
setneck hat geschrieben:
75Deluxe hat geschrieben:...Genau den habe ich auch an meiner Les Paul!
Mir gefällt er unheimlich gut und damit wiegt die Paula fast nix mehr... :-)

Hi Jochen,
was ist denn das für ein Material an der Unterseite?


Ich bin zwar nicht Jochen, aber ich weiß es auch: es ist Baumwoll-Stoff!

Gibson hat geschrieben:the super-comfortable tan strap features a wide, soft-brushed cotton pad and suede leather backing on the end tabs.


Und der Gurt lässt sich auch je nach Gusto Rock'n'Roll-schwarz, oder dunkelbraun einfärben mit Lederfarbe ;)

Och, die Lederfarbe ist ok - aber an der Innenseite möchte ich Wildleder haben - schade!
Schöne Jrööss,
Thomas
Benutzeravatar
setneck
 
Beiträge: 1284
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Gitarrengurte

Beitragvon Manuel » Mittwoch 10. Juni 2015, 13:46

Ich habe soeben noch zwei Harvest-Gurte bekommen, die ich dem Martin abgekauft habe.
Die Dinger sind einfach nur klasse! Mit meinem alten Gurt von Lake Placid Guitars meine absoluten Lieblingsgurte!

Über Ostern ist ein fast neuer Lake Placid Gurt für ganz kleines Geld bei eBay weggegangen und ich Depp hab gepennt,
obwohl ich den in meiner Beobachtenliste hat. Mann, hab ich mich geärgert! :motz01:
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1874
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Gitarrengurte

Beitragvon Magman » Dienstag 31. Mai 2016, 21:39

Ich hab mir bei Six & Four einen Gibson Modern Vintage Strap zum Vorzugspreis gekauft für meine Casino. 55 Euro hat er gekostet. Ich wollte einen klassischen dünnen Gurt mit viel Komfort und hab ihn gefunden. Allerfeinstes Sattelleder, sehr fettes und angenehmes Polster, super verarbeitet und sehr hübsch dazu in der Farbe heritage cherry.
Hab heute auf der Probe nach ner viertel Stunde gar nicht mehr gespürt das ich ne Gitarre umhängen habe. Ich denke der Faust auch locker für ne 4,5 Kilo Paula. Wer etwas hochwertiges und bequemes sucht in Vintage Form, dem kann ich diesen Gurt nur sehr empfehlen! :thumbsup03:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8261
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Gitarrengurte

Beitragvon uwich » Mittwoch 1. Juni 2016, 08:07

Ich bin bei Gitarrengurten jetzt wieder bei den leichten Gurten aus Nylon oder Baumwolle angelangt, nachdem ich auch einige dicke und hochwertige Ledergurte und sonstige Gurte habe. Mir reichen diese leichten Gurte einfach aus. Bin da nicht so anspruchsvoll. Passt auch mit schwerer Paula. Und ich probe derzeit 2-3 mal die Woche mit Bands.
Signatur
Benutzeravatar
uwich
 
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 11:26

Re: Gitarrengurte

Beitragvon partscaster » Mittwoch 1. Juni 2016, 13:54

uwich hat geschrieben:Ich bin bei Gitarrengurten jetzt wieder bei den leichten Gurten aus Nylon oder Baumwolle angelangt, nachdem ich auch einige dicke und hochwertige Ledergurte und sonstige Gurte habe. Mir reichen diese leichten Gurte einfach aus. Bin da nicht so anspruchsvoll. Passt auch mit schwerer Paula. Und ich probe derzeit 2-3 mal die Woche mit Bands.


Ich habe auch Ledergurte probiert. Einer ist davon noch da, wird aber nie benutzt. Am Ende nehme ich immer wieder die billigen Nylongurte von Ernie Ball. Mich nervt, dass man Ledergurte nicht mal eben schnell verstellen kann und das die so viel Platz in der Tasche/im Koffer wegnehmen. Und selbst mit der >4KG-Paula finde ich die Nylongurte nicht unpassend.
Erst bei meiner ehemaligen >5Kilo Epi war der Ledergurt wirklich nötig. :lol:

Ähnlich geht es mir mit Gurtsicherungssystemen. Alles viel zu nervig und kompliziert. Flaschengummis machen genau, was ich will.

Für viele (Martin z.B.) ist das ja auch eine Sache der Optik. Das ist mir nicht so wichtig. Da kann bei mir auch ein schöner Gurt nichts mehr rausreissen. :mrgreen:

Grüße
Michael
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Søren Aabye Kierkegaard)
partscaster
 
Beiträge: 2567
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Gitarrengurte

Beitragvon Magman » Mittwoch 1. Juni 2016, 15:42

partscaster hat geschrieben:Ähnlich geht es mir mit Gurtsicherungssystemen. Alles viel zu nervig und kompliziert. Flaschengummis machen genau, was ich will.


Michael, ich spiele ja sehr viel und hasse Kompliziertes so wie du. Nimm dies, das ist das einzig wirklich professionelle System. Seit langen Jahren bewährt im Schiffsbau und Nobelkarossen. Kostet je nach Shop auch nicht viel und ist äußerst robust. Ich kaufe hier im Dutzend, so kostet der Satz weniger als die Hälfte beim großenT. Wer sich dafür interessiert, ich kaufe: LOXX Holz- Blechschr. 4,2x22mm vernickelt Art.Nr.TU-07N22 und Loxx - Oberteil vern. Art.Nr.T0-02N

Das geht binnen weniger Sekunden bei mir. Ich lasse den Gurt unten dran, lege ihn dann über den Hals und schlage ihn oben um die Kopfplatte. Mache ich seit Jahren so, ob im Case oder im Gigbag. Da ich später eh mit der roten Lady zur Session gehe habe ich mal schnell Fotos gemacht.

Und ja, ich bin auch jemand, der auch auf die Optik Wert wert legt. Manchmal habe ich es schon schwer mit mir :P

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8261
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Gitarrengurte

Beitragvon Manuel » Mittwoch 1. Juni 2016, 15:53

Moin!

Ich liebe einfach die Haptik, den Geruch und den Komfort von einem schönen, breiten und gepolstertem Ledergurt.
Dazu die normalen Schaller-/ Boston-/ Harley Benton-Security Locks und ich bin im grünen Bereich.
Immer noch finde ich die Gurte von Harvest spitze, aber auch Gaucho und Minotaur habe ordentliches Material im Programm.
Für Gurte von Richter war ich bis jetzt zu geizig ... :mrgreen:
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1874
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Gitarrengurte

Beitragvon partscaster » Donnerstag 2. Juni 2016, 08:36

Magman hat geschrieben:
partscaster hat geschrieben:Ähnlich geht es mir mit Gurtsicherungssystemen. Alles viel zu nervig und kompliziert. Flaschengummis machen genau, was ich will.


Michael, ich spiele ja sehr viel und hasse Kompliziertes so wie du. Nimm dies, das ist das einzig wirklich professionelle System. Seit langen Jahren bewährt im Schiffsbau und Nobelkarossen. Kostet je nach Shop auch nicht viel und ist äußerst robust. Ich kaufe hier im Dutzend, so kostet der Satz weniger als die Hälfte beim großenT. Wer sich dafür interessiert, ich kaufe: LOXX Holz- Blechschr. 4,2x22mm vernickelt Art.Nr.TU-07N22 und Loxx - Oberteil vern. Art.Nr.T0-02N

Das geht binnen weniger Sekunden bei mir. Ich lasse den Gurt unten dran, lege ihn dann über den Hals und schlage ihn oben um die Kopfplatte. Mache ich seit Jahren so, ob im Case oder im Gigbag. Da ich später eh mit der roten Lady zur Session gehe habe ich mal schnell Fotos gemacht.

Und ja, ich bin auch jemand, der auch auf die Optik Wert wert legt. Manchmal habe ich es schon schwer mit mir :P

Bild


Die sind tatsächlich schöner als die anderen Systeme. Vor allem, weil der Gurt nicht so weit absteht von der Gitarre. Leider bleibt immer das Problem mit der Längenverstellung bei Ledergurten und Sicherungen. Ich ändere die Länge immer mal ein bisschen, warum auch immer. Und wenn ich meine Gitarren bei ner Session mal jemandem in die Hand drücke, muss der Gurt meist auch länger eingestellt werden, weil ich nur 1,70m messe. :lol:

Grüße
Michael
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Søren Aabye Kierkegaard)
partscaster
 
Beiträge: 2567
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

x