Slide Neuling

Der tut nix! Der will nur üben!

Re: Slide Neuling

Beitragvon M. L. Schwan » Samstag 19. November 2016, 11:21

telly45 hat geschrieben:
Meine Intention ist, den einen oder anderen Song an der einen oder anderen Stelle mit Slides zu verzieren. Ganze Slidesongs also eher nicht, eher ein solistisches Mittel.


Ich würde in diesem Fall mit auf D heruntergestimmter hoher E-Saite experimentieren. (Was ja schon fast schon die open G Stimmung ist).
Dann hast Du die kleine Terz zwischen H und D für den typischen Slide-Sound, musst aber nur eine Saite verstimmen.
Viele Grüße
- Der Schwan -
Benutzeravatar
M. L. Schwan
 
Beiträge: 625
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: Slide Neuling

Beitragvon Magman » Samstag 19. November 2016, 11:40

telly45 hat geschrieben:Danke schon mal für die vielen Tipps :danke: .

Meine Intention ist, den einen oder anderen Song an der einen oder anderen Stelle mit Slides zu verzieren. Ganze Slidesongs also eher nicht, eher ein solistisches Mittel.

Funktioniert das auch im Standardtuning? Mit einzelnen Saiten bzw. Doublestopps? Ansonsten würde ich mich vielleicht auf ein Open G oder ein E-Tuning einlassen und eine Gitarre entsprechend stimmen.


Ahhhh das ist natürlich nochmal was ganz anderes Rainer. Ich hab das früher auch schon gemacht. Wir hatten da ein paar schöne Songs von Chris Rea im Repertoire und der spielte ja meist Standardtunings. Bei Layla wars ebenso.
Hierzu brauchst du eigentlich nicht unbedingt einen Slider der über die Gesamtlänge des Fingers geht. Da kann ich dir diesen da unten von Shubb zB sehr empfehlen. Ich kann dir zum Testen auch sehr gerne ein paar meiner Exemplare zukommen lassen zum testen und wenn dir was gefällt habe ich nen Kollegen, der diese selbst herstellt. Ich suche mal noch das Bild dieser tollen Teile und hänge es hier an.

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9394
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Slide Neuling

Beitragvon Magman » Samstag 19. November 2016, 11:43

Danke auch an unseren netten Schwan der sich hier mit Fachwissen beteiligt :thumbsup03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9394
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Slide Neuling

Beitragvon telly45 » Samstag 19. November 2016, 12:02

Magman hat geschrieben:
telly45 hat geschrieben:Danke schon mal für die vielen Tipps :danke: .

Meine Intention ist, den einen oder anderen Song an der einen oder anderen Stelle mit Slides zu verzieren. Ganze Slidesongs also eher nicht, eher ein solistisches Mittel.

Funktioniert das auch im Standardtuning? Mit einzelnen Saiten bzw. Doublestopps? Ansonsten würde ich mich vielleicht auf ein Open G oder ein E-Tuning einlassen und eine Gitarre entsprechend stimmen.


Ahhhh das ist natürlich nochmal was ganz anderes Rainer. Ich hab das früher auch schon gemacht. Wir hatten da ein paar schöne Songs von Chris Rea im Repertoire und der spielte ja meist Standardtunings. Bei Layla wars ebenso.
Hierzu brauchst du eigentlich nicht unbedingt einen Slider der über die Gesamtlänge des Fingers geht. Da kann ich dir diesen da unten von Shubb zB sehr empfehlen. Ich kann dir zum Testen auch sehr gerne ein paar meiner Exemplare zukommen lassen zum testen und wenn dir was gefällt habe ich nen Kollegen, der diese selbst herstellt. Ich suche mal noch das Bild dieser tollen Teile und hänge es hier an.

Bild


Ja, genau so was könnte ich mir vorstellen. Das muss ich mal probieren. Nochmals :danke: an alle für den Input hier :thumbsup02:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3409
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Slide Neuling

Beitragvon 75Deluxe » Samstag 19. November 2016, 12:33

telly45 hat geschrieben:... Meine Intention ist, den einen oder anderen Song an der einen oder anderen Stelle mit Slides zu verzieren. Ganze Slidesongs also eher nicht, eher ein solistisches Mittel.

Funktioniert das auch im Standardtuning? Mit einzelnen Saiten bzw. Doublestopps? Ansonsten würde ich mich vielleicht auf ein Open G oder ein E-Tuning einlassen und eine Gitarre entsprechend stimmen.


Ja, das funktioniert mit Standard-Tuning sehr gut und so slide ich auch am Liebsten.
Funktioniert mit Einzel-Saiten und mit Doublestopps, v.a. wenn der Song in G ist super!
Auch bei mir geht es nur darum, bei manchen Stellen des Songs Akzente zu setzen oder halt ein Solo zu spielen, zum Beispiel bei "Love will keep us alive" von den Eagles, o.ä.
Mein Tipp:
Bleibe in Standard-Tuning (da weißt du ja schon, wo die Töne sind) und fange an mit "Tulsa Time" von Eric Clapton (in G-Dur)! Geht total leicht!
Daniel hat schon die anderen wichtigen Tipps genannt - Saitenlage und v.a Saitenspannung.
Bei der Saitenlage muss man einen Kompromiss finden (9er Saiten, superflache Saitenlage und schweres Messing-Slide ist eher schlecht :-)
Evtl. kannst du auch 1 Gitarre entsprechend für diejenigen Songs einstellen, dickere Saiten drauf und die Saiten etwas höher und den Rest des Gigs mit der bequemeren Gitarre spielen.
Was mir auch sehr geholfen hat, sind gute Vorbilder!
Hör dir mal Tom Gillam von US Rails an, der war´s (und ist es immer noch für mich)!
Eigenbau-Strat, Gibson Les Paul DeLuxe, Rickenbacker 660/12, Gretsch 5422 TDC, 2xFender Blues Junior III (mod.), Taylor 456/12ce, Taylor GS Mini e-Koa, Maruszczyk Jake 4+Bass, Squier Matt Freeman Preci, RecordingKing Lapsteel, Washburn Mandoline, ...
Benutzeravatar
75Deluxe
 
Beiträge: 453
Registriert: Montag 8. Dezember 2014, 08:00
Wohnort: Südpfalz

Re: Slide Neuling

Beitragvon Magman » Samstag 19. November 2016, 12:35

Diese Ring-Slider hier hat mir ein Freund selbst hergestellt. Es gibt noch einen, der total begeistert ist davon, der "ASM" Andreas Schmid-Martelle. Dem hatte ich auf der Messe mal so ein Teil auf den Finger gesteckt und hab's leider nicht mehr zurückbekommen :lol:


Der kleine Slidering:
Bild

Der große drehbare:
Bild

Auf meinen Wurstfingern :mrgreen:
Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9394
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Slide Neuling

Beitragvon Beppo » Samstag 19. November 2016, 12:51

Von Greg Koch gibt es ein Buch über Sliden in Standard Tuning. Und hier ein Einstiegsvideo:

[youtube]http://youtu.be/l1ctH5o9T60[/youtube]
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 575
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Slide Neuling

Beitragvon Magman » Samstag 19. November 2016, 12:58

Und wer sich ein wenig mehr mit dem Thema Sliden auseinandersetzen möchte, dem kann ich nur sehr dieses Werk hier von meinem Freund Richard Köchli empfehlen. Sehr lehrreich und verständlich und genau das richtige für lange Winterabende :thumbsup03:

Ich schau mal, ob ich ihn für unser schönes Forum begeistern kann ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9394
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Slide Neuling

Beitragvon partscaster » Samstag 19. November 2016, 13:46

Ich spiele Slide mittlerweile auch am liebsten im Standard Tuning. Dann kann man das immer mal spontan einstreuen. Dafür lohnt es sich, mal ein wenig Warren Haynes zuzuhören und zuschauen.

Am besten bin ich vorangekommen, indem ich einfach angefangen habe Melodien und Soli, die ich mit normaler Grifftechnik gespielt habe einfach mal mit dem Slide zu spielen, also sie zu "übersetzen". Mit der Zeit findet man die richtigen Wege auf dem Griffbrett und kann dann - für immer :mrgreen: - am Ton und Ausdruck feilen.

Grüße
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2752
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Slide Neuling

Beitragvon telly45 » Samstag 19. November 2016, 17:51

Vielen Dank nochmal für die vielen Tipps und die Orientierung. Das hilft mir wirklich weiter :thumbsup03:
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3409
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

VorherigeNächste

Zurück zu Spieltechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x