Der Saiten-Thread

Gurte, Plektren, Sensationen - alles rund um die Gitarre, was nicht Gitarre, Amp oder FX ist

Re: Der SCHNÄPPCHEN-Thread

Beitragvon Magman » Montag 6. November 2017, 23:08

kiroy hat geschrieben:
telly45 hat geschrieben:Die Optiweb sind beschichtet, aber du siehst es nicht und spürst es auch nicht beim Spielen.
Äh... :kopf_kratz01:
Das ist doch bei den Nanoweb auch so. Die sind doch auch beschichtet... dachte ich.

Ich hab wieder mal null Durchblick. :(


Ja, alle Elixir Saiten sind beschichtet. Bei allen, außer den Otiweb spürt man ein wenig die Beschichtung, was einige Leute als ungewohnt empfinden. Auch ging bei den Vorgängern die Beschichtung mit der Zeit ab, das ist bei den Optiweb auch nicht der Fall. Auch bringen die Optiweb keine zusätzlichen Höhen mehr ins Spiel. Sie spielen und greifen sich halt wie ganz normale Nickel Strings, halten aber zig mal länger und werden nicht dumpf ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8229
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon tommy » Montag 6. November 2017, 23:37

Die Optiweb besitzen eine völlig neuartige Beschichtung. Deutlich dünner und stabiler. Es handelt sich laut Elixier um eine Neuentwicklung. Ein Durchbruch, wenn man es so will.
Roland, wenn Du normale Nickel plated Steel Saiten magst, kaufe Dir einfach einen Satz Optiweb. Du wirst keinen spezifischen Unterschied beim Spielen merken. Allerdings bei der Haltbarkeit. Die halten tatsächlich monatelang, ohne sich vom Aussehen oder im Klang zu verändern. Und sie schonen auch noch die Bundstäbe.
Von daher sind sie eigentlich total preisgünstig.
Meine sind schon ca. 3 Zyklen drauf und zeigen immer noch keinerlei Abnutzungserscheinungen, trotz meines aggressiven Handschweißes.

P.S. Einen Unterschied gibt es m.E. doch. Sie haben von Anfang an nicht diese Überbrillianz, die ganz frisch aufgezogenen Saiten zueigen ist. Sie klingen wie ca. 4-5 Stunden eingespielt und so bleiben sie sehr lange Zeit unverändert, während herkömmliche Saiten längst angefangen haben, dumpf zu klingen.
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon kiroy » Dienstag 7. November 2017, 05:55

Aha, ok. :o
Vielen Dank. :thumbsup03:

Ich benütze schon seit ein paar Jahren Elixir-Saiten (wegen Nickelallergie). Einen Klangunterschied zu Nickel-Saiten habe ich nicht gehört. Sie sind nur ein bisschen "rutschiger", was ich aber als ganz angenehm empfinde. :) Und man spürt nach einer längeren Spielzeit, dass sich (auf Höhe der Pickups) die Beschichtung löst. Das ist bei meinem zarten Mädchen-Saitenanschlag :) aber tatsächlich erst nach längerer Zeit (mehrere Wochen). Hm..., dann sollte ich die Optiweb doch auch mal testen, ob sich die 2 Euro pro Satz lohnen.

PS:
Mir fällt gerade auf, es gibt daneben ja auch noch "Polyweb"!
Ach, Du liebe Sch****! :kopf_kratz01: Was ist denn jetzt hier der Unterschied?

Ich hatte die auch schon mal versehentlich gekauft, weil ich nicht darauf geachtet habe und als ich es daheim bemerkte, dachte ich, das sei jetzt nur ein anderer (neuer) Name für das selbe Produkt. Auf der Thomann-Seite kann ich auch keinen Unterschied erkennen - außer im Preis. Wenn es die aber daneben auch noch gibt, muss es ja eigentlich ein Unterschied geben... :kopf_kratz01:

Ich hoffe, Ihr könnt da meiner Ahnungslosigkeit ein Ende bereiten. :tuete01:
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon tommy » Dienstag 7. November 2017, 07:00

Polyweb, Nanoweb und Optiweb sind unterschiedliche Entwicklungsstufen von Elixir.

Die Firma lässt allerdings das alte Zeug für Gitarristen im Programm, die sich dran gewöhnt haben und sich nicht umstellen möchten.
Es gibt wohl viele, die mögen das silky Gefühl und die Geräuschlosigkeit bei Slides.
Zuletzt geändert von tommy am Dienstag 7. November 2017, 07:06, insgesamt 1-mal geändert.
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon Gutmann » Dienstag 7. November 2017, 07:05

Ich hab jetzt mal für den Überblick das hier auf der elixier-Seite gefunden:

Bild

Also ich würde vermuten, die Polyweb haben eine noch dickere Beschichtung..
With great gain comes great responsibility.
Benutzeravatar
Gutmann
 
Beiträge: 553
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 21:07
Wohnort: 88515

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon Magman » Dienstag 7. November 2017, 07:06

Schau mal hier Roland. Die Polyweb waren die ersten Elixir Saiten. Sie hatten eine von Gore (Goretex kennst du!) entwickelte Oberfläche. Sie klingen eher jazzig als brillant, eignen sich daher auch eher für die schlimme Musik mit J :mrgreen: Ich hab die Polyweb gerne auf meinen Semis gespielt, weil ich genau dort den Sound mochte. Allerdings hab ich die Beschichtung sehr schnell runtergespielt. Das sah immer aus, als hätte ich Schlangenhaut um die Saiten gewickelt :mrgreen:

Man hat jetzt das Verpackungsdesign erneuert. Sehen sich verdammt ähnlich.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8229
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon kiroy » Dienstag 7. November 2017, 09:22

Gutmann hat geschrieben:Ich hab jetzt mal für den Überblick das hier auf der elixier-Seite gefunden:...
Aha!
Vielen Dank! Sehr interessant.

Magman hat geschrieben:...Polyweb ... klingen eher jazzig als brillant, eignen sich daher auch eher für die schlimme Musik mit J...
:panic: Ogottogottogottogott...
Dann habe ich in letzter Zeit Jazz gespielt!!!???? :o :o :o Hilfeeeeee! :shock: :shock: :shock:
Kein Wunder, dass mir mein Sound nicht mehr gefallen hat und eine Bandkollege meinte, es wäre ihm nicht rockig genug! :mimimimi:
:mrgreen:

Ok, jetzt ist mir tatsächlich einiges klarer. :thumbsup02: Dankeeee! :thumbsup03:

Eine Frage hätte ich doch noch:
Mit den Worten "brillant" und "crisp" verbinde ich eigentlich den gleichen Sound, nämlich hell, höhenbetont. Wie würdet Ihr die Worte unterscheiden?
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon FretNoize » Dienstag 7. November 2017, 09:32

kiroy hat geschrieben:Mit den Worten "brillant" und "crisp" verbinde ich eigentlich den gleichen Sound, nämlich hell, höhenbetont. Wie würdet Ihr die Worte unterscheiden?

Crisp schmeckt besser.

Aber im Ernst, ich hab mich das auch gefragt.
Aloha,
Holger

Lauter klingt alles besser. Ausser einem Banjo.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 915
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon kiroy » Dienstag 7. November 2017, 09:51

FretNoize hat geschrieben:Crisp schmeckt besser..
:lol02: Hihihi, das habe ich auch zuerst gedacht! :thumbsup02:
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: Der Saiten-Thread

Beitragvon tommy » Dienstag 7. November 2017, 10:26

FretNoize hat geschrieben:
kiroy hat geschrieben:Mit den Worten "brillant" und "crisp" verbinde ich eigentlich den gleichen Sound, nämlich hell, höhenbetont. Wie würdet Ihr die Worte unterscheiden?

Crisp schmeckt besser.

Aber im Ernst, ich hab mich das auch gefragt.



Mehr ting statt pöpp!
Mehr zing statt bapp!
Mehr kling statt klock!
Mehr rrring statt bong!
.........Sucht Euch was Schönes aus! :mrgreen:
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3357
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x